Frage von Sylina1991, 309

Frage an alle Hunde Besitzer, wie hättest du reagiert wen man mit Pfeffer Spray reagiert?

Hey Leute, ich bin heute mit einer klein Chihuahua Hündin (1 Jahr alt und wiegt 3 Kilo) in einem Park gassi gegangen, da gehen viele Hunde gassi und auch viele Menschen Joggen dort. Ich bin wie gesagt heute mit Ihr gassi gegangen da kam ein Vater mit seiner Tochter, der Vater war am Joggen die Tochter (Ca 6 Jahre alt) war auf dem Fahrad, meine Hündin hat gedacht er spielt weil er sie auch so angeguckt hat und sie ist neben ihn ein kleines Stück (nicht mal ein Meter) gelaufen, da hat er angefangen sie zu treten und hat sein Pfeffer Spray geholt und gesprüht, meine Hündin hat sich so erschreckt und ich bin total sauer geworden und er meinte daraufhin das er sich bedroht gefühlt hat, dass ganze hat eine Dame mit gesehen und sie hat mich gefragt ob sie die Polizei holen soll, Gott sei dank ist meiner Mini nichts passiert aber das ganze hat mich so traurig gemacht das ich nun um Rat fragen möchte, darf er das wirklich ? Er hat mir nix gesagt das er sich bedroht fühlt, sondern erst nach dem er gesprüht hat. Er hätte doch sagen können "Können Sie bitte Ihren Hund nehmen ich möchte das nicht"

Antwort
von brandon, 90

Als ich heute mit meinen Hunden unterwegs war ist mir auch eine Joggerin entgegengekommen und ich sah ihren besorgten Blick auf meinen Hund der nicht an der Leine war und auch wenn ich weiß das meine Hunde kein Interesse an Joggern haben habe ich meinen Hund am Halsband genommen und bin etwas zur Seite gegangen bis die Joggerin vorbei war. Dafür habe ich ein dankbares Lächeln bekommen.

So geht es auch.

Nur weil ein Hund klein ist, ist das kein Freibrief für ihr Benehmen. Ich denke das hat auch viel mit deren Besitzern zu tun die manchmal vergessen das sie einen Hund haben.

LG

Kommentar von brandon ,

Eines wundert mich allerdings.

Du schreibst das ein großer Mann Deinen Hund getreten hat. Warum bist Du dann nicht beim Tierarzt mit ihm?

Ich kann mir nicht vorstellen das so ein kleiner Hund einen Tritt ohne Verletzung übersteht.

Kommentar von MiraAnui ,

DH! So handeln verantwortungsvolle Hundebesitzer!

Kommentar von Einafets2808 ,

Ganz tolle Antwort. Ja leider denken viele das kleine Hunde ein Freibrief haben. Wenn mich die Leute besorgt anschauen warum mein Hund frei läuft, rufe ich ihn oder halte ihn fest. Oftmals wird sich bedankt .

Kommentar von Bernerbaer ,

Ich finde es fast schon ein bisschen traurig wie viel Jogger oder Fahrradfahrer sich bedanken wenn man seinen Hund bei einer Begegnung nur zu sich ruft.

Zumindest passiert mir das mit meinem Hund, auf dem Land, ziemlich oft.

Kommentar von MiraAnui ,

Jop...ist bei uns auch so..mit einem hab ich bissel länger geredet, als er sich bedankte das ich meine zur seite holte.

Er wurdr schon mehrmals gebissen und gejagt, jedesmal hat er die Leute gebeten ihren hund an zuleinen...immer kam: der hört, der macht nix

Antwort
von Wegelagere, 2

Hmmmm, hätte hätte Fahrradkette. 

Es kommt auf gegenseitige Rücksichtnahme an. Es verhält sich einfach so, dein Hund hat den Mann belästigt, er hat reagiert.

Und Nein er hat nicht angemessen reagiert. Der Fehler liegt zu 100% bei dir. Eigentlich hast du die Strafe verdient. (Also nicht, dass er dich tritt oder schlägt) Du hast zu gelassen, dass dein Hund andere belästigt, ängstigt, wie auch immer.

Ich bin fassungslos, dass du deinen Hund in solche Situationen kommen lässt. Anstatt dich zu beschweren, folgender Lösungsvorschlag. Immer wenn dir jemand begegnet, nimmst du deinen Hund bei Fuss. Schon nach kurzer Zeit hat er das kapiert.Und kommt von alleine, wenn dir jemand begegnet.

Dann passiert so etwas nicht mehr. Auch wenn dein Hund der bravste goldigste und überhaupt besteste Hund auf der Welt ist, er hat Glück gehabt, dass ihm nichts passiert ist. Der nächste Tritt geht vielleicht nicht so glimpflich ab. Der Park ist für alle da, und alle sollten zu sehen dass sie niemanden belästigen. Mein Hund ist auch schon getreten worden, als er eine alte Dame begrüßen wollte. Da war er noch sehr jung. Ich hab gerade nur kurz nach meiner kleinen Tochter geschaut, die hingefallen war. Ich hab bei meinen süßen kleinen goldigen Welpen geschaut und mich entschuldigt. Und sofort beim nächsten Spaziergang bei Fuß mit ihm geübt. So was passiert mir nicht zweimal.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 17

egal ob grosser oder kleiner hund -wenn menschen dir entgegen kommen oder neben dir sind, nimmt man seinen hund an kurzer leine... oder ruft den hund zu sich und haelt ihn fest.

es gibt imer wieder menschen, die angst vor hunden haben, oder eben auch keine direkt nehben sich haben wollen.

alleine weil ich meinen hunden keine unfreundlichkeit anderer zumuten will, habe ich sie unter kontraolle, lasse sie sitzen -neben mir.

 dann vermiedet man solche unnoetigen situationen! 

Antwort
von Payson, 72

Wenn du deinen Hund sowieso an der Leine hast, wieso behältst du ihn nicht kurz bei dir solange die beiden vorbei sind und wieso lässt du ihn, auch wen er an der Leine war, hinter her oder nebenher laufen?

Und ja Chihuahuas können was anrichten, es kitzelt nämlich nicht nur wenn die zubeißen.

Geh mal nach Ungarn, da passt so ein kleiner Chihuahua auf ein ganzen Grundstück auf und da traust du dich nicht die Hand durch den Zaun zu stecken um ihn zu streicheln. 

Vielleicht hat er auch schlechte Erfahrungen mit einem Chihuahua gehabt. Mein bester Freund wurde wie er 10 Jahre alt war von einem Chihuahua in Ungarn angefallen der vom Grundstück abgehauen ist und der hat ihm die Wade kaputt gebissen, seitdem macht er ein Bogen um die Rasse.

Kommentar von Sylina1991 ,

Ja klar aber wen man einen Hund ignoriert so macht dieser nichts aber man muss nicht extra noch den Hund anstarren und drauf warten bis der Hund dann kommt. Meine Hündin ist sehr schüchtern und würde niemanden was antuen aber der hat regelrecht drauf gewartet das er sein Pfefferspray raus holen darf !

Kommentar von Payson ,

Das weiß der Jogger ja aber nicht das deine kleine nichts macht, für den Jogger sah es ja eventuell so aus als ob sie ihn hinterher jagt und wen er sich nicht mit Hunden auskennt, sieht es für solche Leute nochmehr danach aus das sie von einem Hund gejagt werden.

Auch wen du in einem Park bist wo viele Hunde sind die auch nicht angeleitet sind, kannst du ja demnächst trotzdem mehr acht draufnehmen das du deine kleine kurz bei dir behältst... wenn du allerdings weiterhin so denkst wie jetzt, das man dir ja Bescheid sagen solle wenn sie es nicht möchten, wird dein Hund vielleicht eines Tages dran leiden und nicht du, da er mit Pfefferspray besprüht wurde.

Antwort
von MaschaTheDog, 60

Klar,man hätte anderst reagieren können.

Du hättest aber vor dem Mann reagieren müssen und den Hund gar nicht erst den Mann verfolgen lassen sollen.

Wie die anderen geschrieben haben,ist es zum Teil auch Jagdverhalten,welches man bei egal welchem Hund immer unter Kontrolle haben muss.

Antwort
von SchokoladenLand, 4

ich würd durchdrehen! Er darf das aber ich würd trotzdem explodieren!

Antwort
von MiraAnui, 107

Ich würde meinen Hund kurz holen wenn er nicht erzogen ist.

Und nein ein Hund der Jogger verfolgt ist in meinen Augen null erzogen.

Ich kann manche Jogger verstehen, viele wurden schon von unangeleinten Hunden gejagt oder angesprungen.

Dennoch hätte man anders reagieren können, aber nicht jeder kennt sich mit Hunden aus.

Wenn ich einen jogger sehe nehm ich meine Hunde ins Fuß oder leg sie ab...

Kommentar von Sylina1991 ,

Ja aber er hat doch einen Mund in dem Park ist es üblich das da viele Hunde sind, auch Hunde die nicht angeleint sind, da brauch man doch nicht wie wild um sich mit einem Pfeffer Spray rum sprühen 

Kommentar von wotan0000 ,

Aber nicht jeder Hund nähert sich unerzogen anderen Menschen.

Kommentar von Sylina1991 ,

:D 

Kommentar von MiraAnui ,

Dürfen die Hunde überhaupt frei laufen?

Soll er wenn ihm ein Hund im Bein hängt, den besitzer freundlich darauf hinwiesen, dass er seinen hund bitte wegnehmen kann?

Ich kann ja als Spaziergänger, jogger, etc auch erwarten im park zu laufen ohne von Hunden belästigt oder angegriffen zu werden...

Kommentar von Sylina1991 ,

Fakt ist das sie NICHT frei rum lief da muss man nicht spekulieren, wie "was wäre wenn" wen man sich bedroht fühlt dann sagt man das und wartet nicht ab bis man sein Pfeffer Spray mal benutzen kann !

Kommentar von MiraAnui ,

Wieso soll der jogger sagen, dass du gefälligst deinen nicht erzogenen Hund kurz nimmt, dass sollte selbstverständlich sein.

Ich nehm meine auch immer kurz oder zur seite wenn jogger kommen...obwohl meine hören...

Lern drauß und erzieh deinen Hund oder nehm ihn wenigstens kürzer wenn Leute vorbei kommen...

Kommentar von Sylina1991 ,

Das zeigt mir das ich alles richtig mache den die Mehrheit hier hätte genau so gehandelt also behalt deine sinnlosen Ratschläge für dich, du kannst weder noch lesen verstehst du die Situation ! 

Wen ich so unrecht habe wieso sonst hätte man mir geraten die Polizei zu rufen ! Und nochwas. Auf einem Pfefferspray steht "gegen aggressive Hunde" mein Hund wurde vor kurzen gegen Tollwut geimpft (Hunde marke vorhanden)  deswegen behalte deine unnötigen Tipps für dich selber.

Kommentar von wotan0000 ,

Dann hoffe ich mal für die Kleine, dass sie Deine Einstellung überlebt.

Kommentar von Sylina1991 ,

3 Jahre sagt wohl alles ! 

Und ja sie hat es sehr gut bei mir keine Sorge hahahahaha :D

Kommentar von wotan0000 ,

In Deiner Frage ist sie 1 Jahr alt und plötzlich 3?

Kommentar von brandon ,

Ach soo, er ist gegen Tollwut geimpft. Warum hast Du das nicht gleich gesagt. Das ist natürlich etwas gaaanz anderes. 😪

Kommentar von MiraAnui ,

Was hat tollwut mit aggressiven verhalten zu tun?

Jo die meisten die hier antworten hätten genau so egoistisch wie du gehandelt...

Ich hätte meine Hunde zu mir gerufen, mir wäre so was nicht passiert

Antwort
von wotan0000, 76

Die Kleine lief frei?

Ja, er hat überreagiert, aber wäre es Dir lieber gewesen, wenn er sie totgetreten hätte.

Ich habe selbst einen Chi und da es solche Menschen gibt, rufe ich meinen zu mir und leine ihn an.

Das erwarte ich doch auch von Haltern mit grossen Hunden.

Kleiner Hund ist kein Freibrief auf Rücksichtslosigkeit.

Kommentar von Sylina1991 ,

?... Sie war angeleint aber nur ein Meter

Kommentar von wotan0000 ,

Dann hattest Du die Chance sie auf deine geschützte Seite zu rufen/oder auch ziehen.

Antwort
von froeschliundco, 91

ganz ehrlich, bist du selberschuld...bei grossen hunden wird ein solches jagdverhalten (ja, das ist es!) auch nicht als kleinikeit abgetan, sondern dann würden hier die meisten schreien von wegen "kampfhund" u.das der hundehalter seinen hund jeder zeit unter kontrolle haben muss...es ist DEINE aufgabe dafür zu sorgen das dein hund niemanden belästigen, bedrohen oder in gefahr bringen kann...auch ein 3kg chihuahua kann bei kleinkindern massive verletzungen hervorrufen...nächstes mal hund anrufen,bevor er ein kind, ect belästigt...auch kleine hunde müssen erzogen werden und ein chiwi ist ein grosser hund in kleinformat,ein konzentrat

Kommentar von Sylina1991 ,

Bitte richtig lesen, da steht nirgendwo das sie einen gebissen, angeknurrt oder etc gemacht hat. 

Danke !

Kommentar von MiraAnui ,

Er hat aber den jogger gejagt...

Und von jagen zu packen ist es nicht weit

Kommentar von Sylina1991 ,

... WO steht das den bitte das sie am jagen war ? WO DEN ??? 

Genau, nirgendwo 

Kommentar von froeschliundco ,

das was dein hund gemacht hat ist jagdverhalten und du schreibst unten das du ihn an der leine hattest, dann kann ich sowieso nur den kopf schütteln wie fahrlässig du bist!!

Kommentar von Sylina1991 ,

Bitte lern doch lesen, seit wann ist JAGEN das ein Hund NEBEN dem "Herrchen" etc läuft ?! 

Glaube du hast keine Erfahrungen 

Kommentar von froeschliundco ,

"meine Hündin hat gedacht er spielt weil er sie auch so angeguckt hat und sie ist neben ihn ein kleines Stück (nicht mal ein Meter) gelaufen,"

das ist jagdverhalten...was aber auch deutlich zeigt das du von hundeverhalten null ahnung hast

Kommentar von Sylina1991 ,

Genau :D 

Ich gehe regelmäßig zur Hunde schule ich muss mir von jemanden der anonym ist nicht sagen lass das ich keine Ahnung hätte :D 

Neben her ist nicht jagen !!! 

Kommentar von froeschliundco ,

hundeschule heisst nicht hundeverhalten u.sprache kennen...frag mal in der hundeschule was beutetrieb u.jagdverhalten ist

Antwort
von lepetiteprince, 102

auf jeden fall anzeigen. Das pfefferspray läuft ja unter ¨hundeabwehrspray" aber ich glaube jeder polizist staatsanwalt etc wird sich kaputt lachen wenn er sich damit rechtfertigt er haette sich bedroht gefuehlt- gar nix gegen deinen chihuahua die koennen sicherlich saugefaehrlich und agressiv sein ;-)- aber ein kampfhund ist es sicherlich trotzdem nicht

Kommentar von Sylina1991 ,

:( 

Ich bin wirklich so erschrocken sie hat doch nichts schlimmes gemacht wieso gibt es so grausame menschen

Kommentar von lepetiteprince ,

anzeigen wuerde ich echt machen

Kommentar von lepetiteprince ,

haette ja auch sein koennen dass du oder seine tochter das abwehrspray abbekommen

Kommentar von Sylina1991 ,

Hmm nun bereue ich es das ich nicht auf die Dame gehört habe 

Kommentar von MiraAnui ,

Auch ein Chi hat zähne und kann einen verletzen...

Kommentar von froeschliundco ,

auch ein chiwi oder golden retriever muss erzogen werden!!! Nicht nur "kampfhunde"

Kommentar von Sylina1991 ,

Bitte richtig lesen und verstehen !

Kommentar von wotan0000 ,

Hast Du schon mal einen *wild geworden* Chi erlebt?

Die sind nicht nur flink auf den Beinen, sondern bekommen beim Beissen einen richtigen Tackermodus.

Kommentar von Sylina1991 ,

Ne hab ich nicht erlebt mein Hund ist erzogen und wen er die ganze Zeit fröhlich am gassi gehen ist AN DER LEINE und jemand sich in einem Park wo Hunde teilweise ohne Leine frei laufen da muss man sich auch Gedanken machen ob man den Mund auf macht oder nicht 

Kommentar von MiraAnui ,

Wäre dein Hund erzogen würde er nicht jogger hinterher rennen...

Kommentar von Sylina1991 ,

Neben, nicht hinter her. Lesen LERNEN. Danke

Kommentar von MiraAnui ,

Auch nebenher ist das selbe...du bist alleine schuld, das dein Hund angegriffen wurde.

Aber du bist der typische Hundehalter, den viele hassen und andere anständige Halter in Verruf bringen: die anderen sind schuld...ich nicht

Kommentar von brandon ,

ich glaube jeder polizist staatsanwalt etc wird sich kaputt lachen wenn er sich damit rechtfertigt er haette sich bedroht gefuehlt-

Wenn Du Dich da mal nicht irrst. 

Kommentar von lepetiteprince ,

Es geht darum dass der Gebrauch eines hundeabwehr Sprays sicherlich nicht gerechtfertigt war

Antwort
von pruddle, 91

Also ich hab' das mal eben gegooglet und nirgendwo steht dass es irgendwie illegal sei sowas gegen Hunde einzusetzen.
Allerdings werden dabei nur große, angreifende Hunde erwähnt, die nicht angeleint sind. Sowas geht ja garnicht.
Läuft das schon unter Tierquälerei? Ich hoffe doch, dann gehört der Typ angezeigt.
Oder mit Pfefferspray besprüht. Oder angezündet.

Kommentar von Sylina1991 ,

Meine Hündin wiegt grade 3 Kilo und ist so klein, der Typ war 1.90 und ich begreif nicht wieso sowas überhaupt möglich sein kann das ein großer Mann vor einem kleinen Hund "Angst" hat

Kommentar von pruddle ,

Ich schätze der hatte keine Angst, sondern ist einfach nur ein absoluter Vollidiot der Probleme mit sich selbst hat und seine Wut an einem wirklich kleinen Hund auslässt. Zum Glück war er zu blöd zum zielen und hat nicht ihre Atemwege geschädigt oder für Verbrennungen an der Haut gesorgt. D:

Kommentar von Sylina1991 ,

:D lies mal was einige hier schreiben :D

manche tuen so als seien 3 Kilo Hunde Kampfhunde 

Kommentar von EgonL ,
@pruddle~Ich schätze der hatte keine Angst, sondern ist einfach nur ein absoluter Vollidiot
Danke für deine offenen Worte. Du hast meine 100%tige Zustimmung !!
Kommentar von froeschliundco ,

der typ ist 1.90,aber die tochter wurde gejagd und die ist noch ein kleinkind...und auch von kleimhunden können schwere verletzungen mit narben entstehn...stell dir mal vor, die kleine stürzt mit dem rad, der hund schnappt zu mitten ins gesicht...das kind wird ein lebenlang entstellt sein, dann kannst du froh sein wen nicht DU verklagt wirst wegen fahrlaässiger körperverletzung u. auf schmerzensgeld

Kommentar von Sylina1991 ,

Sie hat nicht gejadgt wo steht das den bitte ?????

Kommentar von MiraAnui ,

Dein Hund ist dem hinterher gerannt...was soll das sonst sein?

Beschäftige dich mal mit Körpersprache und Co

Kommentar von Sylina1991 ,

"Hinterher" gerannt :D 

Da steht es nirgendwo 

Du hast echt Einbildungen nicht wahr

Kommentar von pruddle ,

Herrje tut mir leid falls sich jemand durch meine Meinung persönlich angegriffen gefühlt hat? :D
Fakt ist das der Hund in einem Meter Abstand auf einen Erwachsenen zugelaufen ist, welcher normal bitten könnte, dass man das Tier zurückruft, bevor man darauf eintritt und riskiert dessen Atemwege zu schädigen.
Kleine Tastatur-Krieger.

Kommentar von MiraAnui ,

Welcher verantwortungsvolle Hundebesitzer lässt zu, dass sein hund auf andere zurennt, ihnen nachläuft oder neben herrennt?

Kommentar von pruddle ,

Rechtfertigt das etwa dass man auf einen kleinen Chi eintritt?

Kommentar von MiraAnui ,

Nö, aber es wäre nicht passiert würde man seinen hund erziehen oder richtig führen...

Die FS ist scheinbar nicht fähig einen 3kg Hund an der Leine zu führen...vlt auch noch an einer felxleine...

Der jogger würde vor Gericht sogar durch kommen, schließlich ist hat der Hund ihn und sein Kind(in seinen Augen)angegriffen..

Anstatt hier rum zuheulen und den fehler bei anderen zu suchen, würde man sich lieber mal an die eigene Nase packen und sich eingestehen das man Mist gebaut hat

Kommentar von Payson ,

Wer einen Hund hat, hat dafür zu sorgen das sich andere nicht durch den Hund belästigt fühlen, also auch mal den Hund zur Seite nehmen und nicht drauf zu warten bis dir jemand erzählt das er nicht will das der Hund nebenher rennt. Allerdings gibt es niemanden das Recht sofort auf einen Hund einzutreten oder zu schlagen oder mit Pfefferspray anzusprühen. Man sollte, wenn jemand schon so egoistisch ist und den Hund laufen lässt, erstmal zu rufen das die Person den Hund bei sich behalten soll... was für mich aber schon selbstverständlich ist.

Kommentar von wotan0000 ,

Warum sollte man einen Hundehalter um etwas selbstverständliches bitten müssen?

Kommentar von pruddle ,

Ihr zeigt nur wiederholt auf dass die Besitzerin wohl falsch gehandelt hat, ich habe lediglich aufgezeigt, dass der Typ keinesfalls den Hund hätte treten sollen.

Antwort
von BrightSunrise, 100

Ich hätte ihn vom Fahrrad geschubst und ihn angezeigt. ^^

Kommentar von BrightSunrise ,

Upsi, er ist ja gejoggt, dann hätte ich ihn einfach so hingeschubst. ^^

Kommentar von Sylina1991 ,

Also einfach schubsen :P

Kommentar von BrightSunrise ,

Sagen wir so: Ich hätte ihm weh getan. Wer meinem Hund was antut, wird dafür büßen!

Kommentar von Sylina1991 ,

Geht mir genau so, was hast du den für einen

Kommentar von BrightSunrise ,

Einen kleinen 7kg schweren Rauhaardackel. :D Die geht an die Kehle... an die Kniekehle. ^^

Kommentar von Sylina1991 ,

Uii :)

Kommentar von BrightSunrise ,

Mindestens zwei Personen würden ihren Hund also nicht verteidigen?

Kommentar von brandon ,

Nein, mindestens drei Personen müssten ihren Hund nicht verteidigen weil ihnen so etwas nicht passiert.

Kommentar von BrightSunrise ,

Hier geht es doch darum, WENN sowas passiert. Wenn jemand meinem Hund weh tut, tu ich ihm weh.

Allerdings stimmt es natürlich, dass sie die Situation hätte verhindern können, aber er hat definitiv überreagiert!

Kommentar von brandon ,

@ BrightSunrise

Auch wenn der Mann in Deinen Augen überreagiert hat. Du weisst nicht welche Erfahrungen er schon mit solchen Hunden gemacht hat.

Ich bin selbst seit 40 Jahren Hundebesitzer und ich habe gelernt das man nicht davon ausgehen kann das alle Menschen Hunde mögen oder sich mit Hundeverhalten auskennen und das muß man berücksichtigen.

Das ist übrigens auch die allerbeste Methode um seinen Hund zu schützen.

Kommentar von BrightSunrise ,

Hast ja Recht, aber Pfefferspray benutzen, obwohl der Hund laut Fragestellerin nichts gemacht hat, ist ein Unding und dabei bleib ich auch. Wenn ich Angst vor Männern habe, weil mir sonst was passiert ist, mach ich das ja auch nicht (sollte man zumindest meinen).

Kommentar von GFexpertin ,

Endlich mal eine richtig gute Antwort!😊😋

Antwort
von Teddyfreund, 2

ist das sein ernst? ich bin empört!warscheinlich hat der keine leise anung von hunde verhalten! ich hätte ihm gesagt ob er das ernst mein ich mein ein 3 kilo schwerer hund den man in ein tragetäschen bekommen würde beisst doch nicht einfachso ein kleines mädchen! und wer sich davon das ein Kleiner hund neben einem Herläuft und warscheinlich mit dem schwanz gewedelt hat bedroht füllt der hat überhaupt keine ahnung, und den armen hund dann zu tretten ist eine frechheit! wie kann man sowasvon null ahnung haben wie der gute mann!?

Würde er einer Katze dan auch Pfefferspray in die augen sprühen weil sie schnurrt? so was!

Kommentar von Teddyfreund ,

es gibt kleine Hunde die auch beissen aber man kann das verhalten ja unterscheiden! ich habe ja etwas verstendniss doch für den Mann aber das ist kein grund den hund zu tretten selbst bei einem großen hund würde das nix bringen auser noch mehr aufregung!

Antwort
von xXLucaLPXx, 9

Eigentlich iligal Hund mit pfeffer Spray zu besprüen zumindes 
Chihuahua Hündin bellen so offt und er hätte es sagen können was du an ende geschriben hast und ich habe shon mal Pfeffer Spray in den augen bekommen hofentlich hat der
Chihuahua das nichts in die Augen bekommen




Antwort
von hauseltr, 91

Ironie ein: Wenn so ein Raubtier vor ihm steht, ist seine Reaktion verständlich! :-( Ironie aus!

Was für ein Idiot!

Schade, dass das nicht meiner war, der wiegt ca. 60 kg.

Kommentar von Sylina1991 ,

Uii, was hast du den für einen ?:)

Kommentar von wotan0000 ,

Ich habe meinen Chi-Rüden seit 13 Jahren und die Erfahrung zeigt mir, dass Radfahrer und Jogger meinen Hund nicht aus den Augen lassen selbst, wenn ich ihn neben mir ins Sitz genommen habe.

Warum ist das wohl so?

Kommentar von Sylina1991 ,

Weil du keine Ahnung hast

Kommentar von EgonL ,
@Sylina~ Weil du keine Ahnung hast

Danke, das musste mal gesagt werden.

Kommentar von wotan0000 ,

Nein, ich habe auch keine Ahnung, dafür läufst Du ja wissensgefüllt durchs Leben. ;-)

Kommentar von MiraAnui ,

Du hast scheinbar keine Ahnung von deiner rasse...

Chi waren Kampfhunde, sie wurden gezüchtet um gegen Ratten zu kämpfen...Menschen haben sogar drauf gewettet...

Antwort
von Neutralis, 83

Wäre seine Tochter nicht dabei gewesen, hätte ich ihn verprügelt. So würde ich ihn anzeigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten