Frage an alle die halbwegs gut in Mathe sind :D?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist relativ simpel: f(x)=m*x+n => m=(y1-y2)/(x1-x2)

Sobald du die Steigung hast, kannst du einfach einen Punkt in die Funktion einsetzen und nach dem y-Achsenabschnitt auflösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe mal Schritt für Schritt alles aufgeschrieben und errechnet.

1. Steigungsformel verwenden

2. Punkt einsetzen und nach "n" (Schnittpunkt y-Achse; oft auch "b") auflösen

3. Gleichung (lineare Funktion) aufstellen

Hoffe du kannst es einigermaßen nachvollziehen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dramachingu
28.04.2016, 20:29

vielen dank!!

0
Kommentar von Schachpapa
28.04.2016, 20:59

Schön erklärt!

0

Du stellst mit Hilfe der 2 Punkte die Gleichung der Geraden auf und machst davon die erste Ableitung. Damit hast du m. Dann setzt du x=0 in der Stammfunktion ein und damit hast du den schnittpunkt mit der y-Achse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeRoXas
28.04.2016, 20:07

Naja, die Gerade zu differenzieren ist sehr umständlich, denn m lässt sich ja direkt aus der Geradengleichung ablesen, prinzipiell aber richtig.

0
Kommentar von Schachpapa
28.04.2016, 21:04

Stammfunktion? Erste Ableitung?

Der Fragesteller hat offenbar erst vor kurzem überhaupt mal was von Geradensteigung und Y-Achsenabschnitt gehört.

Eine (nicht die!) Stammfunktion wäre übrigens
F(x) = 0,5 m x^2 + nx + C

Wenn du da 0 einsetzt, erhältst du nicht den Y-Achsenabschnitt.

0

Welche kl und schulart
Nur interesse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dramachingu
28.04.2016, 20:10

Klasse 8 Gesamtschule

0