Frage von aileenhahn15, 74

Fotografieren welchs Berufsmöglichkeiten habe ich?

Hallo alle zusammen, Ich liebe es zu fotografieren und wollte wissen wenn ich Fotografie als Beruf wähle welche Möglichkeiten ich habe.? Ich möchte keine"normale" Fotografin sein, die Familien Fotos oder Passfotos macht.. Im Internet finde ich nicht so viel. Vielen Dank schonmal im Voraus ^^

Antwort
von SquareMatrice, 37

Im künstlerischen Bereich musst du nicht zwangsläufig eine Ausbildung absolvieren. Da zählt mehr die Erfahrung und deine Kreativität. 

Du könntest an Fotowettbewerben teilnehmen oder deine Fotos in der Fotocommunity bewerten lassen, da sind viele Profis dabei, die auch wirklich gute Ratschläge geben. 

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist aber erst sinnvoll, wenn du eine Mappe zusammengestellt hast, die von Fotografen mit gutem Ruf positiv bewertet worden sind.

Kommentar von aileenhahn15 ,

wow Danke 😮😀 ich werde das mal machen! Vielen Dank

Antwort
von Savix, 46

Zwei mögliche Richtungen wären noch die Model- oder die Produktfotografie.

Kommentar von aileenhahn15 ,

verdient man da gut?

Kommentar von Savix ,

Ich weiß es leider nicht, aber auf der Jobbörse dürftest du Angaben dazu finden. Wenn's dir Spaß macht, tu es :-)

Kommentar von DerFruchtzwerf ,

Wenn du wirklich gerne fotografierst und Kunst machst, ist Geld nebensächlich,

Kommentar von Savix ,

Wenn du wirklich gerne fotografierst und Kunst machst, ist Geld nebensächlich.

Du hast zwar recht, aber man muss ja später auch sehen, wo man bleibt. Grad weil sie ihr Hobby zum Beruf machen möchte, sollte sie auf die Verdienstmöglichkeiten achten.

Kommentar von DerFruchtzwerf ,

Sehr richtig, wollte es nur anmerken.

Kommentar von aileenhahn15 ,

dankeschön 😀😀 es macht mir Mega Spaß aber ich muss über meine runden kommen ich möchte nicht das meine Eltern mir iwann finanziell helfen müssen oder wollen :)

Kommentar von aileenhahn15 ,

Danke für Ihre Hilfe und Zeit :) sie haben vollkommen Recht!

Kommentar von aileenhahn15 ,

vielen Dank :)

Kommentar von Savix ,

Kein Problem!

Achso, BTW: du kannst uns hier ruhig du'zen ;)

Antwort
von DREAMPIXX, 28

Wenn du dir wirklich die Mühe gemacht hättest, im Internet danach zu suchen, dann hättest du allein schon hier auf gutefrage.net mehrfach eine Antwort zu deinem Thema gefunden. Erst letzte oder vorletzte Woche habe ich schon einmal hier zu genau dem selben Thema eine Antwort verfasst. Wenn man also mit so viel Enthusiasmus an die Sache heran geht, wie du, dann kann man es gleich lassen. Auf einen grünen Zweig, wird man dann nämlich nicht kommen. Sorry. Wenn du als Fotograf deinen Lebensunterhalt bestreiten willst, aber keine Passfotos und dergleichen machen möchtest, dann musst du schon ordentlich was auf dem Kasten haben und vor allem in einem Ort leben, wo das durchschnittliche Einkommen deiner potentiellen Kunden höher als 2.000,-€ ist. Denn heut, wo sich jeder die Technik leisten kann,  will kaum noch jemand Geld für Fotos bezahlen, selbst wenn es locker sitzt und die Bilder sehr gut sind.

Kommentar von aileenhahn15 ,

Danke für die Antwort. Sie habe ich aber nicht gefragt haha 😉

Kommentar von DREAMPIXX ,

Doch. Du hast deine Frage an dieses Portal gestellt und damit, ohne dir vorher ein klein wenig Mühe zu machen, an alle Nutzer dieses Portals. Im übrigen, und das hatte ich vorhin noch vergessen zu erwähnen, muss man als Fotograf nicht zwangsläufig mit Photoshop umgehen können. Ein RAW-Konverter reicht einem Fotografen schon aus, wenn die Digitalfotografie sein Berufsfeld ist. Andernfalls würde man auch eher von einem Digital Artist oder “Fotograf & Bildbearbeiter“ sprechen. Aber wenn du von jemandem, der sein Geld mit Fotografie verdient, keine Antworten haben möchtest, dann schreibe das beim nächsten Mal ganz einfach mit in die Fragestellung.

Kommentar von aileenhahn15 ,

Hahaha okay dann sage ich es mal freundlich ausgesprochen. Sie müssen sich nicht Angesprochen fühlen. vielen dank für Ihr Verständnis

Kommentar von Kristall08 ,

Was willste machen?

Wer sich lieber von Unwissenden, die von künstlerischer Erfahrung faseln oder meinen, Photoshop wird es schon richten, beraten lässt und denkt, um Fotograf zu sein reicht es aus, den Namen seiner Kamera buchstabieren zu können, dem ist nicht zu helfen. 3:)

Antwort
von IamNotBeyonce, 39

Dann musst du auch mit Photoshop umgehen können

Kommentar von aileenhahn15 ,

ich glaube dass kann ich schon aber natürlich gibt es noch viele Sachen die ich lernen muss 😊

Kommentar von IamNotBeyonce ,

Ich an deiner Stelle, würde erstmal ein Praktikum bei einer Fotografin machen, damit du einen ersten Einblick gewinnen kannst

Kommentar von Savix ,

Das ist doch wohl klar, selbstverständlich ist die Verwendung von PS Ausbildungsinhalt.

Kommentar von aileenhahn15 ,

Danke für die Tipps und für die Hilfe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten