Frage von Sisi335l, 50

Formulierungshilfee?

Wie kann man den folgenden Satz so umschreiben dass es nicht provozierend/ verletzend, sondern eher entschuldigen und auf etwas Positives hoffend.. umschreiben oder ist es so okay ?

' Heißt also, dass mit morgen wird nichts?'

Möchte ich nicht zu direkt oder aufdringlich wirken, aber da es indirekt geplant war und mir einfach keine andere Frage einfällt wollte ich hier um Hilfe bitten.. klingt etwas bescheuert ich weiß

Antwort
von ArbeitsFreude, 26

Habe nicht genügend Hintergrundinfo, um einen wirklich guten Satz draus zu machen - ich müsste nämlich wissen, WOFÜR Du Dich entschuldigen willst und WORAUF Du hoffst,

aber:

"Ich nehm' jetzt an, ich werd' (wohl oder übel) andere Pläne für morgen machen müssen:) - Hättest Du für mich denn vielleicht einen "Tipp" (so: was ich hoffen darf), wenn ich meine Planung ab übermorgen mache...?"

Dabei sind die Einschübe in Klammern bzgl. Übernehmen oder WEglassen (wie auch alles andere:) - Dir überlassen...

Viel Glück! (...wobei auch immer...)

Antwort
von EmperorWilhelm, 24

Ich denke das wird morgen nichts. Wann kannst du denn das nächste Mal?

Antwort
von Distel35, 23

Auf jeden Fall mal "dass" mit nur einem "s"! Du beziehst dich ja auf ein (geplantes) Ereignis,
also "das" mit dem ... wird wohl nichts

Antwort
von regex9, 27

Setz einen traurigen Smiley dahinter.

Für eine Umformulierung fehlt mir zu viel Wissen um die konkrete Situation.

Antwort
von ShatteredSoul, 27

Würde ich genauso schreiben. Mach dir nicht zu viele Gedanken, es wirkt nicht verletzend. Finde ich aber irgendwie süß von dir :D

Achso, "das" , nicht "dass" ;)

Antwort
von Firedrake, 11

Und wie siehts aus wegen morgen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community