Frage von Anonymovski, 29

Fotorechte - Was kann ich dagegen tun?

Hallo! Folgendes: Ich habe ein foto shooting auf die beine gestellt, heißt: ich habe die Looks (Haare,Makeup,Styling) ausgesucht, Den Fotografen und das Model ausgesucht. Die Produktion gemacht. Danach entscheiden welche Bilder verwendet werden welche nicht, wann es veröffentlicht wird usw... Also wirklich alles, das Shooting war meine Idee und ich habe es in die tat umgesetzt.

Ab einem gewissen Zeitpunkt hat es nicht mehr funktioniert mit dem Fotografen, und der Fotograf hat entschieden sich aus dem Projekt zurück zu ziehen.

Ab dem Zeitpunkt, habe ich dann die Bildbearbeitung usw selbst gemacht

Jetzt sehe ich dass der Fotograf die Fotos selbst bearbeitet hat und gepostet hat.. Gegen meine Zustimmung, ohne meine Beglaubigung.

Außerdem Fotos die ich fertig bearbeitet habe und veröffentlicht habe, hat er auch (neu bearbeitet) und ins Internet gestellt und die sehen komplett anders aus.

Genauso Fotos die ich noch nicht veröffentlicht habe, hat er schon online gestellt ohne dass ich es wusste. (Er hat mich blockiert dass ich es nicht sehen kann)

Eine kleine Anmerkung dass der Fotograf und das Model freiwillig mitgemacht haben an diesem Projekt also kein Entgelt..

Was kann ich dagegen tun?

LG.

Antwort
von DerHans, 12

Auch wenn du den Fotograf für seine Dienstleistung bezahlt hast, gehören die Fotos ihm.

Du hast lediglich ein Nutzungsrecht an diesen Fotos.

Kommentar von Anonymovski ,

Nutzungsrecht bedeutet ich darf sie verwenden oder? 

Kommentar von DerHans ,

Die Serie, die in deinem Auftrag erstellt wurde. Du darfst sie aber NICHT bearbeiten und verändern.

Antwort
von ScreenTea, 29

Solange kein Vertrag besteht der das regelt (egal ob mündlich oder schriftlich) gibt es für dich keine Möglichkeit da etwas zu machen. Einzig die von ihm nachbearbeiteten Bilder die er von dir Kopiert hat sind dann Rechtlich dein. 

Desweiteren kommt es darauf an was das Model sagt wer die Fotos wie benutzen darf. Da es keinen Vertrag gibt gilt das übliche Recht das erst ab einer Gruppe von über 5 Personen die nicht im Fokus des Fotos stehen, die Fotografierten nicht mehr über Verwendung in Zweck informiert werden müssen.

Kommentar von Anonymovski ,

Ok danke. Vertrag gibt's keinen da ich vertraut habe. (Selbst schuld, I Know) 

Er hat aber mit einer persönlichen Nachricht mir gekündigt weiter an der Fotos zu arbeiten, da ihm das zu stressig war. (Er ist 16 oder 17) 

Heißt er hat mich ins kalte Wasser geschmissen. 

Heißt das er kündigt mir die Zusammenarbeit und die ganze Arbeit währe umsonst gewesen würde ich Bildbearbeitung noch beherrschen was ich Gottseidank tue. 

Antwort
von Stefffan7, 24

Generell hat der Fotograf die Urheberrechte. Allerdings könnten die persönlichkeitsrechte des Models verletzt werden. Sprich einfach mit dem Model nur sie kann dagegen vorgehen.

Kommentar von Anonymovski ,

Ok danke. Vertrag gibt's keinen da ich vertraut habe. (Selbst schuld, I Know) Er hat aber mit einer persönlichen Nachricht mir gekündigt weiter an der Fotos zu arbeiten, da ihm das zu stressig war. (Er ist 16 oder 17) Heißt er hat mich ins kalte Wasser geschmissen. Heißt das er kündigt mir die Zusammenarbeit und die ganze Arbeit währe umsonst gewesen würde ich Bildbearbeitung noch beherrschen was ich Gottseidank tue.

Antwort
von BlackoutTime, 27

kommt drauf an wie ihr das vertraglich geregelt habt. sonst gehören die fotos ihm. er hat sie doch gemacht? natürlich braucht er die zustimmung des models, wenn er sie im internet verbreitet.

Kommentar von Anonymovski ,

Ok danke. Vertrag gibt's keinen da ich vertraut habe. (Selbst schuld, I Know) Er hat aber mit einer persönlichen Nachricht mir gekündigt weiter an der Fotos zu arbeiten, da ihm das zu stressig war. (Er ist 16 oder 17) Heißt er hat mich ins kalte Wasser geschmissen. Heißt das er kündigt mir die Zusammenarbeit und die ganze Arbeit währe umsonst gewesen würde ich Bildbearbeitung noch beherrschen was ich Gottseidank tue.

Antwort
von FragaAntworta, 22

Was regeln Deine Verträge? Oder hast Du keine aufgesetzt? Dann wird es wohl so bleiben, der Fotograf stellt seine Bilder ins Netz, und dafür benötigt er keine Zustimmung durch Dich.

Kommentar von Anonymovski ,

Ok danke. Vertrag gibt's keinen da ich vertraut habe. (Selbst schuld, I Know) Er hat aber mit einer persönlichen Nachricht mir gekündigt weiter an der Fotos zu arbeiten, da ihm das zu stressig war. (Er ist 16 oder 17) Heißt er hat mich ins kalte Wasser geschmissen. Heißt das er kündigt mir die Zusammenarbeit und die ganze Arbeit währe umsonst gewesen würde ich Bildbearbeitung noch beherrschen was ich Gottseidank tue.

Kommentar von Energiefan03 ,

gewesen würde ich Bildbearbeitung noch beherrschen was ich Gottseidank tue.

....du darfst seine Fotos nicht ohne seine Genehmigung bearbeiten und dann veröffentlichen. Damit würdest du in sein Urheberrecht eingreifen. Vorsicht!

Kommentar von Anonymovski ,

Das heisst meine Produktion meine idee Mein styling Und seine rechte? 

Aber kann das sein dass er die 100% rechte an den Fotos hat? Obwohl es meine Produktion mein Styling meine Investition von Geld in Belichtung usw ist? 

Zeugen hätte ich auch wie das Model, und 4 andere Beteiligte die zur Hilfe mitgewirkt haben. 

Kommentar von Anonymovski ,

Irgendwie ist es ja auch Diebstahl geistigen Eigentums oder? Wenn ich die Looks und das Konzept kreiert habe. 

Halt wirklich eine 1.frau Produktion von A-Z

Kommentar von FragaAntworta ,

Er hat die Rechte an den Fotos, Du bist damit aus dem Spiel raus.

Irgendwie ist es ja auch Diebstahl geistigen Eigentums oder? Wenn ich die Looks und das Konzept kreiert habe.

Interessiert aber nicht für die Fotos. Es geht um die Bilder, nicht um das Konzept oder die Rahmenbedingungen der Bilder, aus diesem Grund macht man Verträge. Du hast keine Rechte an seinen Bildern.

Antwort
von Energiefan03, 22

Wenn du mit dem Urheber der Fotos (dem Fotografen) keinen Vertrag für die Verwertung geschlossen hast, wirst du wohl Pech haben.

Kommentar von Anonymovski ,

Ok danke. Vertrag gibt's keinen da ich vertraut habe. (Selbst schuld, I Know) Er hat aber mit einer persönlichen Nachricht mir gekündigt weiter an der Fotos zu arbeiten, da ihm das zu stressig war. (Er ist 16 oder 17) Heißt er hat mich ins kalte Wasser geschmissen. Heißt das er kündigt mir die Zusammenarbeit und die ganze Arbeit währe umsonst gewesen würde ich Bildbearbeitung noch beherrschen was ich Gottseidank tue.

Antwort
von Novos, 16

Wenn er nicht von Dir angestellt wurde, oder kein Ausschließlichkeitsvertag gemacht wurde, hat der Fotograf die Rechte am Bild, es ist seine geistige Erschaffung.

Kommentar von Anonymovski ,

Ok danke. Vertrag gibt's keinen da ich vertraut habe. (Selbst schuld, I Know) Er hat aber mit einer persönlichen Nachricht mir gekündigt weiter an der Fotos zu arbeiten, da ihm das zu stressig war. (Er ist 16 oder 17) Heißt er hat mich ins kalte Wasser geschmissen. Heißt das er kündigt mir die Zusammenarbeit und die ganze Arbeit währe umsonst gewesen würde ich Bildbearbeitung noch beherrschen was ich Gottseidank tue.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community