Frage von Sblabla, 57

Fotoexperten aufgepasst?

Hallo :) ich dachte ich frag hier mal nach. Und zwar bin ich seit Jahren Fotografin und habe auch Grafikerin gelernt nur an einen Punkt verzweifel ich gerade sehr stark. Fade-Lomography-style. Ich möchte den Effekt nicht nur via Photoshop machen sondern versuchen es mit meiner neuen Kamera zu probieren. Ich kaufte mir vor zwei Wochen die Nikon d5300 und vorher arbeitete ich mit einer Sony a 100. Bei der sony konnte ich mittels der "Sonnenuntergang" Haupteinstellung, einen warmen Effekt in den Fotos erzielen, zudem konnte ich die Belichtung immer manuell einstellen. Das ist ja nun mit der Nikon nicht mehr möglich. Man kann zwar immer mit den Haupteinstellungen fotografieren, aber man kann ja nicht mehr an der Belichtung oder am ISO "rum spielen". Das fehlt mir zwar etwas aber mittels der A-Einstellung alles regulierbar. Ich find es nur so enttäuschend, dieses warmen Effekt nicht mehr in den Fotos zu haben und mit den Weißabgleich, wirkt alles nur noch künstlicher und verschoben. Ich möchte aber am liebsten, schöne, naja "verrauchte" Fotos machen, wenn ich nun schon mal die Wifi Funktion integriert habe, will ich nicht immer alles mit Photoshop machen. Gibt es irgendwelche Hilfen dazu? Filtereffekte? Lomographie - Objektive? Oder andere Dinge? Es würde mir wahnsinnig helfen, da ich einfach unglücklich momentan bin.

Freu mich über jede Antwort. Schönen Abend euch :)

P.s. ich habe alle vsco filter Selbst damit funktioniert nichts wie es soll Früher ja, heute nicht mehr

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Filburt, 8

Hi,

vorneweg: ich habe weder Nikon noch die D5300, aber im Shooting Menu gibt's doch "Set Picture Control", wo du für die JPG eine gewisse Farbmischung einstellen kannst?

Da gibt es Standard, Vivid, Monochrome, Neutral, etc.. und jedes kannst auch noch feintunen bezüglich Kontrast, Sättigung, etc.. - schau doch mal, ob du es damit soweit hinbiegen kannst wie du willst.

Kommentar von Sblabla ,

Also von der Sättigung kann man wirklich was hinbiegen, daher Danke für den Tipp :) aber man erhält leider noch nicht den wünschten warmen Akzent :( dennoch vielen dank :)

Antwort
von JohnnyAppleseed, 28

Die Software ist prima. Bin zwar kein Experte wie du, aber Hilfe dieses kleinen Helferleins bekommst du deinen gewünschten Effekt. Gibt's auch noch für iPhone und für Mac, im Mac Appstore als Studio Pro Version.

„FX Photo Studio HD“ von MacPhun LLC https://appsto.re/de/obpcw.i

Antwort
von nextreme, 17

Die Frage ist doch, warum hast Du eigentlich gewechselt? Minolta(Sony) Nikon, Canon, Pentax usw. haben alle ihren eigenen Style was die Farbstimmung anbetrifft und das haben sie schon immer. Als Fotografin hättest Du es eigentlich wissen müssen.

Antwort
von wobfighter, 31

M-Modus Belichtung,Blende ISO und Weißabgleich. Messmethode und Fokus Plus Felder lassen sich einstellen so wie man es mag.

Fotografiere mit RAW und später ändere in der Software von Nikon am PC die Farbkurven...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community