Frage von ragazzzo, 42

Forderung Jobcenter?

Ich habe vom Kreisjobcenter noch Geld zu bekommen. Ich kann mich bis auf unabsehbare Zeit aber nicht darum kümmern. Ich werde umziehen, diese Angelegenheit kann ich doch auch noch von meinem neuen Wohnort aus in die Wege leiten!!?

Antwort
von janineNeedsHelp, 20

"Kümmern" kannst Du Dich darum an jedem Ort, der muss nicht zwingend dort sein, wo sich das Jobcenter befindet. Aber natürlich musst Du auf Fristen achten. Außerdem, umso länger man es hinauszögert umso länger dauert es natürlich auch bis Du das Geld ggf. dann bekommst. Am besten nimmst Du Dir einen Anwalt (wahrscheinlich kostenlos für Dich) dann hast Du jemanden der sich auskennt und sich in Deinem Namen zeitnah darum kümmert.

Antwort
von hanneshutmacher, 35

Das sind Dinge, die ich besser mal sofort machen könnte. Alleine die Tatsache, dass du hier schreibst zeigt, dass du doch noch Zeit übrig hast. In genau dieser hättest du deinen Brief schreiben können. Ein Einwerfen beim JC oder bei der Post wird doch wohl möglich sein.

Antwort
von schleudermaxe, 42

... aber die bezahlen doch den kompletten Umzug und da wird doch wohl eine Minute Zeit sein, denen noch einen Brief einzuwerfen, oder?

Kommentar von janineNeedsHelp ,

Woher weisst Du, dass "die" den kompletten Umzug bezahlen? Und selbst wenn dem so wäre, was hat das mit der Frage zu tun?

Kommentar von schleudermaxe ,

... weil der Schröder das damals so eingeführt hat und somit wird ja wohl ein Antrag gestellt worden sein auf Übernahme und Weitergewährung der Leistungen und somit kann doch in diesem Zusammenhang die offene Rückinfo erfolgen. Schaue ggf. in Deine Antwort, denn dort werden doch auch Erwartungen behauptet von Dir, oder? ... aberwitzige Weise sogar per Anwalt angeregt, warum auch immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten