Frage von KarlKolumnasta, 48

Fondsgebundene Rentenversicherung lieber kündigen?

Liebe Leute, ich habe seit ca. 2000 eine fondsgebundene Rentenversicherung bei HDI laufen. Mittlerweile bin ich fast 40 Jahre alt und zahle ab dem kommenden Jahr 94,- Euro monatlich in diese Versicherung ein. Damals erschien mir das Modell sinnvoll, und ich habe mich dummerweise nie weiter damit beschäftigt. Heute sehe ich, dass ich, wenn ich 2043 mit 67 Jahren in Rente gehen sollte, vorausgesetzt ich werde so alt, eine Jahresrente von 206,- Euro hätte. An der Stelle frage ich mich erstmal, was heißt Jahresrente? Bekomme ich nur 206 Euro im Jahr??? Oder ist das die Monatssumme? Zweitens: mir erscheinen 200,- Euro monatl. als ergänzende Rente etwas wenig... kann jmd. ein anderes Modell empfehlen, das bei vergleichbarer Einzahlung mehr abwirft? Und vor allem lukrativ für jmd. ist, der mit 40 seine bestehende Zusatzrentenversicherung kündigen und eine neue auflegen will?

Antwort
von constein, 32

Hallo, schön das du nach 16 Jahren mal dich um den Vertrag kümmerst.(Spass)

Es gibt schwer eine Alternative zu dem Vertrag von der möglichen Ablaufleistung. Eigentlich sollte der Vertrag mehr Geld drin haben als du eingezahlt hast, ist das so?  (Aktueller Rückaufswert) In der Regel werden die garantierten Rente ausgewiesen. Dazu kommt die sogenante Überschussrente zu Rentenbeginn. Diese ist abhängig von der Wertentwicklung des Geldes zu dem Zeitpunkt. Die Auflösung des Vertrages sollte echt überlegt werden. Die Abschlusskosten sind bezahlt und die Anlage in Fonds die beste Möglichkeit noch Rendite zu erwirtschaften. HDI bietet eine gute Fondsauswahl und auch Vermögensverwaltenden Portfolios.

Hier besteht für dich die Möglichgkeit aus deinem Geld noch was zu machen. Die 16 Jahre kannst du nicht mit einem neuen Produkt die gleiche Höhe der Ablaufleistung erreichen. Klar gibt es flexiblerte Verträge, aber das sollte man genau gegenrechnen, ob sich ein Wechsel lohnt. Ich glaube es nicht. Lerne die Anlage der Fonds und du kannst viel damit erreichen. Da einen passenden Berater zu finden wird schwer. Viel Glück! constein




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten