Formel1: wenn die Ingenieure einen Wagen ohne jegliche Beschränkungen (Treibstoff, Reifen,Geld,Sicherheit...) bauen würden,- wieviel % schneller als die unter?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das hat Red Bull mit dem X1 Konzept hypothetisch versucht. Der X1 ist ein virtuelles und theoretisches Fahrzeugkonzept, was realistisch konstruierbar wäre, wenn man den Ingenieuren freie Hand ließe. Sebastian Vettel ist in diesem Versuch mit einem X1 Konzept an der Konsole in Gran Tourismo 5 ca. 20s schneller gewesen, als sein realer Formel 1 Wagen auf der Strecke in Echt (das war der Nürburgring). Es gibt auch Youtube Videos, wo Spieler mit dem X1 eine Nordschleifenrundenzeit von deutlich unter 4 Minuten schaffen. 

Ich denke mal es ist eine ausreichend virtuelle Vergleichbarkeit gegeben. Zwar nicht auf die Sekunde genau, aber gut genug.

Aber nein es würde sich nicht lohnen für jede Strecke ein neues Auto zu entwickeln. Vor allem würde dieses Konzept generell nie als eine Formel 1 artige Serie zustande kommen. Die Geschwindigkeiten wären körperlich kaum auszuhalten (höchstens in Druckanzügen wie in Kampfjets, wenn man den Medien glaubt), die Gefährlichkeit zu hoch und die Kosten wären viel zu hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung