Frage von Vollhorst123, 55

Foto und Realität....erkennt man sich immer gleich?

Wenn man sich zB Fotos ausgetauscht hat, dann hat man doch ne gewisse Vorstellung vom anderen, eben auch mit bestimmten Merkmalen.

Aber wenn jemand ein Zusammentreffen....also noch kein offizielles Date....versucht, sagen wir mal im Bus sich gegenübersetzt, und der andere erkennt ihn aber nicht. Was würde man denken ?

Sagt man sich, dass wegen den Fotos die Realität etwas anders aussieht bzw erwartet man gerade die Person auch nicht in seinem unmittelbaren Umfeld, da er / sie zB in einem anderen Bundesland wohnt....oder würde die nicht erkannte Person denken, dass der andere , sie gar nicht so toll findet ( vom Aussehen her ), denn sonst wäre man gleich aufgefallen ?

Was denkt ihr ? Was trifft eher zu ?

Und nein, es geht nicht um mich. Die Frage interessiert mich nur  :) 

Antwort
von Shiftclick, 16

Es gibt sicher Menschen, die es schnell persönlich nehmen, wenn sie nicht erkannt werden. Tatsache ist, dass manche auf Bildern nicht so typisch aussehen, wie man sie erlebt, z.B. wenn sie viel über Mimik oder Bewegungen machen. Andere haben scheinbar nur ein Gesicht. Die Aktualität des Fotos spielt auch eine Rolle, sowie Frisur und Schminke. Deswegen ist die Ähnlichkeit zu einem Foto nicht bei allen Menschen gleich. Und natürlich gibt es auch Menschen, die keine Blitzmerker sind. Ich habe schon oft Menschen auch beim zweiten Treffen nicht gleich zielsicher wiedererkannt. Das ist peinlich, kommt aber vor.

Kommentar von Vollhorst123 ,

stimmt...da sind so viele kleine Faktoren, die ein Bild von der Realität verändert aussehen lässt.

Ich bin ein Mensch, der Ähnlichkeiten sieht ( oder nicht sieht ) und noch lange nachgrübelt. Manchmal kann man später die Person fragen, ob sie es war, aber oftmals nicht :)

Antwort
von Neomys, 25

Jeder Mensch ist in der Realität anders als auf einem Foto. Ein Foto hält schließlich nur einen willkürlichen Augenblick und Blickwinkel fest. Jemanden nur durch ein Foto zu erkennen ist daher schwer. Man kennt seine Bewegungen nicht und seine Art etwas zu tun. Natürlich spielt es auch noch eine Rolle ob man dort jemanden erwartet, und natürlich ob man schlicht weg in anderen Gedanken ist. Zum Beispiel mir kann es in solchen Augenblicken passieren das ich jemanden übersehe und überhöre selbst wenn ich denjenigen Jahre lang kenne. Da braucht nur gerade ein interessanter Gedankengang im Kopf ablaufen. Schon ist die Wahrnehmung anders getrübt.

Kommentar von Vollhorst123 ,

denke ich mir auch. Aber jemand, der ein Zusammentreffen " probiert " erwartet doch Wiedererkennung oder nicht ?

Kommentar von Neomys ,

Wenn beide davon wissen in gewisser weise ja. Jedoch ist die Person oft doch ganz anders. Und man geht erstmal ausversehen vorbei. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten