Frage von scoogy, 33

Foto von Nummernschild datenschutzwidrig?

Wieso ist eigentlich ein Foto vom Nummernschild datenschutzwidrig, wenn gerade die Codierung den eigentlichen Datenschutz ausmacht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ahzmandius, 10

Wenn du ein Bild machst und das Kennzeichen verschleierst, kann keiner sagen "Ah sie mal da ist das Auto, das auf dem Bild war. Es gehört dem da." Ohen ein lesbares Kennzeichen auf dem Biild, könnte man zwar vermuten, wem das Auto gehört. Mit dem lesbaren Kennzeichen auf dem Bild wäre die Zuordnung eindeutig möglich.


Ps:

Im Prinzip ist erst das Unkenntlichmachen eine Art Kodierung.

Antwort
von PeterSchu, 25

Ein Autokennzeichen kann man sehr wohl einer Person zuordnen, und zwar immer dann, wenn man den Besitzer und das Kennzeichen kennt.

Nun ist es ja nicht immer notwendig, ein Kennzeichen auf einem Bild zu verpixeln. Es wird sicherlich nur dann gemacht, wenn zuammen mit dem Bild des Autos noch eine andere Information verknüpft ist. Zum Beispiel, dass die Insassen dieses Fahrzeugs tödlich verundlückt sind. Ich kann es gut nachvollziehen, dass es nicht sinnvoll ist, Angehörigen oder anderen nahestehenden Menschen eine solche Nachricht per Bild in der Tagesschau zu übermitteln.

Auch bei weniger drastischen Geschehnissen mag es dem Autobesitzer nicht recht sein, wenn man weiß, wann und wo er sich mit dem Auto aufgehalten hat. Aus diesem Grund wird man im Zweifelsfall lieber ein Kennzeichen unleserlich machen, auch wenn es nicht unbedingt rechtlich nötig wäre. Einen gewissen Ärger kann man sich damit vielleicht ersparen.

Kommentar von scoogy ,

Ich denke da ja aber auch weniger an die Veröffentlichung in den Medien als an den privaten Gebrauch zwecks Beweissicherung im Klagefall.

Kommentar von PeterSchu ,

Versteh ich nicht. Was willst du wem gegenüber beweisen?

Im Übrigen ist sicherlich nicht "ein Foto vom Nummernschild" grundsätzlich datenschutzwidrig, sondern höchsens dessen spätere Verwendung. Wenn du in deinem Fotoalbum ein Foto vom Eiffelturm hast und darauf jede Menge Autos mitsamt ihrem Kennzeichen sind, ist daran nichts Schlimmes.

Antwort
von Schlauerfuchs, 29

Vermutlich weil Behörden ,das Fahrzeug einer gewissen Person zuordnen können und dann wissen an welchen Ort diese war.

Aber bei Blitzerfotos gibt es keinen Datenschutz ,nur bei kommerziellen Aufnahmen.

Kommentar von scoogy ,

Aber das wäre dann ja wiederum Ausspähung von Daten durch Behörden (weil grundlos)

Antwort
von LeCux, 33

Weil man die Stadt oder den Landkreis erkennen kann, oft die Buchstaben auf den Halter hinweisen. Ist ja kein "Hash".

Kommentar von scoogy ,

Aber passen die Buchstaben nicht nur auf expliziten Wunsch zum Kürzel des Namens des Halters? Außerdem gibt es dann ja noch 1000 Möglichkeiten durch die Nummer dahinter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten