Frage von anny370 19.09.2010

Fonic Vertrag kündigen, wie?

  • Hilfreichste Antwort von afedial 19.09.2010

    ontakt zur FONIC Kundenbetreuung

    FONIC GmbH Postfach 1038 90001 Nürnberg

    Tel. 0180 5 880 488 (14 Cent/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent/Min.)

    Hierhin musst Du die Kündigung schicken, dass per Einschreiben und dann bist Du auf der sicheren Seite, entziehe Ihnen auch mit sofortiger Wirkung die Einzugsermächtigung, Das Einschreiben würde ich auch per Rückschein senden. Dann mal anrufen, ob die Kündigung angekommen ist!

  • Antwort von BlnSteglitz 19.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    was steht denn im Vertrag als Kündigungsfrist?

  • Antwort von Spartaner1811 22.11.2012

    Hier erhältst du kostenlos eine Muster Kündigung für Fonic und weitere Informationen http://jetzt-kuendigen.de/fonic-kuendigung/

  • Antwort von kohli2703 23.09.2010

    Anwalt, Einschreiben, Rückschein??? Nun mal ruhig. Es gibt keinen Vertrag und keine Laufzeit. Einfach online einloggen, die automatische Abbuchung deaktivieren und bei der Hotline die Auszahlung des aufgestauten Guthabens veranlassen.

    Kriegst Dein Geld bis auf den letzten Cent wieder.

  • Antwort von Andrar 19.09.2010

    bist du sicher das du überhaupt einen Vertrag hast? Ich dachte Fonic wäre Prepaidtarif? Oder kann es sein das Du eine automatische Kartenaufladung aktiviert hast? Im Internet kannst du dich normaler einloggen und dort Einstellungen ändern. Die Zugangsadaten musst Du irgendwann mal bekommen haben am Anfang.

  • Antwort von johanna1902 19.09.2010

    Ließ den Vertrag, wie lange die Mindestlaufzeit ist und kündige schriftlich (per Einschreiben), weise die Abbuchungen bei der Bank zurück, das geht innerhalb von 6 Wochen. Dann lass sie kommen, sie werden dir wahrscheinlich drohen, lass dir keine Angst machen. Wenn nötig, mußt du einen Anwalt nehmen.

  • Antwort von TheLola 19.09.2010

    Am besten wenn die Dir keine Bestätigung schicken mit einem Anwalt weiter vorgehen und zur Bank gehen und denen die Geldeinzugsberechtigung entziehen! Mit sowas ist nicht zu scherzen!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!