Frage von garison, 19

Fortbildung oder Arbeiten?

Ich als Informationselektroniker suche eine neue Arbeit. Bereich Elektrik, Handwerk, Haustechnik und Organisation mit Menschenkontakt und halbwegs geregelter Arbeitszeit und Vergütung.

Etwas Richtung techn. Leiter oder Haustechniker im Krankenhaus oder anderen (öffentlichen/größeren) Einrichtungen oder Immobiliengesellschaften würde mir gut gefallen. Teamleitung und Ab- /Inbetriebnahmen dürfen gerne dazu gehören und habe ich schon bei Installationen gemacht. Ich bin aber mit der Ausbildung nur "teilweise" eine Elektrofachkraft.

Soll ich versuchen mich so zu bewerben oder z.B. den staatl. gepr. Techniker machen?

Auch Vorschläge zu anderen Maßnahmen, einer Umschulung oder Ausbildung nehme ich gerne an, wenn sie in diesen Bereich fallen.

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 5
Technikerschule

Hallo garison,

grundsätzlich würden wir die Technikerschule besuchen.

Zum einen hast Du im Anschluß viel bessere Jobchancen (z.B. in Krankenhäusern oder staatlichen Einrichtungen) und zum zweiten könntest Du (wenn Dich der Ehrgeiz packt) auch noch ein Ingenieurstudium (Bachelor Engeniering) draufsetzen. Der Techniker gibt Dir dafür die Qualifikation.

Selbstverständlich kannst Du mit diesen weiteren Abschlüßen auch viel mehr Geld verdienen und Leitungsfunktionen übernehmen.

Bei uns findest Du dazu bundesweit die meisten Technikerschulen, deren Angebote Du kostenlos vergleichen kannst (Termine, Kosten, Fernschulen oder Abendschulen).

Hier zur Übersicht Technikerschulen Elektro:

https://www.fortbildung24.com/technikerschule/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community