Frage von iceprincess124, 35

Frage an alle Schauspieler und Theaterbegeisterte unter Euch: Wie kann man fliegen (nicht wörtlich) andeuten?

Ich bin 12. Klasse Deutsch Leistungskurs. Wir sollen ein selbstgewähltes Gedicht von Rilke vortragen mit einer Art Choreografie. Das heißt, dass man während des Vortragens mind. 3 verschiedene Orte im Raum ansteuert und diese hinterher begründet. Außerdem natürlich Mimik und Gestik. Mir fällt so was sehr schwer. Mein Plan bis jetzt ist, am Anfang zu sitzen, mit Beginn der 2. Strophe durchs Zimmer zu gehen, in der 3. Strophe irgendwie das Singen vor Publikum darzustellen (Geste o.ä.) und in der 4. Strophe nach einem fiktikven Übergang zu "fliegen" Ich würde mich sehr über Ideen freuen, wie man das Gedicht am besten verkörpern kann, vor allem das mit dem Fliegen. Danke schonmal :)

Rainer Maria Rilke "Die Erblindende"

Sie saß so wie die anderen beim Tee. Mir war zuerst, als ob sie ihre Tasse ein wenig anders als die andern fasse. Sie lächelte einmal. Es tat fast weh.

Und als man schließlich sich erhob und sprach und langsam und wie es der Zufall brachte durch viele Zimmer ging (man sprach und lachte), da sah ich sie. Sie ging den andern nach,

verhalten, so wie eine, welche gleich wird singen müssen und vor vielen Leuten; auf ihren hellen Augen die sich freuten war Licht von außen wie auf einem Teich.

Sie folgte langsam und sie brauchte lang als wäre etwas noch nicht überstiegen; und doch: als ob, nach einem Übergang, sie nicht mehr gehen würde, sondern fliegen.

Antwort
von mychrissie, 7

Erstmal, danke dafür, dass Du mir dieses Rilke-Gedicht "geschenkt " hast, das ich sicher vor vielem Jahren schon mal gelesen habe, aber inzwischen vollständig vergessen hatte.

Ich würde das Fliegen so darstellen, dass ich mit ausgebreiteten Armen dastünde und stumm nach oben schauen würde. Dann müsste diese Strophe allerdings ein anderer sprechen.

Es ist schon schwer, das mit Gesten auch nur einigermaßen adäquat darzustellen, was Rilke mit Worten "malt" (z.B. "die Stille eines Steines, über den der Bach sein Murmeln zieht" oder "muschelschwere" Wellen oder "unsere Rosse rauschen wie ein Regen"). Es ist sicher auch nicht leicht, das zu tun, wenn ignorante Klassenkameraden darüber lachen.

Aber ich finde es toll, dass Ihr in diesem Leistungskurs Worte körperlich auszudrücken versucht. Hört sich ein wenig nach Waldorfschule an.

Kommentar von iceprincess124 ,

Danke für die Antwort. Ja, an so was hatte ich auch gedacht.

Wir haben auch schon untereinander gesagt, dass das total wie Waldorfschule klingt ^^ Bin zum Glück auf einem ganz normalen Gymnasium, das ist nur ein neuer sehr motivierter Lehrer ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten