Frage von rupiert, 80

Fortbewegungsmittel gesucht?

Hallo Community Ich bin 14 habe keinen Führerschein und suche ein Fortbewegungsmittel wo man schnell ein Gebiet durchquert. Ich hätte an was mit E-Antrieb im sinne. Es sollte aber nicht zu teuer sein. Ich persönlich hätte an das gedacht das man einen E-Motor dem Fahrrad beifügt. Was würde das ungefähr kosten. An was ich noch gedacht hätte wäre eine E-Trail oder ein Sekwheel (das gerät mit stange wo man sie nach vorn lähnt und dann das gerät sich nach vorne Bewegt.) Braucht man für eine E-Trail einen Führerschein? Bitte schreibt kein Öffentliches Verkehrmittel als Antwort.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nevermind1992, 34

Um ehrlich zu sein ich habe keine Ahnung was ein E-Trail sein soll, und Segways sehen mal mehr als dämlich aus. 

Ich persönlich würde dir ein Pedelec, umgangssprachlich E-Bike empfehlen. Mit Unterstützung bis 25 km/h sind die Teile Zulassungs- und Führerscheinfrei zu fahren und machen echt Soaß. 

Außerdem tust du was für die Fitness und kannst auch bei leerem Akku stehst du nicht wie der letzte Idi in der Pampa wie mit nem Segway, sondern kannst noch ohne E-Antrieb weiterradeln.

Klar sind die Dinger teuer, aber ein Segway kostet auch mindestens 2000. Man kann auch Nachrüst-Sets fürs eigene Fahrrad kaufen, das wird dann deutlich günstiger sein, am besten mal selbst recherchieren und vergleichen. Dabei sollltest du allerdings schon ein hochwertiges Fahrrad besitzen, da der Motor auch mehr Kraft auf die einzelnen Teile ausübt. 

Eine Alternative wäre mit 16 den Führerschein Klasse M machen, und dann einen elektrischen oder normalen Motorroller. Den Mofa-Führerschein würde ich sein lassen, bis 25km/h lohnt sich nicht

Kommentar von Lionrider66 ,

M, oder wie es heute heißt AM lohnt sich auch nicht wirklich. Wenn das Geld für sagway oder Elektrofahrrad vorhanden ist, besser sparen und gleich A1 machen 

Kommentar von rupiert ,

danke

Kommentar von Skinman ,

Also ein Pedelec, das garantiert weniger als 25 km/h fährt und wo man noch selbst strampeln muss, ist toll. Aber ein Mofa, mit dem man auch weiter kommt, wenn man sich mal schlapp fühlt, leicht erkrankt ist oder dergleichen; mit dem man den fünfachen Schnitt eines schnellen Fußgängers aufrecht halten kann, so lange man möchte - das soll sich nicht lohnen. Die Logik musst du mir mal genauer erklären. Am Besten, nachdem du den ganzen Tag mit dem Pedelec unterwegs warst und der Kollege, der mit dem Mofa zum gleichen Zeitpunkt startete, locker vier Mal so weit gekommen ist.

Antwort
von Lionrider66, 33

Glaube, das ist im Moment eine Grauzone. Sagway, solltest du es fahren dürfen,  wohl nur auf dem Gehweg mit entsprechender Geschwindigkeit. Alles was mehr als ein Fahrrad ist und ein Versicherungskennzeichen benötigt,  musst du wohl 15 sein. Ganz ehrlich, nimm dir für zwei Jahre ein Fahrrad und mach dann den Führerschein. 

Kommentar von rupiert ,

Danke

Antwort
von Sivsiv, 17

Für dich kommt in den Alter ausschliesslich ein Pedelec bis 25kmh ohne Anschiebehilfe in Frage. Alles andere mit Antrieb darfst du nicht fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten