Frage von David200003, 74

Frage an alle technikexperten im pc- gaming bereich: was für eine wattzahl braucht mein netzteil, und gibt es verbesserungsvorschläge für nen gaming-pc?

Gehäuse: Thermaltake - Chaser A31, schwarz CPU (Prozessor): Intel Core i7-4790, 4x 3.60GHz | HD 4600 (Details beachten!) Mainboard: ASUS H97-PLUS, Intel H97 Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 970 4GB, ASUS STRIX OC Arbeitsspeicher: 8GB DDR3-1600 (2x 4GB) Festplatte: 1TB Toshiba Desktop Series Laufwerk: DVD-Brenner 24x Samsung SH-224DB/FB CPU-Kühler: Deepcool Gammaxx S40 hätte jetzt dieses netzteil genommen: Netzteil: 600W - BeQuiet! SystemPower 7

Antwort
von ardoru, 68

Dein Netzteil hat veraltete Komponenten, ich würde da lieber zu z.B. einen Seasonic raten.

Wenn du Hyperthreading nicht brauchst und sowieso den non-k nimmst, würde ich dir zum i5 6500 raten der etwa genauso gut ist, jedoch um einiges günstiger (über 100€)

Damit kannst du dann auch DDR4 RAM holen, der nicht viel teurer ist als DDR3 RAM (teilweise sogar günstiger.)
So kannst du dir von dem an der CPU gesparten Geld auch 16GB RAM für ca. 55€ holen ;)

Da du nicht übertakten möchtest rate ich dir dann zu dem  Gigabyte GA-B150-HD3P, da dieses alle nötigen Anschlüsse hat. Wenn du selber möchtest kannst du natürlich auch ein teureres h170 Mainboard nehmen, jedoch wirst du als Normalverbraucher keinen Unterschied erkennen, abgesehen vlt. von den Anschlüssen welches das B150 welches ich hier vorgeschlagen habe hat.

CPU-Kühler kannst du natürlich nehmen, aber wenn du nicht übertaktest ist das eigentlich unnötig, da der Intel-Kühler völlig ausreichend ist wenn man nicht übertaktet.

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 33

1. Ein non-k i7 lohnt sich nicht. Eher ein Xeon E3 1231v3. Fast die gleiche leistung aber kostet weniger.
2. Nimm anstelle der 970 lieber eine Sapphire R9 390 Nitro. Ist besser. Und amd hat ja mittlerweile auch Gaming Evolved als antwort auf Shadowplay.
Zudem ist das S7 als netzteil technisch genauso schlecht wie das L8. Nimm lieber z.b Ein Bequiet E10 550W oder ein Corsair CS550m oder ein 550W seasonic G oder ein 550W superflower golden green Hx

Kommentar von David200003 ,

is da zum zocken nicht ein übertackteter i5 besser?

Kommentar von Kaen011 ,

Bei Spielen ist ein 1231v3 hinter einem 6600k.

Kommentar von HenrikHD ,

Nein. Nicht in Zukunft. Denn immer mehr spiele werden von Hyperthreading profitieren.

Zudem, ein auf 4,6 ghz hochgetakteter 6600K ist in etwa so stark wie ein E3. Aber braucht man dafür ein Teueres Z-Board und einen Guten kühler. Alles in allem hat der E3 immernoch das bessere Preisleistungsverhältniss

Antwort
von Zuck3r, 60

500 Watt reichen vollkommen aber das System Power ist der letzte Schrott.

Nimm das BeQuiet E10 500, das ist deutlich besser.

Kommentar von ardoru ,

Aber auch teurer

Kommentar von Zuck3r ,

Das ist richtig. Aber man sollte nicht an nem ordentlichen Netzteil sparen. Wenn es ein wenig günstiger sein soll, kannst du noch das Seasonic G550 nehmen.

Antwort
von Mepodi, 74

Dein System braucht 400 Watt.

Ein gutes Markennetzteil mit 500 Watt reicht also gut aus.

Kommentar von David200003 ,

also ein wie das  550W - Corsair VS Series?

Kommentar von Mepodi ,

Nein, ich würde ein neueres nehmen.
Eines von Be Quiet zb.

Kommentar von ardoru ,

Das Netzteil welches er drin hat ist ein Bequit....

Ich würde dir ein Seasonic mit 500Watt empfehlen. Gutes und für die Qualität auch günstiges Netzteil ;)

Kommentar von Mepodi ,

Oh verschaut sry

Kommentar von Zuck3r ,

BeQuiet hat auch ziemlcihe Mül Netzteile. Du solltest nciht nach Marken gehen, sondern nah Serien ;)

Antwort
von Hairgott, 73

Ich würde 550 Watt oder 600 nehmen, da du dann leichter den PC aufrüsten kannst.
      
Aber wieso hast du die GTX 970 genommen? Die hat einen beschnittenen VRam. Nimm ne 960 oder 980, oder eine Radeon.

Kommentar von David200003 ,

was heißt beschnittener VRam? und ich wollte ne nvidia für shadowplay

Kommentar von Kaen011 ,

Nur 3,5gb sind mit voller geschwindigkeit ansprechbar die anderen 500mb sind langsamer

Kommentar von Zuck3r ,

die 960 ist murks. eher ne 380.

die 980 ist p/l technisch nen totalausfall, dann eher ne 390.
die 970 ist keine verkehrte Karte und deutlich besser als die 980. Die 980 kostet locker 200€ mehr bringt aber nur 10% mehr leistung, und lohnt sich damit absolut nicht.

600 Watt ist auch vollkommen unnütz. mit nem 500 Watt Netzteil das was taugt könntest du in dem System auch ne 980 ti befeuern. Und wenn du dann sagst ja evt SLI, brauchst du eh nen passendes Netzteil und da reichen die 600 Watt dann auch nicht mehr.

Also ist der Tip mit 600 Watt absoluter Käse :)

Kommentar von ardoru ,

die 380 ist zwar an sich besser als die 960, allerdings bietet NVIdia dort bessere Treiber und Geforce Experience, Shadowplay etc.

Ausserdem ist kann man die 960 viel besser übertakten als die 380 und man bekommt die dadurch sogar auf das Niveau einer 30€ teureren R9 380X ;)

Kommentar von ardoru ,

selbst wenn, bei viele Benchmarks kann man sehen das die R9 390 zwar mehr Rohleistung hat, jedoch Maxwell eine effizientere Architektur ist wodurch die FPS ziemlich gleich sind.

Zwar hat die R9 mehr VRAM, aber wenn man nicht in 4K spielt was man mit einer 970 oder 390 eh nicht macht, reichen die völlig aus.

Hinzu kommt das NVidia über Features wie z.B. Geforce Experience bietet und besseren Kundenservice so wie bessere Treiber.

Ist also völlig okay wenn er die GTX 970 haben möchte.

Wenn du die R9 390 bevorzugst, okay deine Entscheidung. Bei ihm mit der GTX 970 ist dies aber genauso.

Kommentar von Kaen011 ,

Aus welchem Benchmark leitest du das denn ab? Selbst bei Theoretischen Benchmarks wie 3DMark schneiden beide Grafikkarten nahezu gleich gut ab.

Das zweite ist blödsinnig. Guck dir mal Frametimemessungen an. Viele Spiele kommen jetzt schon an die 4gb Grenze b.z.w. darüber. Die Auflösung ändert nicht viel am benötigen VRam.

Sowas wie Geforce Experience hat AMD auch nennt sich amd gaming evolved. 

Das ist komisch eigentlich hört man nur von Nvidia nutzern das AMD Treiberprobleme hat, allerdings nie von AMD nutzern. Mal eine Frage was macht Nvidia treiber denn besser? Und wie hast du herausgefunden welcher Kundenservice besser ist? Geht deine Grafikkarte so oft kaputt das du ständig mit denen in Kontakt bist?

Kommentar von Hairgott ,

Beschnittener VRam heißt, die 4 GB Speicher der Grafikkarte sind auf 3,5 beschnitten. Wenn beim Spielen/arbeiten oder so du mehr als 3,5 GB brauchst, dann ruckelt alles.

Kommentar von Pr4nkster ,

Bitten keine 970

Kommentar von ardoru ,

Lass ihn doch, ist seine Entscheidung. Meine Argumente dazu kannst du gerne im Kommentar hier drüber lesen und dann entscheide bitte nochmal

Kommentar von David200003 ,

^^

Antwort
von Kaen011, 65

Einen i7 braucht man für einen gaming Pc nicht, steig lieber auf einen Skylake i5 um

Kommentar von SkyDome0816 ,

Diese Aussage kann ich nur bejahen.
Aber warum nimmt er keine ssd

Kommentar von David200003 ,

wird noch kommen:D

Kommentar von David200003 ,

aber der i5 hat kein hyper-theading oder mbraucht man das nicht?

Kommentar von Kaen011 ,

Nö, es gibt kaum Spiele die mehr als 4 Kerne unterstützen. Wir sind momentan dabei Das Dual Core der Mindeststandard wird. Bei den meisten Spielen hast du durch einen i7 garkeinen vorteil und die paar die es unterstützen hast du einen vorteil von 5-10%. Nichts was die 100€ Aufpreis Rechtfertigen würde.

Ich hab mir meinen Pc im Jahre 2012 geholt, damals habe ich auch gefragt was soll ich mir holen und viele haben i7 empfohlen weil die Unterstützung für 8 Kerne ja kurz vor der Tür steht. Ich hatte damals sehr wenig Ahnung und ein Kumpel sagte "Hol dir einen i5 das reicht, die brauchen noch". Und jetzt? Wir sind 4 Jahre später und in diesem Punkt keinen schritt weiter^^

Ich empfehle dir einen i5. Steck das zusätzliche Geld lieber in die Grafikkarte.

Kommentar von HenrikHD ,

In zukunft werden viele spiele von hyperthreading profitieren.

Kommentar von Kaen011 ,

Das bezweifel ich auch nicht. Aber die frage ist ob man nicht bis dahin sich schon wieder einen neuen Prozessor geholt hat. Aktuell kann man das Geld besser in die GPU stecken da hat man mehr von.

Kommentar von David200003 ,

gpu wollte ich ja sowieso die gtx970 strynx oc

Kommentar von HenrikHD ,

Kean falls es dir nicht aufgefallen ist:

4 kerner sind aktuell standard und schon jetzt unterstützen viele spiele hyperthreading.

Ich muss mal für dich in die Vergangenheit gehen:

Als 2-kerner aufkahmen, sagten viele: nimm keinen dualcore weil die spiele Singlecoreoptimiert sind. Und die auf 2 kerne gesetzt haben, waren im Vorteil.

Dann kamen die Quadcores auf. Und die leute schrien: nimm lieber dualcore weil die Spiele nicht Quadcore Optimiert sind. Und die auf 4kerne Setzten, waren im vorteil.

Und jetzt kommen 8 kerner auf. Und die Leute schreien: nimm 4 kerne weil die spiele nicht Octacore optimiert sind.

FÄllt dir was auf?

Kommentar von Kaen011 ,

Nein es ist mir nicht Aufgefallen weil immer noch erstaunlich viele Spiele gibt die weniger als 4 Kerne Unterstützen. Was mir aufgefallen ist das du einfach die Gegenthese einnimmst ohne neue Argumente zu bringen.

Ich glaube nicht das du dich an Früher erinnern kannst denn genauso war es nicht. Bis zum Jahre 2010-2011 ging der Trend auf mehr Kerne und Mehr MHZ, der Gipfel davon waren die AMD Bulldozer die zwar 8 Kerne und massig Mhz aber kaum Leistung bringen. Erst nach ihrem Kolossalen Versagen fing ein Umdenken an das Mehr Kerne eben nicht mehr Leistung bedeutet.

Wenn man das Geld übrig hat klar dann kann man einen 8 Kerner nehmen aber nicht wenn man dafür an anderer stelle sparen muss. Es ist besser die 100€ in die GPU zu stecken

Kommentar von David200003 ,

:'D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community