Frage von nyken1992, 60

Frag zu Bachelor-Durchschnitt?

Hi,

ich studiere technische Informatik und bin im 6 Semester. Bis zum 4. Semester hatte ich ein Durchschnitt von 1,7. Mittlerweile hat die Motivation nachgelassen und ich bin auf 2,1 gerutscht.

Meine Frage/Fragen: 1.) Werde ich mit 2,1 Durchschnitt ein Job bekommen? Bzw. ist 2,1 Notendurchschnitt gut oder mittelmaessig?

2.) Bei uns kann man in den Klausuren folgende Noten bekommen.: 1,0 .. 1,3 .. 1,7 .. 2,0 usw. Dazwischen gibt es keine Noten. Wie sieht das mit dem Zeugnis aus.. Ich habe einige Klausuren mit 1,7 bestanden... Die Noten werden für das Zeugnis aufgerundet oder abgerundet... Sprich es gibt nur Noten wie 1,0 ... 2,0 .. 3,0

Ich habe viele 1,7 Noten geschrieben, wird sich mein Notendurchschnitt ändern??

Lg

Antwort
von Kuestenflieger, 19

den arbeitsvertrag bekommt der diplomingenieur nicht das notengemenge ! das sollten sie nach drei jahren begriffen haben .

auch wenn es jetzt nach trump-manier master of desaster heißt .

Antwort
von JoachimF, 14

Noten sind wichtig! Aber gegenüber der Summe von Persönlichkeit, spezifischen Kenntnissen, Motivation, etc etc nur ein kleiner Faktor im Gesamtpackage einer Bewerbung.

Also keine grauen Haare wachsen lassen, sondern sich bei einer Bewerbung und beim Job voll reinhängen. Das klappt schon!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community