Frage von Chrazycool, 91

Fos abbrechen 2016?

Hallo ihr Lieben ich brauche dringend euren Rat. Ich besuche die 11. Klasse der fos in Bayern und ich merke einfach dass mir das alles nicht taugt. Im Moment bin ich durchgehend niedergeschlagen und gestresst weil ich es meinen Lehrern recht machen muss. Ich weiss nicht wo im Leben ich stehe oder wo ich hin will ich fühle mich Do verloren und missverstanden. Das Problem ist aber dass ich aufgrund einer hüftkrankheit operiert werden muss. Zunächst war der Sommer 2017 geplant wenn ich mein Abi habe. Aber jetzt da ich ja nicht weiter machen will weiss ich nicht ob man den Termin auch vorverlegen kann. In der Zwischenzeit würde ich mir nen nebenjob suchen und erstmal meinen Führerschein machen.

Ausserdem will ich sowieso eine Ausbildung nach der fos machen was eigentlich total sinnlos ist. Meine Eltern Unterstützen mich nicht und niemand will mir einen Rat geben ich fühle mich so verloren und weiss nicht was ich tun soll :(

Antwort
von Noeru, 66

Auch wenn Du hinterher eh eine Ausbildung machen willst, hast Du mit einem Abschluss einer FOS viel bessere Chancen. Außerdem: woher weißt Du, dass sich Deine Pläne nicht einmal ändern?

Stell Dir vor, Du brichst jetzt ab und in einem Jahr findest Du heraus, wohin es beruflich gehen soll und dann kannst Du das nicht machen, weil Dir ein höherer Abschluss fehlt. Immerhin berechtigt ein Abschluss an einer FOS zum Studium an Fachhochschulen.

Überlege es Dir daher gut. Manchmal ist es vorteilhafter, den Hintern zusammen zu kneifen uns sich durch zubeißen, statt vorzeitig aufzugeben.

Alles Gute
Noeru

Antwort
von Lumpazi77, 58

Diagnose:   Pubertät

Mit Disziplin überwindest Du Dich, die FOS weiterzumachen, was für Dein künftiges Leben nur von Vorteil wäre !!

Antwort
von TailorDurden, 59

Wirklich, ich habe/hatte viele Freunde, die auf ihrem Weg zum Abitur ihren Bildungsweg wegen anderen Träumen und auch einige wegen Depressionen/Burnout abgebrochen haben.

ALLE haben es furchtbar bereut und das gleiche auf viel schwierigerem Wege nachholen müssen. Da wirst auch Du nicht rumkommen.

Was ich Dir empfehle, wenn es Dir schlecht geht: Mach langsamer, duch Dir Hilfe und kümmere Dich um die Bereiche in Deinem Leben, in dem es Dir nicht gut geht. Mit der Schule hängt das ja meistens am wenigsten zusammen.

Aber mach nicht den Fehler und brich jetzt ab, sondern reduziere einfach Deinen Aufwand. Du könntest beispielsweise auch eine Therapie anfangen und das ein Jahr Pause machen oder nur ein bisschen lernen und es dann wiederholen. (Das geht sogar mit Bescheinigung so)

Nimm Dir alle Zeit der Welt, entlaste Dich und suche wieder Glück. Das ist das allerwichtigste. Aber sei Dir bewusst, dass die Schule nicht Dein Problem ist, sondern dass das andere Dinge sind. Mach bitte Dein Abi fertig. Egal ob in 1, 2 oder 3 Jahren, aber bricht nicht einfach ab :-)

Kommentar von Chrazycool ,

wie denn wenn ich bis zu den Sommerferien jeden Tag durcharbeiten muss damit ich das Jahr bestehe genau das ist ja das Problem ich würde mir gerne Zeit für mich nehmen aber da ist keine zeit

Kommentar von Chrazycool ,

und wie meinst du das mit bisschen lernen und wieder holen mit Bescheinigung

Kommentar von TailorDurden ,

Naja, das meine ich eben: Wahrscheinlich ist das für Dich gerade eine riesen Belastung. Dir geht es schlecht und dann ist da auch noch dieser riesen Lernberg, an den man sich schon gar nicht mehr ranwagt.

Oft kann man bei einem Psychotherapeuten eine Bescheinigung bekommen, dass es einem nicht gut geht und darf dann "öfter" wiederholen. Zunächst könntest Du ja einfach mal Dein Jahr nochmal machen.

Das habe ich auf der Schule auch. Das war ganz toll, weil man den Stoff ja schon mal so halb hatte und das war dann viel angenehmer. Mir ging es damals auch nicht so gut und die neuen Leute aus der neuen Klasse haben auch gut getan. Danach habe ich die Schule sogar sehr gern gemocht.

Warum wiederholst Du eigentlich nicht einfach?

Kommentar von Chrazycool ,

weil ich das nicht nochmal machen möchte mit dem Praktikum zumindest nicht wenn ich noch nicht operiert wurde. ich hab große schmerzen bei der Arbeit und trotzdem muss ich meine fehltage in den nächsten 2 Wochenenden wiederholen :(

Kommentar von TailorDurden ,

Stop mal: Wenn Du operiert wurdest und Schmerzen hast, wirst Du vom Arzt krankgeschrieben. Du DARFST dann gar nicht arbeiten, weil Du nicht versichert bist. Soviel mal dazu.

Und dann mach halt nächstes Jahre einfach nochmal ein andere Praktikum. Such Dir was, was Dir richtig Spaß macht. Hätte ich zeitlich noch die Möglichkeit, ein paar Praktika zu machen, würde ich das lachend gerne annehmen, weil es ganz toll ist und viel bringt, mal in unterschiedliche Berufsfelder reinzuschnuppern. Ich würde mich da viel mehr geehrt fühlen, etwas anschauen zu dürfen. So schlimm sind Praktika nicht, wenn man sich auch etwas sucht, was man gerne hat.

Kommentar von Chrazycool ,

wir dürfen uns unsere praktikas leider nicht aussuchen. und noch wurde ich nicht operiert, ich habe durch das pflegerische Praktikum bemerkt dass ich Probleme mit meinen Hüften habe daraufhin wurde eine Hüftdysplasie festgestellt,welche demnächst oprativ behoben werden muss. und eben auf Grund dieser schmerzen habe ich viele fehltage, die ich jetzt nachholen muss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community