Frage von mrssalihi, 114

Frage an Katzenkenner o. katzenzüchter?

Es geht darum dass ich mir eine Baby-Hauskatze kaufen möchte.. Ich wollte mal fragen, was man alles so beachten muss und was wichtig ist. Wie teuer ist es eine Katze impfen und chipen zu lassen? Und gibt es sonst irgendetwas was ich zu beachten habe ? Denn ich möchte gut informiert sein bevor ich mir eine katze anschaffe. Am besten jemand der vielleicht selbst Katzen hat oder so :)_

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 15

Zunächst einmal gilt ... Katzen sind keine Einzelgänger. Wenn Du Interesse an Katzen hast, dann hole Dir bitte zwei Katzen (das Tierheim in unserer Nähe gibt z.B. grundsätzlich keine Katzen in Einzelhaltung). Du tust einer Katze keinen Gefallen, wenn Du sie alleine hältst. Wenn es dann auch noch eine reine Wohnungshaltung sein sollte, ist eine Einzelhaltung pure Tierquälerei (sorry, ist meine Meinung).

Ich habe vier Katzen und es ist zu süß, wenn sie alle zusammen auf der Couch liegen und miteinander kuscheln. Nie ist auch nur eine Katze irgendwo alleine anzutreffen. Sie sind immer zusammen.

Die Katzenhaltung ist nicht billig. Das sollte man sich immer wieder bewusst machen und man sollte auch berücksichtigen, dass ein Tier mal krank werden könnte, was dann schlagartig immense Kosten verursachen kann. Bei unserem Hund z.B. stellte sich im Alter von 5 Monaten heraus, dass er von Geburt an krank war. Er ist vor zwei Wochen im Alter von 6 Jahren verstorben und hat uns in diesen 6 Jahren ca. 15.000,- Euro an Tierarztkosten beschert. Deshalb sollte man sich immer bewusst machen, dass so ein Tier auch eine große Verantwortung bedeutet und dass es im Krankheitsfall sehr schnell auch mal sehr teuer werden kann. Es gibt auch Tierkrankenversicherungen, zu welchen ich ehrlich gesagt auch nur dringend raten kann. Viele Tierhalter sagen zwar immer, dass sich eine solche Tierkrankenversicherung nicht lohnt, aber spätestens, wenn mal mehrere hundert Euro an Tierarztkosten auf einmal anfallen, reden sie anders. Für eine solche Tierkrankenversicherung sollte man ungefähr 50,- Euro pro Monat einplanen. Viel Geld, aber dafür ist das Tier dann auch abgesichert und außerdem sind Impfungen und Kosten für Wurmkur usw. in der Versicherung inbegriffen.

Die Kastration einer Katze kostet bei jedem Tierarzt unterschiedlich viel. Ich kenne Tierärzte, die nehmen nur 30,- Euro, kenne aber auch Tierärzte, welche 200,- Euro nehmen. Daher sollte man da lieber eher zu viel als zu wenig Geld einplanen.

Wenn man seine Katze vernünftig ernähren möchte, sollte man mindestens 2,- Euro pro Tag an Futterkosten einplanen. Dazu kommen Pflegeartikel wie die Katzentoiletten (immer eine Katzentoilette mehr als Katzen vorhanden sind ... wir haben 4 Katzen, also 5 Katzentoiletten), Katzenstreu (ist auch nicht billig), Spielzeug, Kratzmöglichkeiten usw.

Wenn man einen Balkon hat, dann muss dafür gesorgt werden, dass eine Absturzsicherung vorhanden ist (also ein Netz). Außerdem sollte man sich schon vor Anschaffung eines Tieres Gedanken darüber machen, wer das Tier versorgt, wenn man selber mal verhindert ist (Urlaub, Krankenhaus usw.). Ein Tier bedeutet Verpflichtung und man kann es nicht mal eben mehrere Tage sich selber überlassen.

Bitte informiere Dich vor Anschaffung eines bzw. mehrerer Tiere unbedingt ausgiebig darüber, was so ein Tier wirklich benötigt und welche Kosten anfallen können. Viele Tierhalter machen sich im Vorfeld viel zu wenig Gedanken über diese Dinge und dann kommt plötzlich das böse Erwachen. Ich finde aber schon mal gut, dass Du hier diese Frage gestellt hast, bevor Du Dich in das Abenteuer "Katze" begeben hast.

Ich wünsche Dir und eventuell zukünftigen Mitbewohnern alles Gute


Kommentar von Helferchen528 ,

Unser Kater hatte Freilauf in den Garten &' hatte dort seine Kumpels:)
Da kann man sich auch ein "Einzelkatzentier" anschaffen :D

Kommentar von Sternenmami ,

Wenn Freilauf möglich ist, dann geht das schon mal, aber reine Wohnungskatzen sollte man bitte niemals alleine halten.

Es geht alles ... aber wenn ich sehe, wie lieb unsere kleinen Samtpfoten miteinander umgehen... das entschädigt für alle zusätzlichen Kosten eines zweiten Tieres.

Antwort
von SeBrTi, 20

Also jährliches impfen hat bei mir glaub ich so 80-100€ gekostet. 

Ich weiß nicht wie es in D ist aber als ich meine Katzen aus dem Tierheim geholt hab (Österreich) war bei der Abnahme kastration und chippen in "preis" inkludiert. 

Tja worauf du achten sollst...? Katzen hält man nicht alleine. Außer sie haben Freigang. Kitten sollte man frühestens im Alter von 12 Wochen genommen werden. 

Katzen brauchen Katzenklo (pro Katze ein Klo +1. Wenn du zb 3 Katzen hast solltest du 4 kaklos zur Verfügung stellen) ein kratzbaum und kletter und Versteck Möglichkeiten, Zeit, Geduld und Liebe.

Sonst Tierarzt kann teuer werden. Du weißt nie wann es krank wird und dann brauchst du immer Geld zur Seite. 

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 6

kleine katzen sollten niemals allein gehalten werden. wenn du noch keine katzen hast, dann bitte gleich zwei.

kleine katzen sollten 12 wochen alt sein, wenn sie von mama geholt werden. sie solten entwurmt und geimpft sein (impfpass!). sie sollten aktiv sein, klare augen, kenie verschmierte nase, kein durchfall im klo. dir als fremden gegenüber scheu zu sein ist okay, das sind katzen oft

chip ca 30 euro. impfung hängt davon ab, was gemacht wird, für wohnungskatzen schnupfen und seuche, um die 35 euro. preisangaben phne gewähr, die ärzte haben freiheiten bei ihren preislisten.

der vermieter muss die haltung gestatten, am besten schriftlich geben lassen. fenster sollten gesichert werden.

der kratzbaum sollte vor den katzen da sein. für wohnungskatzen am besten deckenhoch

ernährung sollte hauptsächlich aus nassfutter bestehen. katzen jagen in der natur keine trockenmäuse.

Antwort
von PikachuAnna, 14

Also das aller,aller,aller wichtigste ist: Du braucht zwei Katzen.Katzen sind deine Einzelgänger und dürfen nicht alleine gehalten werden,vor allem Babykatzen nicht.Deswegen solltest du dir 2 Katzen holen.

achte noch darauf,dass die Babykatzen nicht unter 12.Wochen alt sind!

Man kann Katzen auch alleine halten,aber nur wenn Freigang kriegen.Aber Babykatzen dürfen noch nicht raus und müssen bis zum 1. Lebensjahr in der Wohnung sein und das ist eine zu lange Zeit um alleine zu leben.

Ja...wenn du Babykatzen willst,geh doch ins Tierheim und sie dich dort um..du kannst natürlich auch beim Züchter welche holen,aber das ist deine Entscheidung.Im Tierheim bezahlt man für Katzen eine Schutzgebühr im Wert von 100-130 Euro (ist von Tierheim zu Tierheim unterschiedlich) und beim Züchter 600 Euro aufwärts.

Wenn du dann auch noch Katzen willst,chippe sie oder mach eine Tattowierung im Ohr.Denn sollten die Katzen verschwinden,kann man durch die Tattowierung oder den Chip erkennen wem die Katze gehört.Natürlich musst du aber auch diesen Chip registrieren oder die Tattowierung,du kriegst sobald ich weiß auch ein Formular vom Tierarzt wo du dort deine Daten eintragen kannst. (Wenn du dich fragst was ins Ohr Tattowiert  wird: Es werden Zahlen sein)Wie viel sowas kostet weiß ich nicht,ist von Tierarzt zu Tierarzt unterschiedlich.

Und lass deine Katze auch kastrieren.Sie werden ruhiger,gelassener und werden die die Wohnung nicht markieren.

Wichtig ist es noch sie zu entwurmen.Wenn Würmer im Kot der Katzen sind,solltest du schnell zum Tierarzt fahren.Der wird dann der Katze was verabreichen was gegen Würmer hilft.Wie viel das kostet ist unterschiedlich

Und wenn du natürlich Flöhe im Fell der Katzen bemerkst,solltest du auch zum Tierarzt.Genauso wie Milben (Milben sind meisten im Ohr der Katzen und sind schwarz.Aber wenn die Katze Dunkels Fell hat,ist auch die Haut dunkler,also keine Panik wenn im Ohr was dunkelns ist).Wie viel das Entmilben und Entflohen kostet ist bei jedem Tierarzt unterschiedlich.

Und du solltest ja auch immer das Geld haben,wenn mal eine Katze Kebab wird und eine teuere OP benötigt.

Natürlich musst du sie auch Impfen.Das Tierheim oder der Züchter werden die einen Impfpass geben und sagen wann die nächste Impfung sein wird.Dann kannst du sie Impfen und beim Tierarzt noch gleich fragen wann dann noch mal die nächste sein wird

So,dann kommen wir mal zum Zubehör..

Du solltest erstmal natürlich einen Kratzbaum kaufen,damit die die Kätzchen nicht die Möbel ruinieren.

Dann solltest du 3 Katzenklos nehmen.Es gilt immer: 1 Katzenklo mehr als die Anzahl der Katzen (Also 3) Weil Katzen Urin und Kot gerne trennen.

Dann noch solche "Schaufeln" um das Katzenklo zu reinigen.

Dann sind noch 2 Transportboxen wichtig,wenn mal beide zum Tierarzt müssen.

Am besten noch 4 Keramiknäpfe (2 Futternäpfe und 2 Trinknäpfe.Achte noch darauf,dass du diese Näpfe nicht zu nah zusammen platzierst,das mögen Katzen nicht so sehr).Keramik eignet sich besser.Auf Plastiknäpfe solltest du verzichten,weil die Katzen dann ja mit dem Kinn am scharfen Plastik schleifen und dadurch Wunden entstehen,was natürlich nicht so toll ist.Auch bei Aluminiumnäpfe entstehen kleine Rissen z.B am Rand und die Katzen können sich dort auch Wunden holen,wenn ihr Kinn daran schleift.

Dann noch Spielzeug.Kauf am Anfang nicht so viel.Ein Ball mit Glöckchen,ein weicher Ball,ein harter Ball und vielleicht noch eine Spielangel reichen aus.Du wirst sehen was deine Katzen bevorzugen und kaufst dann das Spielzeug was sie mögen.

Dann kommen wir noch zum Futter...

Du darfst deinen Katzen nicht einfach irgendwas geben.Es ist sehr wichtig ihnen gesunde Sachen zu geben.

Verfüttere nicht Whiskas,Felix,Sheba,Kitekat und das Supermarkftutter.Dort sind 4% Fleisch,Zucker und Getreide enthalten.Das wäre so als würdest du den Katzen ein Brötchen geben,dass mit Zucker bestreut ist mit nem sehr kleinen Stückchen Wurst oder so.

Du solltest darauf achten,dass im Futter mindestens 60% Fleisch enthalten sind,es ohne Zucker und Getreide ist und am besten noch ohne Pflanzlichen Nebenerzeugnisse.Das steht alles hinten bei der Zusammensetzung

Kommentar von Sternenmami ,

Ich muss gerade doch ein klein wenig grinsen, auch wenn mir Deine Antwort insgesamt sehr gut gefällt.

Und du solltest ja auch immer das Geld haben,wenn mal eine Katze Kebab wird und eine teuere OP benötigt.

Da hat Dir wohl die automatische Worterkennung einen Streich gespielt. Ich hoffe doch sehr, dass die Katze niemals Kebab wird!  ;-)

Kommentar von PikachuAnna ,

HAHAHA sorry meine Autokorrektur ist Schuld :D

Kommentar von Sternenmami ,

Ich fürchte nur, wenn die Katze Kebab ist, dann hilft auch eine OP nicht mehr!!!

Nein, Scherz beiseite. Deine Antwort ist super ... abgesehen vom Kebab natürlich. ;-)

Antwort
von Helferchen528, 15

Also wir hatten einen Kater aus dem Tierheim. Da hat es dann noch so ca. 50€ gekostet.
Was du beachten solltest:
> Deine Katze/Kater sucht sich seinen Schlafplatz! Wenn er/sie einen gefunden hat, kannst du es mit einem Kissen/Körbchen probieren.:)
> Katzenklo: Setz dein Tier immer davor, &' wenn du merkst dass es dir gleich Is die Wohnung scheißt, pack es &' geh so zum Klo das sie/er es sieht.
> Genug Freiraum zum Spielen
>Spielzeug
>Versteckmöglichkeiten
>gutes Futter
..
Joa mehr fällt mir nicht ein so spontan, hoffe ich konnte helfen:D

Antwort
von Reisekoffer3a, 19

Kleine Katzen verstecken sich, spielen gern (Vorhänge, zerkratzen

Stühle ect., werfen viele Sachen um.

Kosten für chipen ca.  50-60 €

                 impfen ca.   50-70 €

Diese Preise sind aber nur ca. Angaben da jeder Tierarzt andere Preise

in Rechnung stellen kann.

Antwort
von flourdelacour, 16

Geh doch ins Tierheim und adoptier eine Katze oder einen Kater, der schon einige Jahre auf den Buckel hat. Die sind meist sehr schmusig und stubenrein und vorallem meist geimpft.

Die letzten Jahre kannst du diesen Tieren ein schönes heim schenken.

PS.: Katzen werden bis zu 18 Jahre...

Viel Spass, mit deiner zukünftige Katze oder Kater :)

Kommentar von Sternenmami ,

PS.: Katzen werden bis zu 18 Jahre...

Unsere Katzen sind fast alle über 20 Jahre alt geworden. Unsere älteste Katze wurde 29 Jahre alt.

Kommentar von flourdelacour ,

29 Jahre woooooow stolzes Alter 

Mischlinge oder Reinrassig?

Kommentar von Sternenmami ,

Ganz normale Hauskatzen...

Antwort
von Sarinasye2010, 11

Impfen hat bei mir pro Katze 30 Euro gekostet. Wurmkur Tabletten 5 Euro :-). Und wenn du dir eine hauskatze holst dann holst du dir bitte 2. das ist sonst Tierqälerei.. Das arme Tier.  Kastrieren später dann Kater ca 60 Katze 100

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Die kleinen werden dann in der 9 und einmal in der 12 Woche geimpft. Das ist  aber die Aufgabe der Züchter. Danach musst du es  jedes Jahr wiederholen.

Antwort
von FleshDesign, 16

Die Impfungen sind sehr teuer ... Die billigste ist 80€ das Chippen ist auch so in dem Bereich. .. und das kastrieren kostet auch um die 180€
Also ein sehr teures Tier
LG flo

Kommentar von PikachuAnna ,

Huh,bei uns kostet das Impfen 25 Euro!

Antwort
von elfriedeboe, 2

Das du ein eingetragen Züchter nimmst oder lieber ins Tierheim gehst und nur Leute die dich beim anwachsen dabei sein lassen!

Ich brauche 100 Euro Futter und 30 Euro Streu in Monat am Anfang waren so 200 Tierarzt Kosten und für Notfälle lege ich 30-50Euro Weg !

Für clo und Korb plus Napf und Kratzbaum nochmals 200 Euro!

Also kein Schnäppchen!

Plus was die Katze kostet oder auch nicht!!

Antwort
von ilovemypets1, 12

Hallo,
Vl. Hilft dir diese seite weiter :)

http://www.katzenkitten.com

Antwort
von KuwePB, 10

Sie sollte auf jeden Fall nicht zu früh von der Mutter getrennt werden, sonst kriegt sie einen Knacks.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community