Frage an Muslime wegen Freund?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Islam :

Es ist Haram zu spielen und du sollst nicht mit Leuten zusammen sein die Sünden begehen bzw. sie unterstützen in ihrer Haram tat.

Eine Sache ist ihm zu helfen.

Eine andere Sache ist es ( auf gut deutsch gesagt ) einem Junkie Geld für seine Drogen zu geben.

Persönliche Meinung :

Solche Personen nutzen dich nur aus und wollen nur dein Geld. Sobald du ihm nein sagen würdest würde er versuchen dich zu überreden und zu sagen ich kann nichts dafür, ich bin arm, habe ein Problem etc. also die Trauer Masche.

Nachdem du weiter nein sagst werden sie aggressiv, beleidigen dich vielleicht sogar und kündigen dir die Freundschaft. Natürlich werden sie sich noch ab und zu bei dir melden.

Aber wie gesagt, solche Leute sind Gift für dich. Sogar aus islamischer Sicht.

Sie verleiten dich dazu das selbe zu tun oder ihm bei seiner Haram tat zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YassineB87
11.10.2016, 17:31

naja das ist ein bisschen hart - natürlich ist das richtig weitesgehend was du sagst aber aus islamischer sicht ist einen menschen hugern lassen echt unterste schublade. selbst ungläubige darfst du nicht so hungern lassen.... aber geld geben würde ich definitiv auch nicht. aber wenn du ihm einen einkauf machst oder so denk an die hasana... wenn der typ es dir nicht dankt ist es egal. gott wird es dir vergüten....du machst es nicht für seinen dank sondern fisa bilah. wenn jemand vom rechten weg abkommt und du ihn dahin zurückführst ist das sehr hoch belohnt...

0
Kommentar von RipeClown
14.10.2016, 09:17

Da hast du natürlich recht.

Ich meine nicht du sollst ihn hungern lassen.

Ich meine du sollst ihm nicht Geld geben, wenn er sagt ich habe Hunger aber du weißt in Wahrheit geht er mit diesem Geld wieder in die Spielothek.

Ansonsten das mit dem überzeugen stimmt auch, aber es gibt viele bei denen schafft man es nicht.

Selbst bei den Propheten gab es Menschen die nicht übertreten wollten zum Islam bzw. weiterhin stark gesündigt haben.

0

Also hilf ihm trotzdem wenn du kannst, Zitat aus dem Koran:

Sure al-Mumtahanah 60:8
Allah verbietet euch nicht, gegenüber denjenigen, die nicht gegen euch der Religion wegen gekämpft und euch nicht aus euren Wohnstätten vertrieben haben, gütig zu sein und sie gerecht zu behandeln. Gewiß, Allah liebt die Gerechten

Also nicht indem du ihm geld gibst, sondern essen wenn er nicht hat. gib ihm einen einkauf, aber nicht geld... damit würdest du gutes tun. vielleicht ändert er sich ja, und glaub mir das wird er irgendwann mal, dann wird es ihm zwar peinlich sein, aber wird es nie vergessen. zwar dankt er dir nicht in dem moment vom herzen, aber wenn er es gelernt hat schon.

außerdem sei gerecht und hilf ihm alleine schon um gottgefällig zu leben - aber nur wenn du kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch eine kurze antwort um auf andere antworten kurz einzugehen. 

natürlich kann man immer alles als haram abstempeln und sagen "tschüss du landest doch eh in der hölle " - aber ist das als moslem richtig? 

ich appeliere hier mal an das herz der menschen... wieviele kennt ihr die vielleicht früher ungläubig waren und dann gläubig geworden sind, kriminell waren und dann fromm geworden sind? Nicht gebetet haben aber dann damit begonnen haben?

was wäre wenn jeder diese alle einfach abgestempelt und weg geschickt hätte? so fördern wir die Umma nicht! durch positives und Mitgefühl, aufklärung und mit guten beispiel voranzugehen sollte uns ausmachen... findet ihr etwa nicht? 

Das sind alles Taten, die auch bewertet werden liebe Geschwister...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Korn findet sich dazu:

"O die ihr glaubt! Wein und Glücksspiel und Götzenbilder und Lospfeile sind ein Greuel, ein Werk Satans. So meidet sie allesamt, auf daß ihr Erfolg habt. Satan will durch Wein und Glücksspiel nur Feindschaft und Haß zwischen euch erregen, um euch so vom Gedanken an Allah und vom Gebet abzuhalten. Doch werdet ihr euch abhalten lassen?“ (5:91-92)

Hilft aber nichts, wenn sich jemand einfach nur Moslem nennt und/oder sich keine Unterstützung holt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er ist nur ein ausführendes werkzeug allah´s

da ist nichts zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die schlimmste sucht ist die Spielsucht!!! Er braucht eine Therapie, anders kommt er nicht aus diesem Loch raus. Überrede ihn auf jeden Fall in die Therapie zu gehen... ich kenne das selber und weiß die Gefahren nur zu gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Felixruhig
08.10.2016, 16:28

Ich sage ihn das immer,er möchte aber nicht.

0
Kommentar von survivor96
08.10.2016, 16:30

Dann musst du leider aufhören ihm so zu helfen... spreche Klartext mit ihm! Wie es aussieht geht es ihm zu gut, er soll mal eine Woche ohne essen und trinken versuchen auszukommen.. ohne deine Hilfe! Ansonsten lernt er nie daraus und du leidest mit.

1

also Deine Frage enthält ja mehrere Dinge...

1.) willst Du wissen, WAS der islam dazu sagt.

--> Dazu hast Du ja schon grundsätzliche Aussagen erhalten

2.) willst Du wissen, ob und wie Du mit Deinem Freund umgehen sollst

--> Da sagt der Islam, jedenfalls Koran und Sunna  wohl konkret nichts dazu

Dazu müsste man Meinungen von "Gelehrten" kennen....und die sind zu diesem speziellen Thema wohl sehr spärlich.....

______________________________________________________________

Bin ich als Muslim verpflichtet, ihn jeden Tag Essen zu geben,obwohl er genau so verdient wie ich ? ,es aber alles verspielt ?

Anderes Beispiel:

Alkohol ist haram, Glücksspiel ist haram.....

Nehmen wir für einen kurzen Moment an, dein Freund wäre alkoholsüchtig.... und deine Frage würde lauten:

Bin ich als Muslim verpflichtet, ihn jeden Tag Essen zu geben,obwohl er genau so verdient wie ich ? ,es aber alles versäuft ?

... würdest Du dann leichter eine Antwort für dich selbst finden können ?

_____________________________________________________________

Falls "nein"....

nutzen wir google:

http://www.ahmadiyya.de/islam/die-islamische-gesellschaft/trinken-und-gluecksspiel/

http://www.islamiq.de/2013/12/05/raus-aus-dem-teufelskreis/

hm... schöne Problembeschreibungen, aber kein konkreter Rat... WIE DU Dich verhalten solltest.....

_____________________________________________________________

schauen wir nach Lösungen, die von Beratungsstellen/Psychologen kommen...

also z.B.:

http://web4health.info/de/answers/add-gambling-help.htm

Auszug:

Konsequenzen für den Spieler bei Glücksspielsucht

Ueberlassen Sie dem Spieler alle Konsequenzen, die aus seiner Spielsucht entstehen. 

Er muss seine Probleme alleine lösen. 

Sie helfen ihm nicht indem Sie dem Spieler Geld leihen, Schulden bezahlen oder luegen. 

Denn je mehr Probleme Sie fuer den Spieler lösen, desto leichter ist es fuer ihn weiterzuspielen.

vielleicht hilft Dir DAS weiter ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lichtdesislam
09.10.2016, 11:58

Der 1.Link ist unnötig und falsch. Er ist Muslim und nicht Ahamdyia-Anhäger.

1
Kommentar von Felixruhig
09.10.2016, 13:20

Danke für deine ausführliche Antwort.

Ich folge nur dem Koran und der Sunna , die Ahmediyya lehne ich ab.Trozdem bedanke Ich mich für deine Mühe ! 

0

Was möchtest Du wissen?