Frage von NathaSch, 59

Frage an die Eltern: Wie soll ich es machen?

Guten Tag

Ich hatte mich bis vor zwei Monaten noch geritzt und die Wunden sind noch nicht verheilt weshalb ich immer noch langärmlige Oberteile trage. Meine Mutter hatte mich heute morgen angeschrieen weshalb ich es tue und so aber ich habe total abgeblockt weil ich nicht angeschrieen werden möchte. Sie hat mich auch gefragt "hast du dich wieder geritzt" ich habe es ihr eigentlich nie gesagt weshalb sie es iwie anders rausgefunden haben muss...

Mein Vater hatte mich gerade auch gefragt weshalb ich bei diesem Wetter lange Sachen trage...

Ich weiß nicht wie ich mit meinen Eltern darüber reden soll...bzw ob es tun soll..weil sie es anscheinend ja eh wissen :/ ich habe totale Angst davor.

Kann mir da jemand vllt helfen? Danke schon Mal im voraus.

Lg

Antwort
von Muussiic, 31

Bei mir hilft immer als erstes ein Brief, worin ich alles detailliert beschreibe. Also ich meine ich schreibe erst über meine Ängste und bitte um Verständnis oder Akzeptanz und fange dann mit dem Thema an. Wichtig ist, dass deine Eltern verstehen, wie du dich ihnen gegenüber fühlst, was du vermeiden willst (Konflikte o.a.) und was du dir wünschst. Ein Brief deshalb, weil dir keiner ins Wort fallen kann. So lesen sie erst alles was dich beschäftigt und du kannst dir genau überlegen, was du ihnen mitteilen willst.  

Antwort
von Mignon4, 17

Du ritzt dich, weil du psychische Probleme hast. Deine Eltern sind böse mit dir, weil sie nicht verstehen, warum du dich freiwillig verletzt. Das darfst du ihnen nicht verübeln. Sie können es auch nicht verstehen, wenn du es ihnen nicht erklärst.

Sprich mit ihnen ganz offen und in einer ruhigen Minute darüber und bitte sie, sich zuest über das Ritzen im Internet zu informieren, damit sie es begreifen. Gib mal im Internet "Ritzen" ein. Du findest viele Seiten.

Hier sind schon mal 3 Seiten, die du deinen Eltern zum Lesen geben kannst:

http://www.focus.de/familie/pubertaet/ritzen-schneiden-brandwunden-was-tue-ich-w...

http://www.familien-wegweiser.de/wegweiser/stichwortverzeichnis,did=120526.html

http://www.psychomeda.de/ratgeber/ratgeber-ritzen-ursachen-und-funktionen-des-ri...

Nach dieser Lektüre sind ihre Augen geöffnet und sie werden nicht mehr böse mit dir sein, da bin ich mir sicher. Im Gegenteil: Sie werden dir helfen. Falls erforderlich, mit psychologischer Betreuung, um die Ursache für das Ritzen herauszubekommen.

Du brauchst also keine Angst vor deinen Eltern zu haben. Sie wollen dein Bestes und stehen hinter dir.

Alles Gute!

Kommentar von NathaSch ,

Ich habe vor zwei Monaten damit aufgehört...ich denke noch ab und zu daran aber tu es nicht mehr...

Kommentar von NathaSch ,

Aber danke!

Kommentar von Mignon4 ,

Trotzdem solltest du es deinen Eltern erklären.

Antwort
von sportps, 19

Sprich sie einfach an. Erklär Ihnen deine Situation oder deine Probleme und überlegt wie ihr zusammen eine Lösung findet bzw. Wie du da wieder raus kommst und mit dem ritzen aufhören kannst.

Kommentar von NathaSch ,

Ich habe bereits aufgehört

Antwort
von sunnyhyde, 28

also wenn deine mutter es eh schon weiß kannst du auch mit ihnen sprechen...ich wundere mich nur warum deine mutter dich nicht schon viel eher drauf angesprochen hat (kopfschüttel)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten