Frage von bigfk, 75

Fortbildung zum Pharmareferenten über das Amt?

Hallo, hab eine Ausbildung zum pta gemacht und über 5 Jahre Erfahrung im Job. Würde gerne eine Weiterbildung zum Pharmareferenten machen. Ist aber leider nicht gerade günstig und in meinem aktuellen Job in einer Apotheke stehe ich unmittelbar vor der Kündigung. Weiter in einer Apotheke zu arbeiten möchte ich auch nicht wirklich, da es finanziell nicht wirklich lohnenswert ist. Kann mir da jemand was zu Kosten bzw Kostenübernahmen sagen? Danke im Voraus

Antwort
von derhandkuss, 65

So lange Du in Deinem erlernten Beruf arbeiten kannst (und auch neue Arbeit findest), wird Dir niemand die Kosten für eine zusätzliche Qualifikation übernehmen. (Warum auch?) Das ist dann Dein privater Luxus.

Kommentar von bigfk ,

Es gibt voll förderfähige  Kurse und man kann ein bildungsschein einreichen hab ich gelesen. Muss doch also auch ein Weg geben das es vom Amt übernommen wird 

Antwort
von Schrader, 64

Solange du im Job stehst interessiert das das Amt nicht. Und wenn du arbeitslos bist nicht gleich. Sondern erst wenn die dich nicht sonst wo vermitteln können. 

Kommentar von bigfk ,

Würde die Also nicht wirklich Hilfe von denen bekommen? Ich bin ja schon freigestellt muss nur noch unterschreiben und verhandel gerade mit meinem Arbeitgeber. Also quasi bald arbeitslos 

Kommentar von Schrader ,

Null. 

Und Vorsicht mit der Unterschrift. Geh sofort zum Amt und melde sich. Und frag ob du unterschreiben darfst. Sonst bekommst du womöglich eine Sperre

Antwort
von troublemaker200, 49

Ich glaube und hoffe nicht, dass hier das Amt (also wir) Deine Weiterbildung bezahlen wird. Warum auch?

Die musst Du schon selber finanzieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community