Frage von LollipopP23, 69

frage an gläubige: ich bin pansexuell (und weiblich) findet ihr das ok?

ne freundin von mir wurde aufgrund ihrer sexulität aus der kirche geschmissen aber der pastor ner anderen freundin ist selber homosexuell also was denkt ihr als gläubige

Antwort
von pinkyitalycsb, 13

Man kann das ok finden oder auch nicht, aber laut Bibel, die für jede christliche Kirche und ihre Gläubigen Gottes Wort sein sollte, ist es das nicht!

Ob man aber an Gott und seine Gebote glaubt und danach leben will, muss jeder für sich selbst entscheiden. Hier nur einige von vielen Schriftstellen:

1. Mose 1, 27 (EÜ): Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie. 

Römer 1, 26-27 (EÜ): Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen;  27 ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung.

1. Korinther 6, 9 (HFA): Habt ihr vergessen, dass für Menschen, die Unrecht tun, in Gottes neuer Welt kein Platz sein wird? Täuscht euch nicht: Wer verbotene sexuelle Beziehungen eingeht, andere Götter anbetet, die Ehe bricht, wer sich von seinen Begierden treiben lässt und homosexuell verkehrt, wird nicht in Gottes neue Welt kommen;

 

Antwort
von anniegirl80, 35

Deine Sexualität ist mir eigentlich egal (auch wenn das vielleicht blöd klingt). Was ich für wichtiger halte, ist, wer ist Jesus Christus für dich? Denn darauf kommt es an, nicht was andere über dich denken!

Meine grundsätzliche Meinung deckt sich eigentlich mit der von Bill Hybels, unabhängig von der genauen sexuellen Ausrichtung.

http://www.livenet.ch/magazin/gesellschaft/christen_in_der_gesellschaft/298667-d...

Kommentar von LollipopP23 ,

egal ist gut weil die sexualität einer person ist halt egal

Kommentar von anniegirl80 ,

Ja genau, aber du schreibst nicht was für dich christlicher Glaube bedeutet...

Antwort
von AriZona04, 42

(Ich bin nicht gläubig).
Die sexuelle Ausrichtung hat NICHTS mit einem Glauben zu tun! Wenn eine Kirche das nicht akzeptiert, sollte man ihr nicht angehören!


Kommentar von LollipopP23 ,

nein aber in der bibel steht ja dass man und frau zusammen dass richtige ist und eine christen beruhen darauf andere halt nicht

Kommentar von AriZona04 ,

Die Bibel ist ein Märchenbuch, das ich nicht ernst nehme, weil es von Menschen erfunden wurde und nicht von der Natur geschrieben wurde - wir Menschen und unsere sexuelle Ausrichtung IST Natur.

Kommentar von JTKirk2000 ,

In der Bibel steht auch, dass die Liebe die wichtigste Eigenschaft ist (sowohl laut http://www.bibleserver.com/text/EU/Matthäus22,37-40 im Neuen Testament, als auch laut http://www.bibleserver.com/text/EU/3.Mose19,18 im Alten Testament) und dass unter anderem einige Eigenschaften dieser Liebe sind, dass sie alles erträgt, glaubt, hofft und allem stand hält (vgl. http://www.bibleserver.com/text/EU/1.Korinther13,7).

Wenn der Pfarrer da anderer Ansicht ist, sollte er mal noch mal selbst in der Bibel die entsprechenden Schriftstellen lesen.

Nicht der Glaube allein ist das was zählt, sondern wie man entsprechend diesem Glauben handelt (vgl.. http://www.bibleserver.com/text/EU/Jakobus2,14-26) und aus welchen Beweggründen (vgl. http://www.bibleserver.com/text/EU/1.Korinther13,1-3 und als Ergänzung http://www.bibleserver.com/text/EU/Matthäus25,31-46).

Wenn dieser Pfarrer dennoch meint, über andere urteilen zu können, kann man noch gern mit der Schriftstelle kommen: 

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet! 2 Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden, und nach dem Maß, mit dem ihr meßt und zuteilt, wird euch zugeteilt werden. 3 Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht? 4 Wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Lass mich den Splitter aus deinem Auge herausziehen! - und dabei steckt in deinem Auge ein Balken? 5 Du Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du versuchen, den Splitter aus dem Auge deines Bruders herauszuziehen.

(siehe http://www.bibleserver.com/text/EU/Matthäus7,1-5)

Antwort
von Ganzruhiglomeno, 39

Jedem das Seine :) leben und leben lassen

Antwort
von blueIibelle, 7

Deine Sexualität ist mir schnurzpiepegal ;-)

Ich frage mich eher: Warum lässt Gott zu, dass Menschen asexuell, homosexuell, lesbisch, bisexuell, transsexuell oder pansexuell sind? 

Sollten nicht alle Menschen heterosexuell veranlagt sein, damit die Worte Gottes „seid fruchtbar und mehret euch“ in Erfüllung gehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten