Frage von heissesuppe, 20

Foto-Flachbettscanner: Welches Modell?

Hallo zusammen, ich würde gerne meine 35mm Negative einscannen. Normalerweise lasse ich bei meinfilmlab.de entwickeln und in L (ca. 3000x4000px bei 35mm) scannen. Das kostet pro Rolle ca. 10€. Scanner gibt es ja schon ab 100€ (nicht die ganz billigen), da fällt das rechnen nicht schwer, dass sich das schnell lohnen kann.

Der Epson V600 kam mir schnell ins Auge, nur kann ich nicht allzuviel mit den dpi Angaben anfangen...

Antwort
von Peppie85, 6

was der scanner kann, das liest sich schon mal super.

4800 DPI, das bedeutet, dass auf der Strecke von einem Zoll, also 25,4 mm 4800 Punkte untergebracht sind.

das wären also bei einem typischen kleinbildfilm (36*24 mm) 6614 Pixel in der Breite und 4535 Pixel in der höhe. zusammen macht das eine Auflösung von knapp 30 Megapixel. so fein ist dein Bildmaterial von der Körnung her nicht mal. du wirst also mit dem Gerät auf jeden fall gute bis sehr gute ergebnisse erzielen...

lg, Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community