Frage von elmaton, 59

Frage an die erfahrenen BBQ Smoker?

Guten Tag zusammen, habe vor ein paar Tagen einen Smoker geschenkt bekommen (Einsteigergerät von Tepro)

Einbrennen wurde alles nach Anleitung durchgeführt.

Nun wollte ich heute smoken, hab in einem Buch diesbezüglich nachgeschlagen: Garzeit ca. 1,5 Std. pro 450g Schweineschulter bei 105°-115°

Also Feuerbox angeheizt (mit Grillbrikets) und Temperatur sehr konstant gehalten. Da ich 550g Fleisch hatte smokte ich das Fleisch für 2 Std. bei durchgehen 115°. Hab die Garkammer kein einziges mal geöffnet. Fleischthermometer hab ich noch nicht, kommt morgen, also verließ ich mich aufs Thermometer am Smoker. Immer 115° gehalten und nach 2 Std. war das Fleisch Innen überhaupt nicht durch. Also noch mal in den Smoker für 1 Std. Und diesmal bei 150° gesmoked, Dann das Fleisch angeschnitten und es war nicht grade überragend lecker und heiß war es auch nicht wirklich, es war wohl grade durch, aber mehr auch nicht. :( Die Thermometer spitze ist auf Fleischhöhe, also habe ich annähernd die Temperatur am Fleisch die ich abgelesen habe. Was ich allerdings vergessen hatte das Fleisch vorm smoken 30-45 min (bei Raumtemperatur) ruhen zu lassen nach dem ruben.

Meine Frage: Wie kann das Fleisch nach 2 Std. noch roh sein, wenn es eigentlich nur 1Std50min gebraucht hätte und ich ständig an der empfohlenen Temperaturobergrenze gesmoked habe (115°C)

Und warum wurde es nach einer weiteren Stunde bei 150°C immer noch nichts? Der Rub war auch nicht grade schmackhaft war noch pulverartig.

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich bitte darum, dass nur erfahrene Personen antworten. Und bitte keine Kaufratschläge für andere Smoker.

Antwort
von Grillmax, 4
  • Das Thermometer zeigt die Rauchgastemperatur in der Höhe des Sensors an   - nicht genau auf Fleischhöhe (wie du schrubst) ...da braucht du eigene Erfahrungswerte, nicht blindes handeln nach "Gebrauchsanleitung"

  • Am Kerntemperaturfühler führt kein Weg vorbei - der Wert alleine zeigt die den Garpunkt an (kauf mehrere oder baue dir eines nach Anleitung im Netz). Pass auf die Sensorfühler auf - manche vertragen nicht viel Hitze (also 8tung bei Nähe zur SFB)...das schwedische Einrichtungshaus Ik*a hat den "Fantast" für 10€
  • Kühlschrankkaltes Fleisch in den Smoker zu legen verlängert die Garzeit locker um 3/4 Stunde
  • Wie soll ich eine Aussage über deinen Rub sagen, wenn du keine Info daruber postest...mische dir deinen eigenen.
  • gesmoked wird mit Buchenholzscheite oder Obstholz oder Hickory oder Mesquite ... und nicht mit Briketts oder Woodchips ... der Rauch sollte nicht weiss und neblig - sondern einigermassen transparent und bläulich
  • Es gibt Foren, wo du von Grillern mit Erfahrung viel Unterstützung bekommst - oder die einiges an Wissen anlesen kannst:
  1. https://www.grillsportverein.de/forum/
  2. http://www.bbq-treff.de/
  3. http://www.forum.mybbq.net/index.php?sid=b62313b4f192d164bfebe3d92f744d18
  4. http://www.bbq-piraten.de/forum/forum.php
  5. http://319192.forumromanum.com/member/forum/forum.php?USER=user_319192&onsea...

Gut Glut

Antwort
von fhuebschmann, 37

Also mit smokern habe ich noch nicht gearbeitet aber ich kenne mich mit dem garen von Fleisch aus. Und da bisher noch keiner geantwortet hat erlaube ich mir jetzt mal zu antworten.

Wenn das Thermometer die Gradzahl angezeigt hat und das Fleisch noch roh war hat das Thermometer offensichtlich falsch angezeigt, den eine Schulter von 550 Gramm ist nach 2 Stunden bei 115 Grad auf jedenfall durchgegart. Ist ja quasi nen großes Steak.

Entweder liegt der Fehler an der Benutzung vielleicht irgend eine Klappe versehentlich auf gelassen oder sowas? Oder das Thermometer zeigt dir die falsche Temperatur an. Schließt die Tür vielleicht nicht vollständig? Vielleicht die Klappe vom Feuer häufig geöffnet das die Hitze da entweichen konnte? War das Fleisch vielleicht noch im Kern gefroren? Es gibt viele mögliche Ursachen.

Ich würde jedenfalls nicht gleich aufgeben, du bekommst ja morgen ein Thermometer. Teste das einfach erneut mit einem anderen Thermometer. Ist aber nicht ein Kerntemperaturthermomether? Die haben nämlich häufig Plastikteile die logischer weise nicht zu heiß werden dürfen...

Antwort
von Colopia, 28

Also dein Deckelthermometer misst nur die Rauchtemperatur. Mehr nicht.

Du musst mit einem anderen Thermometer die

"Kerntemperatur" IM Fleisch messen und so lange Smoken bis diese erreicht ist.

Den "Rub" hast du nicht einziehen lassen, also ist er auf der Oberfläche angetrocknet und Pulverartig.

Denk daran: Das Dingen heisst "Smoker"  lass es also mit schönen Spänen rauchen!

Kommentar von elmaton ,

Habe jetzt mit einem Anderen Thermometer verglichen, siehe da, es ist in Wirklichkeit sogar noch 10 Grad heißer in der Garkammer als angezeigt, demzufolge smokte mein Fleisch 2 Std lang bei ca. 125°C und nochmal ne Stunde bei ca. 160°C.

Da hätte es doch auf jeden Fall was werden müssen, Kerntemperatur hin oder her.

Natürlich werde ich in Zukunft die Kerntemperatur im Fleisch messen wie es sich gehört, dennoch versteh ich nicht warum es nix wurde. :-(

Kommentar von Colopia ,

Jeder Smoker ist anders. Rezepte wie "1,5 Stunden bei 150° Grad"  geben nur einen groben Anhaltspunkt, wie du jetzt selbst erlebt hast.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem nächsten Mal!

Antwort
von Babtunde, 1

Ich würde mich Aufjedenfall so ein Thermometer besorgen
https://www.amazon.de/ThermoPro-Digital-Thermometer-Wireless-Temperaturf%C3%BChl...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community