Frage von Swagmaster300, 35

Stimmen Erich von Däniken´s Theorien?

Gute Nacht, die Damen und die Herren,

einige von euch werden bestimmt schon einmal was von Erich von Däniken gehört haben, oder auch seine Videos zumindest mal angeschaut haben. Was haltet ihr von seiner Theorie, dass den Mayas größtenteils alles gelehrt wurde? Klar, kluge Menschen gab es damals auch, nur wundere ich mich, ob sie so klug waren, perfekte Pyramiden zu erschaffen, einen perfekten Kalender zu berechnen usw. Oder wie die Ägypter: die Cheops-Pyramide soll in 20 Jahren erschaffen worden sein, erscheint mir allerdings nicht so logisch. Man bedenke die Ausmaße der Pyramide. Konnten die Ägypter das überhaupt schaffen, oder war das andere Hilfe im Spiel?

MfG und gute Nacht

Swagmaster

Antwort
von Agronom, 21

Solche Hypothesen sind schwer bis gar nicht widerlegbar, das macht sie aber nicht wahrscheinlicher als bisherige Annahmen.

Ich halte es nicht für unmöglich, aber für unwahrscheinlich. Man unterschätzt gern die Möglichkeiten antiker Völker, es ist immer wieder erstaunlich, wenn Belege für z.B. sehr präzise Architektur und Handwerk gefunden werden. Nur weil man nicht mehr nachvollziehen kann, wie man etwas früher schaffen konnte, muss man nicht gleich davon ausgehen, dass es für sie nicht möglich war.

Gleiche Strukturen, die bei verschiedenen Zivilisationen zu finden sind würde ich eher darauf zurückführen, dass es einfach die beste Möglichkeit war. Ähnlich wie bei der konvergenten Evolution, wobei sich gleiche Merkmale unabhängig voneinander entwickelt haben, da es die effizienteste Anpassung war.

So ist z.B. eine pyramidenform die beste Möglichkeit um ein hohes Bauwerk stabil zu errichten, ein Turm wird da schnell instabil.

Antwort
von Yamato1001, 9

Hallo Swagmaster 300

Ich habe mich eine Zeit lang viel mit EvD befasst und auch einige seiner Bücher gelesen, Vorträge geschaut etc... 

Manche Theorien klingen realistisch, andere weniger. 

Es sind jedoch wie so oft in der Geschichtsforschung Theorien - was es auch bei anderen Themen gibt. Kurz gesagt, alles kann sein, nichts muss sein. Denn es existieren tatsächlich keine Beweise, die eine Mehrheit der Menschen überzeugen würde. 

Zu meiner eigenen Meinung: 

Ich denke gewisse Ansätze seiner Ideen sind durchaus diskutabel und spannend. Andere betrachte ich als Unsinn. 

Das kann jeder für sich endscheiden.

Ich hoffe ich konnte helfen. 

LG

Antwort
von Eselspur, 8

"Gute Nacht...!"

Ich habe einiges von Erich von Däniken gelesen und war erstaunt, in welchem Niveau er geschrieben hat und was manche als ernsthaft von ihm wahrnehmen.

Lies bitte Ernsthafteres!

Kommentar von Swagmaster300 ,

Ich lese seine Bücher nicht, habe nur 2 Dokus von ihm gesehen. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community