Frage von Slashrookies, 60

Foto- und Videodateien können nicht mehr angezeigt werden. Was kann man tun?

Hallo erstmal :)

Folgendes Problem: Ich habe viele Foto und Videos (JPG bzw. MP4) auf meiner SD-Karte gehabt. Nun wollte ich die Karte leeren und die Dateien auf den USB-Stick ziehen.

Jetzt werden aber nur noch die typischen Kästchen ohne eigentliches Bild angezeigt, Informationen wie Datum, Größe etc. stehen bei den Eigenschaften auch noch. Versuche ich aber sie zu öffnen, so steht da ,,Dieses Dateiformat wird wahrscheinlich nicht unterstützt" (,früher stand da auch mal etwas ganz anderes).

Was kann ich nun tun, um sie wieder ansehen zu können? Ich habe es bereits auf anderen Geräten versucht, aber es funktioniert nicht. Eben grade habe ich weitere Fotos rübergezogen, aber sie werden wieder nicht angezeigt...

Liegt es vielleicht am Stick? (Habe Win10, Laptop,64-bit) Danke im Vorraus :)

Antwort
von Jensen1970, 48

von der sd auf den rechner verschieben geht nicht mehr oder , du hast sie ausgeschnitten ??? 

Antwort
von azervo, 57

Es liegt zuerst einmal daran, dass Du Dich nicht mit Dateien auskennst. Meistens ist das, was Du da schilderst darauf zurückzuführen, dass Du nicht mit den wirklichen Dateien, sondern mit Verknüpfungen arbeitest ... Bildbearbeitungsprogramme können mit Verknüpfungen nichts anfangen.

Besorge Dir xnview. Das installierst Du auf der Festplatte (Ja nicht auf der SD Karte und auch nicht auf dem USB Stick). Da hat es einen, auf Bilddateien spezialisierten, Datei-Manager drin... damit schaust Du dann nach was auf der SD-Karte und dem Stick noch zu finden ist. Wenn Du dann die Bilder gefunden hast, dann kannst Du sie auf den USB Stick kopiern. In xnview kannst Du dann auch kontrollieren, ob die wirklich auf dem USB Stick angekommen sind.

Kommentar von Slashrookies ,

Das Programm zeigt noch nicht einmal Bilder an, die ich ohne Programm ansehen kann (und ja, ich habe bereits verschiedene Einstellungen probiert).
Aber trotzdem danke :)

Kommentar von azervo ,

xnview zeigt praktisch ALLE  nur erdenklichen Bildformate an. Aber das müssen BILD-formate sein, keine Verknüpfungen und keine Bilderlisten von irgendwelchen Bildbetrachtern.

In xnview hast Du links eine Liste, mit den Ordnern und wenn du auf einen Ordner klickst, kommt rechts eine Vorschau von allen Bildern die im Ordner sind. 

Gehe auf Google und suche Dir dort irgend ein Bild ... das speicherst Du in einem Ordner ab, von dem Du Dir den Namen merkst. Dann gehst Du in xn-view und dort suchst Du diesen Ordner ... dann findet xnview das Bild und zeigt Dir eine Vorschau an ... hier hast Du einen Screenshot von der Vorschau Seite von xnview :  http://mail2vip.com/vippages/xnview/xnview.jpg

Du hast links die Ordner (bei Dir sind das viel weniger) und wenn Du auf einen Ordner klickst und es hat in dem Ordner ein Bild (oder mehrere) dann werden die Dir rechts gezeigt... wie die Autos auf diesem Beispiel. Wenn Du dann auf so ein Bild klickst, erscheint es ganz unten nochmals etwas grösser.... und wenn Du da drauf klickst, dann wird es in einem neuen Tab in gross angezeigt.

Damit kannst Du dann in jedem Ordner sehen, ob dort Deine Bilder sind. Wenn XNVIEW die nicht anzeigt, dann sind das entweder keine Bilder, oder extrem exotische Dateiformate ... Schaue in allen Ordnern nach und auch in den Unterordnern.  Du findest garantiert Bilder...

Antwort
von TheFlyingHirsch, 58

Wahrscheinlich ein Konvertierungsfehler. Ich würde versuchen ein anderen Stick zu nehmen

Kommentar von Slashrookies ,

Ich hab das gleiche jetzt mit einem anderen Stick versucht, aber es ändert sich nichts... :/

Antwort
von heulerde, 39

^kann es sein das die fotos nur mit einem bestimten programm geöffnet werden kann? es kann aber auch an ein fehler im usb stik ligen brobir mal ein anderen stik

Kommentar von Slashrookies ,

Ich hab es schon mit anderen Sticks, auf anderen Geräten und mit unterschiedlichen Programmen versucht, aber es ist immer das gleiche. Dass die Datei beschädigt ist, wurde auch noch nie angezeigt -.-

Kommentar von azervo ,

xnview kann über 500 BILD-Formate lesen ... es gibt vielleicht noch 1-5 ganz herstellerspezifische Dateien, die das nicht lesen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community