Forschungsfrage Bachelorarbeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi

sorry, aber so wird das nichts. Sichte zuerst einmal deine Literatur, entwickle dann eine klare Eingrenzung des Forschungsthemas mit konkreter Frage- und Problemstellung und danach ein sinnvolles Inhaltsverzeichnis.

Ohne eine Eingrenzung des Themas ist keine Fragestellung möglich und ohne Fragestellung wird deine Arbeit keinen wirklichen roten Faden haben. Wenn du so vorgehst kann ich dir schon im Vorfeld die Hauptkritikpunkte deiner Prüfer nennen: Fehlender roter Faden, fehlende Struktur, schwache Argumentation und im schlimmsten Fall unwissenschaftlich.

Die Vorarbeit zu einer wissenschaftlichen Arbeit ist mit der zeitaufwändigste Teil an der ganzen Sache. Aber dies wird dir niemand abnehmen können. Wenn du dir einen Plan gemacht hast, kann man sicherlich konkret weiter helfen. Auch wenn dies eigentlich die Aufgabe deines Betreuers ist.

Viele gute Tipps findest du überigens in der Literatur zum wissenschaftlichen Schreiben. Leih dir dass ein oder andere Buch aus eurer Bibliothek aus oder investere ein paar Euro. Es lohnt sich. Sehr empfehlenswert finde ich "Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht: Für Bachelor, Master und Dissertation
Buch" von Martin Kornmeier.

Viel Erfolg!
Lg Susan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine BAC-Arbeit sagt noch nichts über die fachliche Ausrichtung aus und "Arbeitszeitmodelle" kann man aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Selbst wirtschaftswissenschaftlich wären auf VWL-Ebene spieltheoretische Ansätze zu dem Thema denkbar, auf BWL-Ebene eher ein deskriptiver Ansatz resp. eine dynamische Ausgestaltung, soziologisch wäre das Thema auch zu verarbeiten ... . Um hier überhaupt sinnvoll nachdenken zu können, wäre das Fachgebiet also vielleicht nicht ganz uninteressant.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anna644861
19.07.2016, 13:43

Es soll eigentlich eine rechtliche Ausarbeitung sein, mit wirtschaftswissenschaftlichen Bezügen

0