Frage von FortschrittZT, 36

Frage an alle kfz Elektrikerr?

Hallo ich möchte bei uns am Trecker einen Arbeitsscheinwerfer anbauen verkabeln. Ich habe dazu ein paar Fragen die ich dann in einem Kommentar falls sich jemand meldet stelle.

Antwort
von wolfram0815, 24

Kabel, Schalter(ggf. wasser-/staubdich), Sicherung, Scheinwerfer

Kommentar von FortschrittZT ,

es geht darum wo ich anschließe.

Kommentar von wolfram0815 ,

Am einfachsten ist es, wenn du es direkt an der Batterie anklemmst. Vergiss dazwischen die Sicherung nicht!

Du kannst es aber zusätzlich zu einem anderen Verbraucher anklemmen. Das kommt jetzt auf den Trecker und auf die Leistung des neuen Scheinwerfers an. Ist dieser mit LEDs bestückt, also sparsam, dann wirds einfacher. Dann kannst du ihn eventuell einfach parallel zu einer Rückleuchte anklemmen.

Was für ein Trecker ist das? Wie alt? Kabine? Verdeck? Cabrio?

In wiefern würdest du dich an die Innereien das Armaturenbretts trauen?

Kommentar von FortschrittZT ,

es ist ein GT124. ca 50 Jahre alt. ein 21 Watt Scheinwerfer denn ich per Schalter anmachen will möchte. das sind Schloss Auf stellung 0 ist bekommen 2 von 8 Sicherungen Strom. darf ich mich an einen davon anschließen?

Kommentar von FortschrittZT ,

wenn das Zündschloss.

Kommentar von wolfram0815 ,

Ok, ein schöner alter Fendt! Der ist noch definitiv aus der Zeit, wo die Traktoren, egal welcher Hersteller, den gleichen Schaltplan besitzen.

Also, Bei 21Watt und 12V zieht der Scheinwerfer etwa 2A.

Sofern ich das richtig verstanden habe, soll der Scheinwerfer auch einschaltbar sein, wenn die Zündung aus ist?

Den kannst du mit an eine Sicherung hängen, die Stark genug ist. Ich weiß jetzt nicht, welche Werte verbaut sind. Wenn die Zündung aus ist, dann geht zu mindest das Standlicht oder Warnblinker des Schleppers, an die du diesen Scheinwerfer anschließen kannst. Welche Werte haben diese beiden Sicherungen? Oder hat der Sicherungshalter noch Platz für eine weitere Sicherung, bzw, sind alle Plätze belegt? 

Kommentar von FortschrittZT ,

nein kein Fendt. ein GT 124 (auch molli genannt) aus der DDR. wenn ich den Zündschlüssel rein stecke is die Zündung an. Zündschloss Stellung 0. es sind alle Sicherungen 8A.

Antwort
von DrStrosmajer, 28

Das ist doch kein Problem: Scheinwerfer anschrauben, Kabel verlegen, anklemmen, fertig.

Oder was sind Deine speziellen Fragen?

Kommentar von FortschrittZT ,

naja aber wo ran klemmen. also der Scheinwerfer soll funktionieren wenn das Zündschloss auf der Stellung 0 ist. wenn das zündschloss Auf diebstellung 0 ist bekommen 2 von 8 Sicherungen Strom. mein plan: ich schließe an einer Sicherung an die bei der Zündschloss Stellung 0 Strom bekommt. also der Strom fließt vom Zündschloss zum Sicherung und von da aus zum Schalter und vom Schalter zum Scheinwerfer. is das so fach gerecht?

Kommentar von FortschrittZT ,

stellung

Kommentar von franz48 ,

Erstmal solltest du rausfinden, was noch an der Sicherung hängt. Ansonsten wirst du wenig Freude daran haben.

Dann uns mitteilen, welche Scheinwerfer, welchen Schalter, welche Sicherung und welches Kabel du benutzen willst. Ferner die Länge der Kabel, eventuell wäre sonst eine Relais ganz praktisch.

Und warum beginnen deine Sätze immer klein? Ist recht bescheiden zu lesen....

Kommentar von FortschrittZT ,

Blinker und eine steckdose für eine Handlampe. es ist ein 21 Watt Scheinwerfer. 1.5 mm kabel. so wie da anderen kabel auch. einen ganz normalen Schalter wie sonst auch verbaut.

Kommentar von FortschrittZT ,

8A Sicherung

Kommentar von FortschrittZT ,

fast alle kabel sind 1.5er. ach darauf achte ich nicht. ich schreibe einfach.

Kommentar von FortschrittZT ,

??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten