Frage von NinLove029, 43

Fotografiert und chef geschickt?

Guten Tag, Ich habe einen krankenschein und war in einem center einkaufen, wo man auch shoppen gehen kann, ich war aber nur dort einkaufen, eine Arbeitskollegin hat mich dort gesehen und meinem chef das Foto geschickt. Jetzt habe ich einen riesen stress wegen nichts und wieder nichts, nur weil ich einkaufen war... Kann ich diese Person anzeigen? Ich habe Angst, dass ich jetzt kein Geld bekomme!? Kann jemand helfen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von ronnyarmin, 10

Shoppen ist doch einkaufen.

Sofern der Arzt dir keine Bettruhe verordnet hat (was der AG nichtmal wissen kann), darfst du einkaufen gehen. Du darfst auch spazieren gehen, wenn es der Genesung dient.

Das sollte dein AG aber wissen.

Antwort
von Gerneso, 29

Wenn das Shopping-Center gleich neben Deinem Zuhause ist und Du dort nur mit einer Tüte vom Supermarkt fotografiert wurdest dürfte dies kein Problem sein.

Wenn Du aber viel näher gelegene Supermärkte hättest und dort gestylt und bestens gelaunt bummeln warst sieht die Sache schon anders aus. Im Besonderen wenn Du nicht wegen der Psyche sondern bettlägerig krank geschrieben bist.

Kommentar von NinLove029 ,

Also das center is schon was von mir entfernt, aber ich brauchte meinen lieblings Tee, den es leider nur da gibt...

Kommentar von Gerneso ,

Blödsinn. Sowas kann man sich besorgen lassen. Im Besonderen wenn man behauptet bettlägerig krank zu sein. Dann macht man keine weiten Fahrten in Shopping Center!

Wenn Du dann noch auf dem Foto einen quietschgesunden Urlaubseindruck machst wird`s eng für Dich.

Kommentar von NinLove029 ,

Ich saß einfach nur auf einer Bank als das Foto von mir gemacht worden ist, ich bin ja nich bettlegerig krank

Kommentar von Gerneso ,

ich bin ja nich bettlegerig krank

Ich dachte Du hättest Dich mit schwerer Grippe krank gemeldet??? Das wäre dann nämlich durchaus als bettlägerig zu bezeichnen.

Auf einer Bank im Shopping Center sitzen hat nichts zu tun mit "notwendige Lebensmittel" einkaufen. Erst recht nicht wenn weder Dein behandelnder Arzt in der Nähe des Shopping Centers seine Praxis hat (so das man den Arztbesuch mit dem Einkauf verbindet) noch Du in der Nähe wohnst..... sondern sich andere Supermärkte besser für den Einkauf angeboten hätten.

Und am besten warst Du noch top gestylt und sahst keineswegs nach dicker Grippe / Erkältung aus......

Antwort
von AllesSch0nWeg, 26

Also erst mal der Kollegin einen Tritt verpassen :P Was für ne Art ist das denn bitte von ihr?!.

Einkaufen muss man hald schon gelegentlich, das sollte doch auch deinem Chef klar sein, musst ja was essen trotz kranksein ;), zeig ihm den Einkaufzettel als Beweis, warst du zufällig dort bei der Apotheke? Sonst kannste den Beleg noch dazu packen. Ansonsten einfach so nüchtern und normal schildern wie dus hier auch grad aufgeschrieben hast.

Das Krankengeld kürzen kann man dir glaub ich nicht so einfach, da müsste schon ein grober Verstoß vorliegen.

Kommentar von NinLove029 ,

Ich habe nur Angst vor einer fristlosen Kündigung... Weil er den Schlüssel von mir verlangt obwohl ich noch bis zum 14.11. Dort

Kommentar von AllesSch0nWeg ,

Dafür gibt es keine Grundlage, es ist prinzipiell nicht verboten einzukaufen oder spazieren zu gehen wenn man krank geschrieben ist, es sollte natürlich nicht der Genesung im Wege stehen, sprich mit ner dicken Erkältung zum Eisbaden gehn sollte man lieber nicht, oder mit 2 gebrochenen Beinen Marathon laufen, sollte man auch nicht, aber mal eben in den Supermarkt oder Shoppingcenter ist nicht weiter tragisch.

Antwort
von SiSei90, 27

Was hast du denn für Kollegenschweine? Da würde ich doch gar nicht mehr arbeiten wollen.

Du bist auf jeden Fall im Recht, denn du hast nur lebensnotwendige Besorgungen gemacht. Behauptet deine "Arbeitskollegin" was anderes steht Aussage gegen Aussage.

Kommentar von NinLove029 ,

Ich war mir meinem verlobten da, er kann bezeugen, dass ich nur einkaufen war...

Antwort
von lindgren, 22

Mieses Verhalten deiner Arbeitskollegin. Ich würde ihr meine Meinung sagen.

Und du bist ja nicht "bettlägerig" krank geschrieben. Du darfst einkaufen gehen, du darfst spazieren gehen. Du darfst auch deine Freunde besuchen und auch einen Kaffee trinken gehen.

Es sei denn, du hast einen verstauchten Fuß....

du darfst alles, was deine Genesung nicht beeinträchtigt.

Und dieser Arbeitskollegin mal Tacheles sagen. Es ist strafbar, wenn man heimlich Fotos macht und diese dann auch noch weiter verschickt.


Kommentar von NinLove029 ,

Sie kann mich sowieso nicht leiden, das ding ist aber, dass mein chef jetzt denkt ich habe nur einen krankenschein weil ich kein Bock habe zu arbeiten weil ich vor einer Woche gekündigt habe, aber ich hatte ne starke Grippe und jetzt stehen noch ein paar Arzt besuche an weil es mir nicht besser geht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten