Frage von kaktusfeld, 2.136

Frage an Männer: Welchen Frauentyp findet ihr attraktiver?

Unten sind zwei Bilder von Frauen. Mit welcher würdet ihr gern mal das Bett teilen? Mit der fülligeren oder mit der dünnen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo kaktusfeld,

Schau mal bitte hier:
Liebe Sport

Antwort
von daCypher, 1.102

Ich finde es erstaunlich, wie viele verschiedene Meinungen hier existieren. Scheint wohl doch kein allgemeines Schönheitsschema zu geben.

Die linke hat zwar ein schönes Gesicht, ist aber vom Körperbau her überhaupt nicht mein Typ. Wenn das Überleben der Menschheit davon abhängen würde, dass ich mit ihr ins Bett gehe, würde ich es wahrscheinlich machen. Ansonsten sehe ich da keinen Bedarf.

Bei der rechten ist es ein bisschen Überraschungs-Ei, ob sie einfach nur sehr zierlich, aber fit ist, oder ob sie wirklich knochig-magersüchtig ist. In beiden Fällen wäre sie für mich aber die Schönere von den beiden.

Antwort
von whabifan, 1.067

Wow mich überrascht wie wählerisch die meisten hier sind. Ich werde die Klischees über Männer aber dann mal beleben. Ich würde wohl mit beiden schlafen. Die Frau rechts wirkt mir zwar unsympatisch und scheint nicht ganz mein Typ zu sein, aber das wäre mir wohl ziemlich egal. Lg 

Kommentar von kaktusfeld ,

Echt? wenn es nur um Sex geht, dann muss die Frau nicht mal attraktiv sein?

Kommentar von whabifan ,

Das habe ich nicht gesagt. Ich finde beide attraktiv. Die Linke finde ich sehr attraktiv, die Rechte durchaus auch. Es sind beides schöne Frauen. 

Kommentar von kaktusfeld ,

ach so, das klang nur so. weil du meintest, du würdest mit ihr schlafen, obwohl sie nicht dein Typ ist

Antwort
von NoHumanBeing, 909

Finde die rechte viel attraktiver, als die linke. Allgemein mag ich aber bei Frauen eher dunkle (ganz besonders schwarze), anstatt blonde und auch eher kürzere, als längere Haare.

Ein kleiner Hinweis aber noch: Ich bin wohl nicht so wirklich hetero. Aber die Frage richtete sich ja allgemein "an Männer" und ein Mann bin ich definitiv. ;-)

Antwort
von Hemat99, 317

Die Dünnere sieht (sorry) echt magersüchtig aus. (Ich bezieh mich nur auf die Figur)
Ich würde auf jedenfall die andere nehmen auch wenn es sein könnte dass bei ihren A**** nachgeholfen wurde.

Antwort
von SibTiger, 597

Wenn ich das nur von der Attraktivität her beurteile, finde ich die schlankere Dame attraktiver. Wirklich attraktiv finde ich aber eher sportliche und auch dunkelhaarige Damen wie etwa

http://www.bravo.de/assets/allison-stokke-01.jpg

Kommentar von safur ,

Die finde ich auch viel besser :-)

Kommentar von muggaseggele06 ,

endlich mal jemand mit geschmack

Kommentar von farbenlos ,

die sieht wirklich toll aus

Antwort
von GaiJin, 474

Heya kaktusfeld,

würde eher zu der rechten tendieren...

Aaaaaaaaaaaaaber...

Nicht wegen des (vermeintlichen) besseren Äußeren, sondern weil sie (für mich) die bessere/freundlichere/symphatischere/natürlichere Ausstrahlung hat!

Könnte es jett nicht an einen oder DEN Merkmal festmachen, aber für mich hat sie eher eine Ausstrahlung wie: mit mir kann man Pferde stehlen...

Jajaja, ich weiß das man einen Menschen nicht nach seinen äußeren beurteilen soll/darf, aber alleine durch das lachen/lächeln wirkt sie um Längen symphatischer!

Greetz,

GaiJin

Kommentar von 2AlexH2 ,

Die Ausstrahlung ist nichts Äusseres, sondern hat was mit dem Charakter und der Einstellung der Frau zu tun.

Kommentar von GaiJin ,

Da kann man durchaus geteileter Meinung sein!

Denke/meine das Menschen mit einer positiven Ausstrahlung, auch oft ein besseres Äussers haben (was ich NICHT auf das Aussehen als solches beziehe)...

Aber oft sind diese Menschen besser gekleidet, achten mehr auf Ihr Äusseres und wirken einfacher positiver und freundlicher...

Wobei Kleidung eben nicht alles ist, kenne durchaus Menschen, die egal wie elegant/teuer sie gekleidet sind, einfach (SRY!) shice wirken und kenne andersum Personen, die selbst in einer Jogginghose und schlabbrigen Shirt, jeden anderen überstrahlen!

Bin sicherlich KEIN Übermensch, der alle Weisheiten der Menschheit verinnerlicht hat, aber die Summe der Erdfahrungen und Erlebnisse in meinen Jahren, haben gezeigt das sich (mitunter) unter der grössten "Dreckschicht", ein wahrer Diamant finden lässt!

Aber natürlich bin auch Ich nicht frei von Vorurteilen und lasse mich durch Erscheinung & Auftreten täuschen/beeinflussen!

Bediene mich ja selber oft solcher Klischees, um mir (teilweise) Leute vom Hals zu halten!

Antwort
von Andrastor, 911

Weder noch.

Die linke wirkt auf mich als würde sie versuchen Kim Kardashian nachzumachen, eine Frau die ich absolut unattraktiv finde.

Mir personlich ist die linke viel zu massig, sie hat auf dem Foto deshalb so eine unnatürliche Haltung um ihr Übergewicht zu verbergen, so etwas wirkt auf mich verlogen, mit solchen Menschen möchte ich nichts zu tun haben.

Die rechte wirkt viel zu jung für meine Zielgruppe und hat eine äußerst ungesunde Handhaltung, das wirkt auf mich schon fast verkrüppelt.

Sie ist zu mager und an ihrem Gesicht erkennt man trotz Photoshop dass sie nicht gesund ist (man beachte die Augen und die Haut um die Augen).

Wie würde die EAV sagen:

Mehr tot schon als lebenendi

Ich habe durchaus nichts gegen leicht übergewichtige oder schlanke Frauen, aber diese beiden Beispiele gefallen mir beide nicht. Wenn das die letzten Frauen auf der Welt wären, würde ich mit meiner rechten Hand vorlieb nehmen.

Kommentar von kaktusfeld ,

Ich dachte immer, es kommt auf die Proportionen an? ;) Hört man ja immer

Kommentar von Andrastor ,

Mir ist das Gesamtbild wichtig.

Proportionen sind mir völlig egal, wenn das Gesamtbild nicht stimmt. Ich gehe schließlich keine Beziehung mit einem Hintern und Brüsten ein, sondern mit der Person.

Kommentar von Toffeecoffy ,

Mir ist der Charakter wichtig! Denn dieser turnt mich an!

Kommentar von Andrastor ,

Das sagen sie alle, aber wenn Mensch ehrlich zu sich selbst ist, muss er feststellen dass er doch ein sehr oberflächliches Wesen ist (aus gutem Grund).

Überlege mal wie vielen potentiellen Partnern du gar nicht erst die Chance gegeben hast dir ihren Charakter zu zeigen, weil sie dich optisch nicht angesprochen haben.

Antwort
von TomMike001, 553

Die rechte dünnere Frau, weil sie natürlicher wirkt und eine kleinere Oberweite hat, was ich bevorzuge. Obwohl sie könnte gerne etwas mehr Gewicht aufweisen.


Antwort
von Maarduck, 481

Die sehen beide auf ihre Art toll aus. Ich würde mich für die entscheiden, die auch mich attraktiv finden würde. 

Ich selber bin muskulös und leicht übergewichtig. In der Regel komme ich besser bei Frauen vom linken Typ an. Auf Frauen vom rechten Typ wirke ich häufig etwas einschüchternd, aber nicht immer. 

Antwort
von teuto47, 332

Spontan würde ich die Rechte nehmen. Sie wirkt auf mich natürlicher.

Antwort
von farbenlos, 360

Was seid ihr eigentlich für Menschen da draußen? Die linke könnte genauso von Natur aus gebaut sein, wie sie gebaut ist - und fett ist sie schon gar nicht, oder seht ihr da irgendetwas rumschlabbern? Das nennt man kräftig, aber viel Speck kann ich da kaum erkennen. Die rechte Frau ist dünn und knochig wie ich, hat wenig Busen und wahrscheinlich auch keinen riesigen Po. Also, hm, Silikon kommt schon mal nicht in Frage. Ah, Magersucht! Da geht nur noch Magersucht! Habt ihr vielleicht auch schon mal drüber nachgedacht, dass manche Menschen auch einfach so dünn sind? Mein Freund kann sich jemand anderen suchen, wenn er meint, man würde meine Rippen unter meiner nicht vorhandenen Speckschicht zu sehr sehen. Er muss mit mir klarkommen, wie ich bin - und ob ich jetzt einen fetten Arsch hab oder ihn mir mit Silikon vollspritzen lasse, weil MICH das eben besser und schönen fühlen lässt, ist das noch lange kein Grund, mich herabzuwerten, mich zu beleidgen oder etwas anderes. Ihr wollt eine Frau mit Muskeln, bei der man sieht, dass sie sich um ihr Aussehen kümmert? Ich kann mir die Menschen, die das geschrieben haben, bildlich vorstellen, wie sie auf der Couch lümmeln und ihre Fettfinger an ihrem Shirt abschmieren, welches sich über ihren Bierbauch wölbt. Haha, das ich nicht lache. Die Frage recht interessant, doch dass dabei SO ETWAS rauskommt, hätte ich nicht erdacht. Als vierzehnjähriges Mädchen das zu lesen, ist schockierend. Ich werde niemals neben meinem Freund aufwachen können. Xo farbenlos

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Attraktivität, 747

Hallo! Bild 1 - Fakt : 

1 Männer bezeichnen nun mal in Umfragen mehrheitlich eher Kleidergröße 38 und 40 als besonders attraktiv – nicht 34!

2 Wo immer Männer am Arbeitsplatz einen Spind haben und ein Bild einer Dame im Bikini einhängen, so ist das eher Coco Austin, Kim Kardashian oder London Andrews als Heidi Klum.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Panazee, 365

Um das zu beurteilen müsste ich mit den beiden über ihre sexuellen Vorlieben reden.

Das entscheidende für guten Sex ist nicht das Aussehen, sondern ob man im Bett harmoniert. Selbst eine Frau, die optisch in jedem Aspekt meine Traumfrau ist, wäre im Bett ein "Flop", wenn sie sich nur auf den Rücken legt und alle 30 Sekunden auf die Uhr schaut um zu sehen wie lange sie es schon über sich ergehen lässt.

Wenn ihr Hintern nicht so künstlich "aufgeblasen" aussehen würde, dann würde ich wohl die auf dem linken (dem ersten) Bild bevorzugen.

Kommentar von 2AlexH2 ,

Wenn sie auf die Uhr schaut und es nicht harmonier machst du vieeeel falsch.

Antwort
von Schlauerfuchs, 149

Denke Bild 2, die hat ein hübsches Gesicht und eine schöne Figur, sieht sicher "ausgebackt" ( nackt ) sehr hübsch aus.

Aber um real mit ihr zu schlafen müsste ich sie kennen und mögen und sie mich auch wollen.....

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Mit Bild 2 meine ich die stehende, nicht die wo auf dem Stuhl sitzt.

Aber wie gesagt ist nur der erste Eindruck, sollte die andere netter sein ,ändert sich das.....

Antwort
von almmichel, 262

Die Linke da ist was dran. Außerdem guckt sie mich ständig an. Wir verstehen uns auch prima...usw.

Antwort
von Suppengott, 229

Also wenn das die Auswahl ist, nehme ich meine rechte Hand.

Antwort
von Meinking, 466

Ich persöhnlich finde es sehr attracktiv wenn die Frau Muskeln hat. und ich meine jetzt nicht wie die muskeln wie bei bodybuildern sondern muskeln wo man merkt/sieht das sie etwas tut

Antwort
von IIZI9I5II, 370

Die zweite ist zu dünn. Da helfen auch keine Schlabber Jeans oder wie auch immer, die zusätzlich die Attraktivität deutlich senken. Die erste geht zu stark in Richtung Kardashian, trotzdem finde ich sie besser!

Antwort
von MarKing93, 406

Weder noch, bei der links ist der Arsch übertrieben sieht total unnatürlich aus und rechts ist zu dünn. 

Antwort
von safur, 226

Beide nicht :-)
Ehrlich gesagt würden mir beide überhaupt nicht auffallen.

Antwort
von Johannax31, 322

Dazu gibt es bereits viele wissenschaftliche Studien: 

Als attraktiv bzw. ideal gilt eine Figur weltweit, wenn: 

  • Der Taille-Hüft-Quotient 60-70% beträgt 
  • Man einen BMI unter 19 hat (bei Erwachsenen) 

(Psychology Today, 2014) 

Das entspricht auch der gesündesten Körperform, also der Körperform, die
mit den wenigsten gesundheitlichen Risiken behaftet ist (Manson, 1995). 

Männer stehen also tatsächlich auf Kurven, jedoch stehen Kurven nicht für einen fülligeren Körper.   

Wissenschaftler fanden übrigens heraus, dass auch von Geburt an Blinde solche Figuren bevorzugten (Karremanns et al., 2009). Das Bild kann also nicht medial geprägt sein.  

Verlass dich lieber auf richtige Studien, nicht auf eine eigene Umfrage bei GF, die nicht einmal unter idealen Bedingungen abläuft und die du nicht auswerten kannst, da du rein gar nichts über die User privat weißt. Selbst die gewählten Bilder beeinflussen die Meinung stark, da das eine ein Katalogmodel ist, wohingegen das andere Model verführerisch auf einem Stuhl post. Absicht?

Kommentar von NoHumanBeing ,

Als attraktiv bzw. ideal gilt eine Figur weltweit, wenn [..] Man einen BMI unter 19 hat (bei Erwachsenen) [..] Das entspricht auch der gesündesten Körperform, also der Körperform, die
mit den wenigsten gesundheitlichen Risiken behaftet ist (Manson, 1995).

Ein BMI von 20 bis 25 gilt als "normal". Unter 19 ist also definitiv bereits untergewichtig.

Die höchste statistische Lebenserwartung hat man übrigens mit einem BMI von 27, was allerdings offiziell bereits als übergewichtig gilt. Das "optische Ideal" liegt allerdings definitiv niedriger. Wo genau, kann ich nicht sagen, aber ich würde es unter 23 ansetzen, vielleicht so um 22 herum.

Kommentar von MrRayman ,

Die höchste statistische Lebenserwartung hat man übrigens mit einem BMI von 27

Dies mag zwar stimmen, aber es kommt sehr stark darauf an wann man misst:

Wenn man besonders den BMI von älteren Menschen betrachtet, stimmt die Aussage bestimmt. Dies gilt aber definitiv nicht für jüngere: Wenn man schon in jungen Jahren übergewichtig ist, steigt das Risiko eine Folgeerkrankung zu bekommen.

Außerdem gibt es bei so welchen Studien viele Einflussgrößen. So kann eine andere Studie zu anderen Ergebnissen führen. Man müsste zudem noch die Aussagefähigkeit dieser Studie untersuchen.

Man muss hierzu aber auch sagen, dass es wahrscheinlich her auf den Fettanteil und die Fettverteilung ankommt. Der BMI ist höchstens ein Indikator für ein ungesundes Gewicht, nicht mehr.

Kommentar von Johannax31 ,


Normal ist ein BMI offiziell zwischen 18,5 und 25.  

Und selbst wenn der BMI Normalgewicht bescheinigt, muss das nicht stimmen und man kannt einen zu hohen (und schädlichen) Körperfettanteil besitzen. Die Studien von
Okorodudu et al. (2010) und Shah & Braverman (2012) beschäftigten
sich mit dem Thema und fanden heraus, dass in etwa 50% der Fälle, in denen der BMI Normalgewicht bescheinigte, der Körperfettanteil zu hoch war. 

Am gesündesten ist jedoch definitiv (und erwiesen) ein BMI unter 19:

  • Manson, 1995: Das geringste Sterberisiko für Frauen, die nie
    geraucht haben und nicht erkrankt sind, liegt bei einem BMI unter 19. Ein BMI von 19-25 brachte bereits eine 20%ige Erhöhung des Todesrisikos, ein BMI von 25-27 erhöhte das Risiko um 30% und ein BMI zwischen 27-29 um 60%. Bei den Adipösen ist das Sterberisiko um 120% erhöht und das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung sogar um 310% erhöht im Vergleich zu Frauen mit einem BMI unter 19. 
  • Kaaks, 2012: Ein BMI im oberen Normalgewicht bedeutet bereits ein weit höheres Krebsrisiko als ein BMI im unteren Normalgewicht.  
  • JACC, 2014: Übergewichtige haben häufiger verkalkte Arterien, die häufiger zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen.  
  • Adams et al., 2006: Das Sterberisiko für leicht Übergewichtige ist
    bereits um 20-40%, und bei den Adipösen um 200-300% erhöht. 
  • Grover et al., 2014: Übergewichtige verlieren bis zu 2,7 Lebensjahreund 6,3 gesunde Jahre, wenn sie bereits als junge Erwachsene übergewichtig sind. Adipöse verlieren bis zu 5,9 Lebensjahre und 14,6 gesunde Jahre, schwer Adipöse bis zu 8,4 Lebensjahre und 19,1 gesunde Jahre. 
  • Kitahara et al., 2014: Schwer Übergewichtige verlieren bis zu 13,7 Lebensjahre und somit ist Übergewicht tödlicher als rauchen.

Bei der Studie, auf die du dich beziehst (Flegal et al., 2013), wurden zwei Faktoren außer Acht gelassen: Zum einen haben Raucher im Schnitt ein geringeres Gewicht als Nichtraucher, womit in der Gruppe der Normalgewichtigen mehr Raucher waren (=höheres Sterberisiko durch Rauchen) und zum anderen nehmen die meisten während einer Erkrankung stark ab und sterben normalgewichtig, obwohl sie als Übergewichtige (aufgrund ihres Gewichtes) erkrankten und wurden somit zu der Gruppe der Normalgewichtigen gerechnet. Dadurch wurden die Werte verfälscht. 

PS: In den Klammern stehen übrigens die Quellen. Du kannst sie dir gerne selbst durchlesen und wirst hoffentlich erkennen, dass das eben keine zweifelhafte Quelle ist wie z.B. die Zeit, sondern sich direkt auf eine wissenschaftliche Studie bezieht.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Normal ist ein BMI offiziell zwischen 18,5 und 25.

Ok, Du hast Recht.

Es kommt darauf an, wen man fragt.

Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) zwischen 18.5 und 25, laut DGE (Deutscher Gesellschaft für Ernährung) zwischen 20 und 25.

Ich vermute (bin mir aber nicht sicher), dass es daran liegt, dass die WHO-Empfehlung nunmal weltweit gilt und viele (nicht alle) Asiaten sind ja sehr schlank sind.

Antwort
von holjan, 287

Keine von beiden.

Die Linke ist mir spontan unsympathisch (zu billig), die Rechte wäre mir zu dürr.

Antwort
von TimeosciIlator, 207

Die linke Frau wirkt auf mich anziehender. Sie schaut einen auch viel aufreizender an.

Die rechte dagegen sieht aus als könnte sie jeden Moment zusammenklappen. Auch besteht Verletzungsgefahr durch möglicherweise herausragende Hüftknochen :)

Antwort
von tommy40629, 365

Ich finde die rechte zu dünn.

Die linke wäre super, wenn der Po nicht so groß wäre.

Ansonsten hat sie typische Rundungen und das ist schön. :-))

Antwort
von Nashota, 206

Was für´n Arsch...........sieht aus, als ob das Silikon von oben vorne nach hinten unten verrutscht ist.

Die andere Frau ist zu dünn.

Die können sich gegenseitig was abgeben, dann würde es bei beiden Frauen passen.

Antwort
von Ostsee1982, 149

Mit welcher würdet ihr gern mal das Bett teilen? Mit der fülligeren oder mit der dünnen?

Ich frage mich vorallem wie wohl die Männer hinter ihren Inkognito Profilen aussehen mögen die sich scheinbar mit Waage und Maßband auf Betthäschen Schau machen. Ist ja wie auf dem Bazar, welche Kuh geht für mehr Geld weg.

Antwort
von JoachimWalter, 289

Mit keiner. Ich such mir meine Frau nach meinem Gefühl aus, und dazu gehört mehr wie das Aussehen!

Antwort
von Senbu, 387

Die 2 

Die erste ist mir zu dick. Ich stehe auf schlanke Frauen denn ich will sie anfassen und ansehen und nicht ihre x kg fett.

Antwort
von sozialtusi, 364

Keine - die sind beide blond...

Antwort
von Schuwidu, 256

Sie gefallen mir beide nicht, schade.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community