Frage von Kusshand, 90

Frage an Frauen, die gerne die Selbstbefriedigung überwinden möchten - was hat euch geholfen?

Ich bin 44 Jahre und möchte gerne ganz frei von Selbstbefriedigung werden. Bin jetzt gerade 9 Tage "trocken", aber habe schon wieder Lust Hand anzulegen. Aus Gründen, die ich jetzt der Länge halber nicht ausführen möchte, habe ich aber den ernsthaften Wunsch, solche Handlungen nicht mehr an mir selbst auszuführen, sondern zu warten bis ich verheiratet bin und ehelichen Sex haben kann.

Gibt es Frauen hier, denen es ähnlich geht? Wenn ja, was hilft euch, bzw. was hat euch geholfen?

Antwort
von nightwolf12345, 23

Du bist 44 Jahre Jung warum jetzt auf einmal Aufhören selbst Hand anzulegen? du kannst es doch Ruhig weiter genießen und selbst in einer Partnerschaft ist es ganz Normal.

Wenn man das Verlangen hat und es sich gut anfühlt das genieße es doch einfach oder suche dir einen Kerl oder Frau die es dir besorgen.

Antwort
von Matzko, 33

In deinem Alter plötzlich die Selbstbefriedigung aufgeben zu wollen, kann nur mit religiösen Überlegungen zusammenhängen, weil es immer noch religiös gebundene Menschen gibt, die meinen, dass Selbstbefriedigung Sünde sei. Aber dass es keine sein, dafür gibt es mehrfache stichhaltige Begründungen. Eine davon ist, dass nichts darüber in der Bibel steht und ein Verbot schon gar nicht. 

Im Gegenteil. Erwiesener weise ist eine regelmäßige Selbstbefriedigung sogar gesund. Sie entspannt, baut Stress ab und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Viele Menschen, auch ältere, die in einer festen und glücklichen Partnerschaft leben befriedigen sich trotzdem selbst. Was sollte auch dagegen sprechen? Man nimmt dem Partner dadurch nichts weg. Im Gegenteil, man hält sich damit selbst fit und aktiv und das kommt auch dem (Ehe)partner zugute.

Wenn sich dein Körper bisher an die Selbstbefriedigung gewöhnt hat, dann wird es ein nicht zu unterschätzendes Problem sein, das plötzlich einzustellen. Du setzt dich dadurch unter einen seelischen Druck und dieser Stress schadet dir mehr als es dir nutzt. Mein Tipp: Hör nicht auf, sondern integriere das in dein Leben wie essen, trinken und schlafen. Wenn du verheiratet bist und ausreichenden und befriedigenden Geschlechtsverkehr mit deinem Mann hast, dann kannst du ohne Stress auf Selbstbefriedigung verzichten. Bis dahin aber: mach es weiter.

Kommentar von Kusshand ,

Also ich habe wohl das falsche Forum gewählt, um andere Frauen nach ihren Erfahrungen zu fragen. Ja, es sind in der Tat religiöse Gründe, die mich dazu motivieren, die Selbstbefriedigung für immer aufzugeben. Gott hat die Sexualität nämlich für einen Mann und eine Frau, die einen Lebensbund eingegagnen sind, geschaffen. ER hat es sich nie so gedacht, dass Sex nur von einer Person alleine praktiziert wird. Außerdem ist die SB nur im ersten Moment ein bisschen befriedigend und spannunslösend, aber dann ist das Verlangen um so größer - und süchtig macht es noch dazu. Der längste Zeitabschnitt, wo ich trocken bisher trocken war, waren 2 1/2 Jahre, und mir ging es damals (und in den anderen "trockenen" Zeiten viel besser). 

Kommentar von Matzko ,

Wenn du schon vorher alles genau weißt, dann brauchst du nicht mehr zu fragen. Du wolltest nämlich keine Antwort, sondern eine Bestätigung deiner Haltung. Und dann bist du hier tatsächlich im falschen Forum, denn hier gibt es (meistens jedenfalls) Antworten auf echte Fragen. Du brauchst also tatsächlich keine helfende Antwort mehr, deshalb ist es Schade, um die Zeit und Mühe, die sich jeder gibt, der dir wirklich helfen will. Das geht natürlich nur bei Menschen, die sich wirklich helfen lassen wollen. Ich wünsche dir alles Gute und Gottes Segen und das meine ich ehrlich. Ich bin wie du bewusster, gläubiger und sogar aktiver Christ. Und wenn es dir "trocken" besser geht, dann freu dich rüber und frag nicht mehr danach. Die Menschen sind nicht alle gleich, was du wieder mal mit deinem Kommentar bewiesen hast. Herzlichen Dank dafür!

Kommentar von Kusshand ,

Ich habe hier keine Bestätigung meiner Haltung gesucht, sondern lediglich Hilfe zur Umsetzung - und meinte es damit wirklich ehrlich. Aber da dies ein sehr weltliches Forum ist, wird es hier wohl auch kaum jemanden geben, der meine Haltung teilt. 

Kommentar von CalicoSkies ,

Aber da dies ein sehr weltliches Forum ist

Ich vermute aufgrund der Begrifflichkeit, dass du den Zeugen Jehovas in die Fänge geraten bist.

In der Bibel steht kein Wort über Selbstbefriedigung, das ist also alles reine Interpretation und Doktrin der Wachturmgesellschaft, nicht mehr und nicht weniger...

Antwort
von Nashota, 77

Steht denn diese Hochzeit demnächst ins Haus oder warum wartet man mit 44 Jahren darauf, dass man geheiratet wird?

Durch Selbstbefriedigung geht nichts verloren. Von daher kann ich persönlich mit deinem Ansinnen nichts anfangen.

Antwort
von Mistress321, 35

Das soll jetzt verstehen wer will. Ich vermag in der Frage keinen Sinn zu erkennen.

Ich denke dass ich Selbstbefriedigung wohl als allerletztes aufgeben würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten