Frage von roman954, 34

Frage an Kraftsportler Profis: Unterschied Dextrose, Maltodextrin und Zucker?

Guten Tag GF Freunde,

jeder gute Kraftsportler weis, dass nach dem Training neben der Proteinzufuhr durch Whey auch Dextrose oder Maltodextrin zugeführt werden soll um zu verhindern, dass das Whey verbrannt wird durch den Körper.

Meine Frage: Den Unterschied zwischen Dextrose und Maltodextrin ist mir soweit bekannt. Nur was ist, wenn ich nach dem Sport einfach ne Sprite trinke?

Mein Problem: Nach dem Sport hab ich immer richtig Bock auf ne kalte Sprite, Red Bull Cola, Powerade usw. Mir ist bekannt, dass dies nicht gerade optimal ist. Da ich dies aber sowieso immer tue (Belohnung für mich in Kopf), kann ich das Dextrose/Malto zumindest teilweise weglassen, oder? Empfohlen wird ja ca. 40 Gramm Dex/Malto nach dem Training.

Kann mir jemand was dazu sagen, also ob der Zucker aus der Sprite im Prinzip gleichwertig ist wie Dextrose ungefähr? Bitte kein Spruch "Lass die Sprite weg" usw. Nein, möchte mir die Sprite danach gönnen - kann ich auch - bin durchtrainiert und zufrieden.

Ich möchte nur nicht unnötig viel zu mir nehmen an Zucker. Wenn ich z. B. nur noch 20g Malto zu mir nehmen kann + ne Sprite, dann ist dann schon mal positiv statt ne Sprite + 40g Malto.

PS: Besonders eine Powerade ist wohl gut geeignet (wenn man es so nennen will), da dort Traubenzucker gleich am Anfang der Zutatenliste kommt.

Vielen Dank für Tipps.

Viele Grüße

Roman

Antwort
von Nick160995, 23

Du nimmst das Maltodextrin (komplexe bzw. langkettige Kohlenhydrate) ja zu dir, damit dein Körper Insulin ausschüttet, welches er braucht um unter anderem die Aminosäuren vom Molkeprotein in deine Muskeln zu transportieren. 

Mit komplexen Kohlenhydraten bezewckst du, dass dein Körper über längere Zeit und vor allem gleichmäßiger Insulin ausschüttet um auch eine längere Versorgungszeit der Muskeln mit Nährstoffen zu gewähren. In einer Sprite befindet sich, soweit ich weiß, nur Saccharose (Disaccharid bzw. Zweifachzucker) welcher dein Insulin nur kurzzeitig in die höhe schießen lässt und recht schnell wieder abfällt.

Um eine Verschwendung des guten Molkeproteins zu verhindern, kannst du auch einfach das Maltodextrin in den Shake mischen und während des Trainings zu dir nehmen, so bleibst du leistungsfähiger und deine Muskeln bekommen schneller die Nährstoffe, die sie brauchen. Danach kannst du dir deine Sprite gönnen.

Kommentar von Nick160995 ,

Ich möchte mich hier mal selber verbessern. Was ich geschrieben habe ist totaler Unsinn. Die Aufnahme der Aminosäuren hat nichts mit dem Insulin zu tun! Du brauchst die langkettigen Kohlenhydrate um deinen Insulinspiegel dauerhaft auf einem konstanten Niveau zu halten, soweit ist es richtig, allerdings um deine erschöpften Glykogenspeicher wieder aufzufüllen, denn diese sind nach dem Training besonders aufnahmefähig.

Das Molkeprotein kannst du auch pur trinken, die Aminosäuren brauchen keine Kohlenhydrate zur Verwertung. Gerade Molkeprotein ist für seine schnelle Verfügbarkeit bekannt.

Was ich mir dabei Gedacht habe, weiß ich auch nicht. So früh sollte man eben noch nicht in's Internet gehen. Entschuldigt die Verwirrung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community