Frage an die Kaminexperten und Schornsteinfeger. Wann ist die Holzverbrennung sauberer, bei gelben lodernen Flammen oder bei vielen ruhigen blauen Flammen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist nicht eine Frage  der sauberen Verbrennung,sondern dem Status des Verbrennungsvorganges.Beim und unmittelbar nach dem Anzünden,wenn die Betriebstemperatur der Feuerstätte noch nicht erreicht ist,entstehen die meisten Schadstoffe.Mit hellen ,lodernden Flammen wird der Vollbrand des Holzes erreicht.Damit gehen,Restfeuchte 12% ist knochentrocken,sehr schnell schwelende Holzteile in den lodernden Brand mit hoher und heller Flamme über.Wenn die Glutbildung einsetzt,sollte man zum richtigen Zeitpunkt nachlegen,um ein schadstoffarmes Weiterbrennen zu ermöglichen.Zu früh nachgelegt,kann der Ofen zu heiß werden,was den Dichtungen und den Auskleidungen schadet,zu spät nachgelegt,dauert das anschwelen zu lange,was erhöhte Brandgase und auch Geruchsemission zur Folge hat.Die lodernden Flammen können insofern nicht so sauber sein,wenn diese Rinden und Ascheteilchen verwirbeln.In diesem Stadium sollte man die Feuertür nicht öffnen.Das Flammenbild mit kleinen,ruhigen Flammen,ist Betriebstemperatur vorausgesetzt ,eine saubere Verbrennung.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wofür steht die zahl in deinem Nickname für Urfa ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von habakuk63
28.10.2015, 14:38

Ist mein Geburtsjahr. Was bedeutet Urfa?

0