Frage von Elisamaus55, 115

Frage an alle Christen: Warum trägt man das Kreuz als Schmuck?

Ich habe seit Jahren eine Kette getragen mit einem Kreuz Anhänger, vor ein paar Tagen habe ich etwas gelesen das mich dazu verleiten ließ die Kette ab zu legen und das Kreuz weg zu schmeißen, was glaubt ihr ist es nicht eigentlich Gottes Lästerung wenn man genau das Symbol am Hals (oder sonst wo) trägt was doch den Tod des Sohnes symbolisiert? Oder sehe ich das Falsch und habe überstürzt reagiert....?? Freue mich über alle Antworten und Meinungen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fantho, 115

Es wissen nicht viele, dass das Kreuz ein satanisches Symbol ist, und kein göttliches.

Der Mensch ist quasi die Antenne des Geistigen zum Materiellen, sprich der Kopf Richtung Geist(igkeit), und die Füße stellen die Erdung des Menschen her. Dies bedeutet, dass der Mensch, besser die Seele im menschlichen Körper, die Geistigkeit in die Materie bringen soll...

Mit der Taufe jedoch (mit ein Haupt-Grund, weshalb man dies von Seiten der Kirche gerne schon in den ersten Monaten nach der Geburt vollzogen sehen möchte) wird mittels des Querstriches die energetische Verbindung Geist - Materie gekappt...

Es ist mir eh schleierhaft, wie man ein solches Symbol 'anbeten' kann, welches in der Antike bereits eine verbreitete und übliche Hinrichtungsart gewesen war...

Mir ist nicht bekannt, dass zB die Franzosen heute noch die Guillotine anbeten, oder die Amis eine Kette mit einem elektrischen Stuhl als Anhänger tragen ;-)

Es war gut, dass Du dieses Symbol beiseite gelegt hast....

Zu guter Letzt: Der Allmächtige Gott benötigt keine Rituale und Symbole...

Beweist Du Deine Liebe zu Deinen Eltern und/oder Deinem Partner dadurch, dass Du zB ein Foto von ihm/ihnen bei Dir hast, oder durch Worte und Taten?

Mit ein Grund, weshalb ich 'Rituale' wie Muttertag und Weihnachten ablehne...

Gruß Fantho

Kommentar von Elisamaus55 ,

Sehr schön formuliert, vielen Dank für die ausführliche Antwort, und schön zu hören das es noch jemanden gibt der auch kein heidnische Feste wie Weihnachten feiert :) 

Kommentar von 0815Interessent ,

Seit wann ist den Weihnachten ein heidnisches Fest?! Auch wenn gewisse Elemente heidnischen Ursprungs sind, ist das Fest an sich immer noch christlich. Wir feiern damit die Geburt Jesu, egal ob das Datum jetzt exakt ist oder nicht.

Das mit dem Geist-Materie in Verbindung mit dem Kreuz hör ich auch zum ersten Mal, ist denk ich mal keine christliche Lehre. Man betet auch nicht das Kreuz an sich an, sondern das, was im Christentum dahinter steckt, nämlich der Sieg Gottes über den Tod und das Opfer Jesu für die Menschen.

Kommentar von Fantho ,

nämlich der Sieg Gottes über den Tod und das Opfer Jesu für die Menschen.

Hatte Gott zuvor keine Chance gegen den Tod gehabt und erst durch Jesus Opfer den Sieg über den Tod erringen können? Unsinn über Unsinn pur....

Kein Mensch hat das Recht, sich für andere sein Leben zu opfern, solange keine existentielle Notsituation gegeben ist. Worin bestand denn die Notsituation für Jesus, dass er sich genötigt sah, für andere Menschen sich opfern zu müssen - weil die Menschen gesündigt haben? Und gilt dieses Opfer, diese 'Sündenbereinigung' auch für alle Nachkommenschaften der Menschheitsfamilie? Solch ein Unsinn wird verbreitet, und alle Christen glauben auch noch daran...

Man betet auch nicht das Kreuz an sich an

Ob es direkt angebetet wird, oder indirket - egal. Ob es nur als Symbol gehuldigt wird, oder nicht - auch egal. Fakt ist, dass das antike 'Hinrichtungsgerät' Kreuz ein wichtiges Symbol der Christenheit darstellt und als solches gewürdigt wird...

Seit wann ist den Weihnachten ein heidnisches Fest?

Der Grund könnte dieser sein (aus Wiki):

Als kirchlicher Feiertag ist der 25. Dezember erst seit 336 in Rom belegt. Wie es zu diesem Datum kam, ist umstritten. Diskutiert wird eine Beeinflussung durch den römischen Sonnenkult: Kaiser Aurelian hatte den 25. Dezember im Jahr 274 als reichsweiten Festtag für Sol Invictus festgelegt; zwischen diesem Sonnengott und „Christus, der wahren Sonne“ (Christus verus Sol) zogen die Christen früh Parallelen.

Wir feiern damit die Geburt Jesu, egal ob das Datum jetzt exakt ist oder nicht.

Merkst Du was? Egal, welche Historie dahinter stecken könnte, egal, ob das Datum inkorrekt sein könnte, man feiert Weihnachten TROTZdem als Jesu Geburt...

Das mit dem Geist-Materie in Verbindung mit dem Kreuz hör ich auch zum ersten Mal, ist denk ich mal keine christliche Lehre.

Ach so, verstehe: Weil es keine christliche Lehre ist, muss es demnach falsch sein. So etwas nennt man Dogmatismus, blinder Glaube und logischer Fehlschluss...

Gruß Fantho

Kommentar von Patchouli ,

Es hängt sich ja auch keiner eine Pistole um den Hals, wenn ein Angehöriger erschossen wurde.

Kommentar von Fantho ,

Weil sie zu schwer sind ;-)

Gruß Fantho

Kommentar von Cassie5 ,

Ich habe eben gesehen, dass hier einige kein Weihnachten feiern. Ich selber feiere dieses Fest seit etwa drei Jahren auch nicht mehr. An alle, die das nicht verstehen können: Hier ist die biblische Erklärunghttp://www.eaec-de.org/Weihnachten2.htmltml

Kommentar von Fantho ,

Eine sehr interessante Stellungnahme - Danke für diese Bereitstellung...

Gruß Fantho

Antwort
von sozialtusi, 82

Das Kreuz symbolisiert ja nicht den Tod des Sohnes, sondern, dass Gottes Sohn sein Leben für alle Menschen gegeben und den Tod letztendlich überwunden hat.

Antwort
von 0815Interessent, 90

Das Kreuz sympbolisiert im Christentum ja auch nicht den Tod allein, sondern den Sieg des Sohn Gottes über den Tod. Das kann dir aber auch jeder Priester besser erklären, frag doch einfach mal einen.

Antwort
von Sturmwolke, 87

Es liegen keine Beweise vor, dass diejenigen, die sich Christen nannten, in den ersten 300 Jahren nach Jesu Tod bei der Anbetung das Kreuz verwendeten.

Nachdem sich der heidnische Kaiser Konstantin im 4. Jahrhundert zum abtrünnigen Christentum bekannt hatte, wurde das Kreuz als Symbol der Christenheit gefördert. Welche Gründe Konstantin auch gehabt haben mag, das Kreuz hatte mit Jesus Christus nichts zu tun.

In Wirklichkeit kommt es aus dem Heidentum. In einer katholischen Enzyklopädie heißt es: „Das Kreuz ist sowohl in vorchristlichen als auch in nichtchristlichen Kulturen zu finden“ (New Catholic Encyclopedia). Nach anderen maßgeblichen Quellen stand das Kreuz mit Naturreligionen und heidnischen Sexualritualen in Verbindung.

Warum wurde dieses heidnische Symbol dann gefördert? Offensichtlich um den Heiden die Bekehrung zum „Christentum“ zu erleichtern. Das ändert allerdings nichts daran, dass die Bibel es eindeutig verurteilt, bei der Anbetung irgendwelche heidnischen Symbole zu verwenden (2. Korinther 6:14-18). Auch verbietet sie jede Art Götzendienst (2. Mose 20:4, 5; 1. Korinther 10:14). Es gibt also gute Gründe, warum das Kreuz in der wahren Anbetung nicht gebraucht wird.*

Antwort
von Hauer20, 45

Du hattest recht es ab zulegen.

Das Kreuz ist grundsätzlich kein Symbol von Christentum des 1 Jahrhunderts und auch heute noch nicht. Der Fragesteller hat recht mit der Gegenüberstellung von Mundwerkzeugen und dieselben noch als Zeichen der Liebe zu bezeichnen. Es ist notwendig sich einmal gedankten darüber zu machen.

 Einen Menschen in Todesnot und Qualvoll leiden zu sehen erinnert mich mehr an Abartiges verhalten als an Liebe.

Antwort
von JaneEyre27, 93

mit dem kreuz ist irgendwie gemeint, dass man das kreuz NUR am hals trägt. die Bibel sagt aber, man soll es im herzen tragen. manche benutzen es auch als Glücksbringer und DAS bedeutet, man vertraut Gott nicht genug. ich bin deiner Meinung, schmeiße es lieber weg (aber ist ja deine Meinung).

Kommentar von Elisamaus55 ,

Hatte ich ja schon an dem Tag weg geschmißen ^^ Danke für die Antwort, das bestätigt mir das nun noch mal :)

Antwort
von viktorus, 26

Gott hasst zwar solche "Anhänger", aber das ist "dein Problem" (3.Mose 19,4; Offb.9,20).

Der Tod Seines Sohnes sollte in unserem "Herz" verewigt sein (Mt.6,21; Hebr.8,10).

Antwort
von Geansehaut, 35

Deine Absicht ist wichtig. Jesus hat nie gesagt tragt Ketten oder tragt sie nicht. Wenn du es für Gott tust machst du nichts falsch oder glaubst du Gott bestraft dich für etwas mit guter Absicht?

Antwort
von Meatwad, 72

Ob du diese Kette trägst oder nicht, die Sonne wird in ca. fünf Milliarden Jahren verglühen ohne sich auch nur im geringsten dafür zu interessieren.

Antwort
von Fliegereule, 67

Es ist aber auch ein Symbol für Gottes Liebe. Er hat seinen Sohn geopfert. 

Und ein Symbol für unsere Erlösung dadurch. 

Letztlich ist es nur ein Schmuckstück.


Kommentar von Elisamaus55 ,

Habe noch ein bisschen weiter recherchiert  und bin dann wieder auf das 2.Gebot Gottes gestoßen: 2.Mose kapitel 20, Vers 4 und 5: Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist. Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. (nach Luther 1912)

Da die meisten das Kreutz letztendlich anbeten, als Symbol (eigentlich egal für was es genutzt wird) ist es doch nicht so gut es zu tragen, weil man ja direkt gegen das zweite Gebot verstößt und das jeden Tag... :(

Trotzdem danke für die Antwort :)

Kommentar von icke01 ,

Es ist weder ein Bildnis noch ein Gleichnis...es ist nur ein Symbol. 

Genau wie der Fisch oder die Taube.

Kommentar von Fantho ,

Es ist aber auch ein Symbol für Gottes Liebe. Er hat seinen Sohn geopfert.

Was hätte man zu Abraham gesagt, hätte dieser seinen Sohn doch noch opfern müssen?

Was bitteschön hat das mit Liebe zu tun, von seinem Sohn dieses Opfer zu verlangen?

Würdest Du Dein Kind Gott opfern?

Immer wieder faszinierend, wie manche Menschen ticken....

Gruß Fantho

Antwort
von MoBruinne, 39

Jesus wurde an einem Kreuz hingerichtet. Das sollte man wissen, wenn man ein Kreuz als Schmuck trägt oder aufhängt.

Es erinnert mich persönlich daran, dass er für mich gestorben ist und mich unendlich liebt. Ich trage keine Kruzifixe, sondern nur "leere" Kreuze, weil Jesus auferstanden ist und lebt.

Wenn man mit diesem Gedanken ein Kreuz trägt oder aufhängt sehe ich darin überhaupt kein Problem.

Antwort
von josef050153, 59

Du hast ja auch Geldscheine in der Hand, die eindeutig von einer teuflischen Organisation stammen.

Antwort
von nowka20, 35

viele tragen einen fisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community