Frage von gutefragebaus, 185

Folgende Situation :)?

Also ich bin m19 und habe ständig das Gefühl dass ich allen anderen Männern in meiner Gegend überlegen bin. Mir ist klar dass das natürlich nicht stimmen kann und es immer Menschen gibt die besser sind als man selbst. Aber trotzdem werde ich diesen Gedanken nicht los. Ich sehe ziemlich gut aus, bin trainiert und hab recht häufig Sex mit wechselnden Mädchen - Ohne jetzt eingebildet klingen zu wollen, das war einfach nur eine Begründung für mein Gefühl. Kennt ihr eine solche Situation und/oder ist das normal? :D

Antwort
von Coolplayerking, 64

Sich mit anderen vergleichen ist etwas vom ungesundesten, was man sich antun kann. Ist man überleben, fühlt man sich wie der King. Ist man dann aber mal unterlegen, kratzt das deftig am eigenen Ego und man wird depressiv. Also vergleich dich nicht mit anderen, denn jeder Mensch hat den genau gleichen Wert. Egal, ob jemand etwas besser oder schlechter kann.

Wer hoch fliegt, wird irgendwann tief sinken. Suche also die Ausgeglichenheit, falls du verstehst, wie ich das meine;)

Viel Spass Junge;)



Antwort
von Charlybrown2802, 68

Machos gibt es überall

Antwort
von AnglerAut, 70

Das ist jetzt deine Zeit. Geht noch 4-5 Jahre so, dann wachst du auf und kommst in der Wirklichkeit an.

Antwort
von Melinda1996, 55

nur weil man oft sex hat ist man noch lange nicht der beste. wie sieht es mit Job und Wohnung aus ?

Kommentar von gutefragebaus ,

hab ne geile Wohnung und studiere nebenbei arbeite ich als Barkeeper

Kommentar von Melinda1996 ,

schon 3 gründe warum du bei mir raus wärst

Kommentar von gutefragebaus ,

was?? 😂

Antwort
von Hardwell1996, 115

Der Grund ist das du dich dadurch erhebst. Du fühlst dich stolz und bist ein hochmütiger Mensch geworden. Das kann genau dadurch passieren. Da sollte man aufpassen und sehen das man wieder etwas runter kommt :)

lg

Antwort
von Rodrigo23, 43

Ich kann dir genau sagen woran das liegt, mit 19 hast du leider noch nicht die wahren Werte im Leben entdeckt. Und auch nicht die wahren Probleme!

Du fühlst dich momentan wie der King, weil deine Weltanschauung eben der eines 19-Jährigen entspricht! Wenn du mal in ein Alter kommst wo man Arbeiten geht (bei mir war das übrigens mit 17 O_o), du vielleicht sogar mal in ner festen Beziehung steckst, Kinder in die Welt setzt, dir nen Kredit für ein Eigenheim anschaffst und und und...wirst du vielleicht merken, dass sich nicht alles um Aussehen, Sex und Party dreht.

Ich, von meiner Seite, behaupte sogar, dass du deinen Kollegen UNTERlegen bist, da du auf solch banale Dinge Wert legst und dich nicht aufs Wesentliche konzentrierst.Außerdem lässt du dich viel zu sehr von deinen Hormonen leiten...is jetz auch nicht grad ein Zeichen von "Stärke"

PS: als Student wärst du sowieso von vornherein unten durch bei mir!


Kommentar von Schattentochter ,

"als Student wärst du sowieso von vornherein unten durch"... Sag mal, geht's noch?

Wenn du was gegen Studenten hast, würde ich vorschlagen, künftig keinen Arzt mehr aufzusuchen, sämtliche Lebensmittel zu meiden, die auch nur im Ansatz eine Chemikalie (da gehört Kohlensäure übrigens dazu) enthalten, zu meiden, dein Auto aufzugeben (das muss schließlich auch erst mal jemand entwerfen - und die Rechenarbeit kommt nicht aus der Fabrik) und auch ansonsten alles hinzuschmeißen.
Ist dir im Ansatz klar, dass Arbeiter und Akademiker eine Symbiose bilden, die darauf basiert, dass weder das eine, noch das andere fehlen darf? Was würde denn ein Bauarbeiter bauen, wenn nicht irgendwo jemand wäre, der Architektur studiert hat?

Realitätsverlust hoch zehn?

Kommentar von Rodrigo23 ,

Oh...da bin ich wohl jemandem ganz schlimm auf den Schlips getreten! Sorry...

Ich habe bewusst geschrieben "bei MIR", soll heißen: Als Freund! Ich habe mich in grauer Vorzeit mit mehreren Studenten eingelassen, welche ich leider als "faules Pack" bezeichnen muss, da sie weder psychisch, noch physisch den Popo hochbekommen haben!

Tut mir wirklich leid, wenn du das gleich so krass aufgefasst hast, aber ICH PERSÖNLICH bevorzuge in einer festen Beziehung einen Mann, der einen Beruf direkt nach der Schule begonnen hat (so wie ich) und arbeiten geht, wir uns ein Eigenheim leisten können und falls mal Kinder unterwegs sein sollten, wir uns keine Sorgen machen müssen, dass wir uns diese nicht leisten können. Nebenbei bemerkt, schätze ich selbstverständlich auch die handwerklichen Fähigkeiten bei meinem Mann.

Ich habe schlichtweg schlechte Erfahrungen in jeder meiner Beziehungen mit Studenten gemacht. Deswegen hoffe ich, dass ich dir mit diesem Kommentar ersichtlich machen kann, warum er bei MIR eben als Student unten durch wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten