Frage an GLÄUBIGE (Dämonen etc.)?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Ich glaube dir.

Ich glaube auch an solche Sachen, da ich schon ein Dutzend solche Erfahrungen gemacht habe, wobei die letzte Erfahrung die Schlimmste war.

Wenn du willst, kannst du dir meine Erfahrungen unter diesem Link mal alle durchlesen:

https://www.gutefrage.net/frage/glaubt-ihr-an-geister-gibt-es-beweise-fuer-geister

Und im Halbschlaf treten auch häufig Halluzinationen auf, wie Schatten und so sehen.

War bei mir auch mal so.

Konntest du dich auch bewegen?

Weil wenn nicht, dann kann es sein, das du noch in einer Schlafparalyse warst.

Das würde auch dieses Rauschen in den Ohren erklären.

Und bei einer Schlafparalyse treten diese Erscheinungen ganz häufig auf, wie Schatten und Dämon sehen.

Eine Schlafparalyse an sich ist gefährlich, da die Schlafparalyse ein Schutzmechanismus ist, der verhindert, das wir die Bewegungen, die wir im Traum ausführen, nicht in der Realität ausführen, damit wir uns nicht verletzen.

Sollte das allerdings öfter vorkommen, solltest du dich mal in ein Schlaflabor begeben, da mehrere Schlafparalysen auf ein Schlafproblem oder einer Schlafstörung hinweisen könnte.

Ansonsten kann diese Erscheinung auch im Halbschlaf auftreten.

Ich habe im Halbschlaf sogar mal das Gesicht einer alten Frau gesehen.

Hab mich natürlich voll erschrocken, aber als ich wieder hellwach war, war es wieder weg.

Glaub mir, im Halbschlaf passiert sowas oft, dass man sich diese Dinge lebhaft einbildet.

Aber wie gesagt, ich glaube an Geister und von daher kann es auch sein, dass es keine Einbildung war.

Wenn das nächste Mal nochmal sowas vorkommt, würde ich dir raten, ein Realitätstest zu machen, um festzustellen, ob du nicht doch träumst.

Das geht so: Du hältst dir die Nase zu und versuchst durch die geschlossene Nase zu atmen.

Kannst du dies, was man in der Realität natürlich nicht kann, kannst du davon ausgehen, dass du das nur geträumt hast und du noch am träumen bist.

Auch bei einem falschen Erwachen können seltsame Dinge passieren.

Ein falsches Erwachen ist, wenn man nur träumt, aufgewacht zu sein.

In Wirklichkeit schläft man aber noch.

So ein falsches Erwachen bemerkt man aber oft nicht, da es sich so real anfühlt, das man einfach glauben muss, aufgewacht zu sein, obwohl man in Wirklichkeit vielleicht noch schläft.

Um ein falsches Erwachen zu erkennen, sollte man sich angewöhnen, nach jedem Aufwachen einen Realitätstest zu machen, so wie oben beschrieben, auch wenn es sich noch so real anfühlt, denn es könnte immerhin auch ein falsches Erwachen sein, wo man nur träumt, aufgewacht zu sein, in Wirklichkeit liegt man aber vielleicht noch in seinem Bett und träumt.

Jetzt wieder zurück zu deiner Frage:

Ich würde dir raten, stell doch mal eine Kamera in die Richtung auf, wo du diesen Schatten gesehen hast und lasse die Kamera per Videoaufnahme die ganze Nacht laufen.

Schaue dir am nächsten Tag das Videomaterial der letzten Nacht an, dann wirst du ja sehen, was das Problem ist.

Und auch mal eine Kamera in anderen Räumen aufstellen, wo du noch ein komisches Gefühl haben solltest und die ganze Nacht per Videoaufnahme laufen lassen.

Und dann schaue dir am nächsten Tag das Videomaterial an, dann weißt du ja, was das Problem ist.

Sollte es der Fall sein, das auf der Kamera ein Geist zu sehen ist und er böse zu sein scheint, dann kannst du dir in meinem oben schickten Link durchlesen, was mir damals geholfen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bedeutet "den Fernseher öffnen"? Ist da eine Schranktür vor oder wie? Das ist die einzige Situation, die mir nicht klar ist.

Jetzt zu den anderen Schilderungen:

1.) Schatten im Halbschlaf, bzw. wenn man gerade hochschreckt. Das ist ein sehr bekanntes Phänomen und passiert sogar Leuten, die hellwach und nachts auf dem Nachhauseweg sind. Man nimmt Konturen, Schatten wahr, meist aus dem Augenwinkel, die man als "menschlich" sieht. Wenn man prüft, was dort ist, findet man auf einmal überhaupt nichts. Der Hintergrund ist der, dass unser Gehirn Muster, die wir sehen, vervollständigt. Und das prägsamste und am leichtesten abrufbare Muster ist der menschliche Körper. Darum sehen Menschen in der Nacht häufiger aus den Augenwinkeln menschliche Schatten und nicht die von Schiffen oder Seeungeheuern.

2.) Das Rauschen in Deinem Ohr. Dafür gibt es eine ganz simple physiologische Erklärung: Während Du schläfst, hast Du einen niedrigeren Blutdruck als im Wachzustand. Jetzt aber wirst Du plötzlich wach, schreckst hoch, Dein Blutdruck schießt in die Höhe und der Druck auf Deine Halsschlagader wird stärker. Ergo: Hörbares Zischen. Wenn Du dann schnell hochfährst, wird Dir sehr wahrscheinlich auch für eine kurze Zeit schwarz vor den Augen.

3.) Das Geräusch, das Du eben glaubtest gehört zu haben, könnte vor allem an Deiner jetzigen Nervosität liegen.

Und jetzt zu Deiner Beruhigung folgende Informationen:

1.) Dämonen haben Besseres zu tun, als Dich um den Schlaf zu bringen und wenn es so einfach wäre, mit tatsächlichen Dämonen in Kontakt zu kommen, würden die meisten Menschen nicht 10 Jahre praktische Erfahrung brauchen, um überhaupt nur in die Nähe der Möglichkeiten zu kommen, eben genau das zu tun.

2.) Tatsächliche Spukphänomene wären um Einiges deutlicher und extremer. Das, was Du beschreibst, ist zu 100% mit rationalen Mitteln erklärbar und ganz klar auf Deine Nervosität zurückzuführen.

3.) Ist bisher noch niemand durch ein Spukphänomen zu Tode gekommen oder ernsthaft verletzt worden. In der Regel sind diese Phänomene harmlos, manchmal haben sie tatsächlich eine "menschliche" Erklärung (Beziehungsprobleme), die wir aber mit den Mitteln der Wissenschaft noch nicht erfassen können.

4.) Wäre es ein größeres Spukphänomen (für das andere Verdächtige in Frage kommen als Dämonen, aber darüber möchte ich eigentlich lieber schweigen), dann würden Deine Eltern spätestens jetzt eine neue Wohnung suchen, sich zu Tode ängstigen und Du müsstest keine Frage mehr hier stellen, weil Du sie Dir selbst beantworten könntest.

Ergo: Entspann' Dich, es ist alles in Ordnung. Alles, was Du schreibst, ist absolut "normal" und zum Teil auf Deine, das meine ich nicht böse, "Überdrehtheit" zurückzuführen - besonders wenn man jung und allein zuhause ist, hört man auch alle Geräusche. Das kenne ich aus eigener Erfahrung, aber es wird besser mit der Zeit. Alles Gute!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HosenmatzXXL
26.06.2016, 01:04

Oh danke das beruhigt mich das all diese Sachen auf menschliche Art und Weise zu erklären ist :) 

0

Gestern Nacht ist mir so etwas ähnliches passiert naja also eigentlich passieren solche komischen Sachen öfters. Wie gesagt, gestern Nacht wollte ich schlafen gehen.. Hab mich halt hingelegt und die Augen geschlossen. Dann kam Aufeinmal so eine Stimme die den Namen einer Freundin gesagt hat. Ich dachte zuerst es sei der Fernseher den meine Mutter eingeschaltet hatte aber diese Stimme war so laut als ob sie aus meinem Zimmer kommen musste. Sie hätte also garnicht aus dem Wohnzimmer kommen können. Viele die ich kenne sehen auch oft unheimliche Dinge usw. Jetzt gerade vor 2 Minuten kam so ein Knall grad aus der Ecke meines Zimmers als ob jemand dagegen geboxt hätte (Schreibtisch). Oder ich sehe öfters Sachen durch die Gegend laufen, fliegen oder diese Wesen stehen einfach nur kurz dort. Von Engeln könnte ich hier nicht sprechen, da Engel ja nicht dazu da sind uns Angst zu machen. Aber cins schon. Informier dich mal im Internet über cins oder bei deiner Familie. Was ich dir aber sagen kann, ist wenn du eigenartige Dinge siehst oder so die dir Angst machen, sind das fast immer cins. Wenn ich Angst bekomme (ist immer so) mach ich Dua und danach quran Rezitationen und Nasheeds an. Fühle mich dann schon sicherer weil cins einen glaube ich sogar töten können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
26.06.2016, 09:08

Lies Dir mal meinen Tip durch. Der ist bombensicher.

1

Mir passieren auch unheimliche Sachen wenn ich immer alleine zuhause bin. Seitdem es wirklich öfters passiert ist und schlimmer geworden ist, lässt mein Freund mich auch nicht mehr alleine zuhause. Bei mir war es zB, das ich Halluzinationen bekommen habe, ich habe lauter stimmen in meinem Kopf gehört konnte kaum gehen mich hat irgendwas nach unten gedrückt und nicht weiter gelassen mein Handy wurde immer von mir weg genommen da ich versucht habe Hilfe zu rufen, ich hab's geschafft bis ins Elternschlafzimmer zu kommen und wieder zurück in mein Zimmer. Irgendwie bin ich dann aufgestanden völlig verschwitzt. Ich dachte erst ich habe geträumt, als paar Minuten später meine Schwester nachhause kam hab ich ihr das alles erzählt und wie ich mich an Wäschekorb festgehalten habe im elternzimmer und plötzlich sagte sie zu mir in Mamas Zimmer steht auch der Wäschekorb, obwohl der Wäschekorb wirklich immer im Badezimmer steht! Bis heute weiß ich nicht ob es real war oder ein Traum. Und wenn es doch ein Traum war, dann wären seytan im Spiel denn sowas hab ich noch nie geträumt. 

Dann sind mir schon Sachen passiert, das ich im elternzimmer das Bett quieken gehört habe, das Bücher vom Schreibtisch runtergefallen sind, das ich Schritte oder stimmen gehört habe und und und ... Und das ist alles passiert als ich immer alleine zuhause war, Seitdem an habe ich Angst alleine zuhause zu sein. Ich würde mit deinen Eltern reden und zu einem hoca gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt weder Dämonen, noch Geister, Gespenster, Djinns oder sonst etwas. Das ist alles nur überreizte Fantasie.

Ich finde es übrigens auffallend, dass derartige Fragen nach Geistern und so weiter zu einem sehr großen Teil von Personen muslimischen Glaubens kommen. Dieselbe Religion, die nicht müde wird, immer wieder zu betonen, dass es nur einen Gott gibt, bevölkert ihre Glaubens- und Vorstellungswelt mit übernatürlichen Zauberwesen. Leute, das ist doch alles nur Fantasie und Märchen. Kommt mal bitte in der Gegenwart und der Realität an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Dämonen!

Ich habe selber schon mal eine Frau gesehen die davon besessen war. Sie schrie fast wie ein Mann und nachdem wir für sie gebetet haben, war sie wieder normal. 

Sagt nicht dass es eine kurze Störung war. Als wir den Gottesdienst angefangen haben wollte sie wegrennen. Man brauchte irgendwie 6 Männer um sie festzuhalten. Sie war vielleicht um die 20 und sah nicht sehr kräftig aus. Nachdem wir fertig gebetet haben, war sie wieder ganz normal. 

Und glaubt nicht dass ich lüge. Dass geht nicht zu meinem Glauben. 

Das ist aber nur eine Geschichte von vielen die ich erlebt habe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das was du beschreibst habe ich auch früher gehabt mit dem Atem hören oder beim aufwachen nach oben an die Decke sah und "Schattenartige" Dinge gesehn. Das hört sich an als würde dich ein Dschinn "belästigen" gibt so einige Gründe wieso ein Dschinn einen Menschen "belästigen" könnte. Dieses rauschende Geräusch hab ich immer das ist das Geräusch vom Dschinn. Ich weiß es weil wenn ich z.B. den Gebetsruf höre verändert sich das Rauschende Geräusch. Ich spüre wie "es" den Gebutsruf nicht und zwar garnicht vertragen kann. Ich bin auch praktizierender Moslem bete 5 mal am Tag usw. Besonders Nachta wenn uch bete kommt immer etwas schattenartiges schwarzes vor mir und bleibt da solange bis mein Gebet fertig ist. Und nachdem mein gebet fertig ist und ich noch am "gebetsteppich" sitze und zikr und so mache und ganz spontan kurz nach rechts schaue bewegt sich jedesmal etwas schwarzes schattenartiges von meiner rechten seite unten ganz schnell das erschreckt mich dann immer so kurz weil es so plötzlich passiert. Ich weiß das es Dschinns und bin mir sicher das es die ungläubigen Satane sind Allah S.W.T weiß es am besten. Aber im allgemeinen habe ich keine angst vor ihnen weil ich weiß das niemand und nichts mir etwas an tun kann ohne das Allah S.W.T. Es erlaubt. Wenn ich sündige und wenig gutes tue spüre ich sie nicht so stark aber sobald ich "Tevbe" mache und wieder richtig den Islam praktiziere "kommen sie wieder richtig raus". :D ist alles kein Scherz ich könnte hier noch vieles reinschreiben aber ich bin mir sicher das die meisten mir nicht glauben werden und evt Witze reißen werden belasse ich es erstmal hiermit. Was ich sagen wollte ist: hab keine Angst vor nix ausser vor deinem Schöpfer Allah subhanahu wa ta'ala. Und versuch  den Islam zu praktizieren wenn  nicht betest und anfängst zu beten wiest du sehen bin mir sicher das die symptome oder die Ereignisse die du erwähnst werden nochmer passieren aber das zeigt das du auf dem richtigen weg bist. Und mach niemals schlapp was sogar noch besser wer geh täglich in die Moschee beten und sprich ggf. mit einem Hoca. Mit freundlichen Grüßen an allen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nur das diese missteriösen Dinge immer Abends passieren. Wo es dunkel ist, wo man nicht viel erkenn kann. Man vergisst das Winde wehen können, und Blätter von Bäumen sich bewegen. Man kann viel in Umrisse von einer im dunklen überforderten Netzhaut interpretieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es keine Dämonen gibt, waren das auch keine.

Der Fernseher hatte einen technischen Defekt, einen Wackelkontakt oder eine Spannungsschwankung, welche viele Ursachen gehabt haben kann.

Was du in der Nacht zu sehen geglaubt hast, war eine optische Illusion. Wenn unsere Augen dem Gehirn nicht genug Informationen liefern um ein klares Bild zu erkennen (wie bei Dunkelheit), beginnt unser Gehirn zu interpretieren um die Information verarbeiten zu können.

Da wir Menschen extrem soziale Wesen sind, fallen diese Interpretationen in der Regel menschlich aus, sprich Umrisse, Silhouetten, oder Gesichter. Das

Unheimliche Geräusche die man hört sind meistens nichts weiter als Flüssigkeiten oder Gase in den Rohrleitungen, Wind und Wetter, Nachbarn oder auch oft Hausbesucher wie Mäuse, Ratten, Holzwürmer, Schaben u.v.m.

Auch hier können Illusionen auftreten, die demselben Prinzip wie die optischen Illusionen entsprechen: Das Gehirn erhält zu wenig Infos und interpretiert. In diesem Fall jedoch eben menschliche Geräusche, wie Atmen, den eigenen Namen, oder andere Geräusche welche Menschen oft machen wie lachen, weinen oder eben "pscht!".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HosenmatzXXL
26.06.2016, 00:46

Keine Rohrleitung klingt wie ein verstörendes Lachen eines Papageien! KEINE ROHRLEITUNG.

2

Du hast eben einen "Geist", der sehr aufmerksam ist: er macht den Fernseher für dich an ;) und er warnt dich nachts mit einem PSSCHT vor... (zuviel glauben?) ...und manchmal muss er als Begründung für deine Phantasie herhalten... Gleich sind deine Eltern da dann besprich mal deine Ängste mit ihnen!

Dämonen gibt es nicht wirklich: sie entstehen Nur in deinem Kopf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Angst, denn weder Geister noch Dämonen können uns etwas tun, wenn nicht Gott, unser ewige Vater, es zulässt (Hiob 1,12; 2,6).

Habe einfach "Glauben" an den Sohn Gottes, der für uns starb (Röm.6,23).

Er gibt uns ewiges Leben durch solchen "Glauben" (Joh.1,12; Offb.20,4).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
28.06.2016, 00:28

Da das Wort "Glauben" im Deutschen inzwischen einen Bedeutungswandel erfahren hat, sollte man hier besser "Vertrauen" übersetzen.

0

Bin zwar nich gläubig aber ich hatte sowas auch mal erlebt Das ist Einbildung der Umriss war optische täuschung geht auch Tags über.Das pscht ist wen der Druck im.Ohr sich verändert Oft zu bemerken im Winter auch im.Sommer möglich oder im Flugzeug  das lachen ist entweder  einbildung durch das hineinsteigern in das ganze oder das Geräusch kommt.von Draußen weil das.Fenster in dem.Zimmer offen ist. Kannst wenn du dich traust.mal zumindest die Tür einspalt öffen und reinschauen mit.Taschenlampe oder so

 Der Fernseher weist ich nicht genau kann Teschnischer defekt sein.ist 4 Jahre alt kann also möglich sein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne Dämonen nur aus meinem Darm. Die muss man halt mit der Zeit mal raus lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Empfehle dir eine neurologische / psychiatrische Untersuchung zur Abklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HosenmatzXXL
26.06.2016, 00:40

Mir geht es psychisch betrachtet sehr gut, das kannst du mir glauben

1

Also ein einer Sache kann ich dich bestätigen, denn ich habe bei mir 3 mal zuhause einen schattenmenschen gesehen. das war auch gruselig, aber ich glaube das es das bei dir nicht ist. ganz ehrlich jetzt kannst du nicht viel machen, aber ich würde mal einige geistliche einladen zum nachschauen und mal die kamera mal jetzt anmachen mitlaufen lassen. kameras entdecken meisst mehr, als das menschliche auge

es kann aber auch sein, das du dir das einbildest und das alles zufall ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salam Bruder!!!

Jinns gibt es und es kann sein das sie dir ein Streich spielen denn um so mehr Angst du vor ihnen hast Un so mehr machts ihnen Spaß doch zu ärgern.
Du solltest ayat Al qursi die 2 sure vers 255 lesen wen du diese gefühle wieder hast und die sura Al baqara laufen lassen und einmal am Tag. Und na klar deinen glauben praktizieren. ( Gebet, fasten) dann kann die bi izni Allah nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meatwad
26.06.2016, 14:45

Jinns gibt es

Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, daß etwas derartiges existiert.

1
Kommentar von khidr2015
26.06.2016, 18:35

habt ihr keine hobbys

0

Dämonen entstehen im Kopf.

Was immer du an Geräuschen hörst, wenn du alleine bist, du interpretierst irgendetwas hinein, was es nicht ist.

Die Gründe dazu sind vielfältig. Horrorfilme, Berichte in den Zeitungen, solche Sachen, die im Unterbewußtstein haften bleiben und mit einem Gefühl von Unwohlsein bis Angst einhergehen.

Vielleicht findest du einen guten Gedanken, den du in solchen Situationen dagegensetzen kannst. Irgendetwas positives, helles, freundliches, starkes, oder kraftvolles.

Wenn du beten magst, dann tu das. Bitte um Schutz, das beruhigt schon ungemein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast vermutlich mit okkulten Dingen zu tun gehabt, dann wird man sensibel für die übernatürliche Welt.

Rufe laut den Namen des Herrn Jesus Christus an, er hat den Teufel besiegt!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Predbabe
26.06.2016, 00:52

Er ist Moslem, da ruft er bestimmt nicht Jesus an :D

0
Kommentar von khidr2015
26.06.2016, 09:15

der arme Jesus der Christen ist auch für die pädophilen prister gestorben. schlimm

0

Es ist ja gerade Fastenzeit - Kann es daran liegen, dass der Körper dir einen Streich spielt, weil du einen Mangel an Nährstoffe oder Wasser hast?

Im Islam gibt es viel Aberglaube und da ist man schnell dabei, Dämonen für Dinge verantwortlich zu machen, die meist einfach zu erklären sind.

Es ist gerade sehr warm und solltest auf deinen Körper achten - lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crazyonur
03.08.2016, 19:42

Nur mal zur Info ein Moslem muss an alles was im Kuran steht glauben, also auch an die Dschinns die wir nicht sehen können.

0

Hey, also ich muss mich da ehrlich gesagt Hooks anschließen.
Ich kenne solche Geschichten sehr gut von meiner Mutter, bevor sie sich bekehrt hat. Das Gute bei uns Christen und Moslems ist: Wir glauben beide an Dämonen und andere Geister. Das heißt: Ich verstehe dich!
Ich kann dir auch nicht viel mehr zu sagen, als den Namen Jesus Christus auszurufen. Denn dann schrecken solche Geister zurück vor Angst. Er ist stärker als jede Macht der Welt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0elville0
26.06.2016, 00:50

Und: Dämonen gibt es. Sie entstehen nicht im Kopf.

1
Kommentar von 0elville0
26.06.2016, 15:47

Nach meinem Erfahrungen schon. Manche mögen das anders sehen. Für mich ist das Fakt!

0