Folgen wenn man eigene Rauchmelder anstatt die von der Hausverwaltung vorgeschlagenen einsetzt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du deine Eigentumswohnung bereits mit Rauchmeldern ausgestattet hast die den Anforderungen entsprechen, kann die Hausverwaltung keine Auftragsvergabe erzwingen.

Als Eigentuemer hast du sicher einen Vertrag mit der Hausverwaltung im dem geregelt welche Aufgaben die Hausverwaltung zu regeln hat.

Ob die Raumausstattung der Wohnung dazu gehoert wage ich zu bezweifeln.

Frag die Hausverwaltung doch mal nach den Konsequenzen und auf welche rechtliche Grundlage sie ihre Forderungen geltend machen will.

Das du vorsorglich und vor der Hausverwaltung Rauchmelder installiert hast, kann nicht dadurch bestraft werden, dass du funktionierende Rauchmelder entfernst, auf den Kosten sitzen bleibst. Erneut fuer die gleiche Sache yahlen sollst, nur damit die Hausverwaltung die Konditionen eine Massenmontage von Rauchmeldern bekommt.

Die Hausverwaltung sollte jeden Wohnungsbesitzer fragen um erst einmal einen Bedarf festzustellen. Wahrscheinlich haben auch andere bereits Rauchmelder installiert.

Ich habe dir mal folgenden Link kopiert

http://www.hausundgrund.de/

Haus und Grund informiert speziell Haus- und Wohnungseigentuemer in Rechtsfragen.

Als erste Anlaufstelle bei solchen Sachen sicher eine gute Idee.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast die gesetzlichen Anforderungen bestens erfüllt. Noch dazu ist die Wohnung dein Eigentum. Er kann klagen bis er pleite ist aber er macht sich damit lächerlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?