Frage von Thomasmatro, 1.186

Was sind die Folgen von Asbestexposition?

Habe am 23.11.15 Asbest eingeatmet und das über 8 stunden bei der Demontage von Prommat Brandschutzkästen, habe sie zerschlagen und Abtransportiert war ziemlich staubig. Nach 2 Wochen habe ich dann zufällig mit bekommen das dort Asbest Enthalten war ! :( habe dann direkt einen arzt aufgesucht und er hat mich ans Krankenhaus weitergeleitet , die haben es dort der BG gemeldet und haben mich abgehört , Der Internist meinte das meine Wahrscheinlichkeit an Krebs oder der Gleichen zu Erkranken in den Nächsten Jahren/Jahrzehnten bei 0 liegt !!! Ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören ? Kann ich auch Wochen/Monate danach schon An Lungenkrebs oder Rippenfellkrebs erkranken ? Habt ihr selber bekannte die auch Asbest Eingeatmet haben ? Oder ihr selbst ? Ich bin 21 Jahre Alt Männlich und Nicht Raucher . Vielen Dank im voraus ! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von azervo, 1.047

Das kann man so nicht beurteilen. Es ist zwar sehr wahrscheinlich, dass Du in den nächsten Jahrzehnten nicht an Krebs erkrankst, aber das war auch bei den Leuten der Fall, die nachher (nach 30 oder mehr Jahren) an Krebs erkrankt sind.

Ich würde mir den Vorfall zumindestens dokumentieren (aufschreiben, wann und wo Du dem Zeug ausgesetzt warst und wer dafür verantwortlich ist. Auch ein aerztliches Zeugnis, was bestätigt, dass Du Dich deswegen untersuchen lassen hast gehört dazu). Und ich würde regelmässig, jedes Jahr einmal zum Arzt gehen und kontrollieren lassen, dass nichts schlimmes entstanden ist.

Kommentar von Thomasmatro ,

ja so sehe ich das auch :) und Dokumentiert ist alles habe auch einen Durchgangs arzt bericht wo alles drauf steht wann wo wie usw ... danke für deine Meinung ! :)

Kommentar von azervo ,

@Thomasmatro Ich hoffe, dass Du keinen Krebs bekommst ... aber sichere die Dokumentation extrem gut, auch elektronisch, zum Beispiel in einem Cloud und mehrfach, damit sie nicht verloren geht, was auch immer passiert.

Ich habe vor ein paar Jahren erlebt, wie französische Feuerwehr Männer ein Gebäude abgedeckt haben, was mit Asbestplatten bedeckt war. Die haben Atemschutzmasken und Schutzanzüge getragen ... obwohl der Dachbelag (gewellte Asbestplatten) ganz bestimmt nicht mehr gestaubt hat ... vielleicht war das "Theater", aber sicher kann man da nicht sein.

Es war auch "Lustig" ... in einem Neubau neben dem Abrissgebäude haben Handwerker, ohne Masken und ohne jeden Schutz "Glas-" oder "Steinwolle" montiert. Und da mir bekannt war, dass auch diese Produkte gefährliche "Fasern" enthalten, habe ich die schweizerische Rückversicherungsanstalt) gefragt, ob denen bekannt ist, ob die Fasern von Stein- bzw. Glaswolle, längerfristig auch ein Risiko darstellen. Es wurde mir gesagt, dass man da eine noch viel schlimmere Katastrophe, wie mit dem Asbest, erwartet. 

Kommentar von Thomasmatro ,

hmm das hört sich nicht gut an ... :/ weil Glaswolle und andere Dämmwollen sind mir nicht als Gefährlich bekannt . das macht mir noch mehr Angst den die reise ich immer ohne Atemschutz ab ... aber nach dem Asbest vorfall reiße ich nix mehr ohne Maske ab...

Antwort
von Ahmety, 745

Hallo,

Es gibt eine Latenzzeit von 38Jahren von der Expositzion faserfreisetzung. Promasbest ist ein Schwach gebundenes Asbestprodukt das ist relativ viel Asbest enthalten.

Antwort
von anja199003, 951

bei einmaliger Exposition wird Dir nichts passieren. An Krebs erkranken Menschen, die jahrelang mit Asbest umgehen. Sei also unbesorgt.

Kommentar von Thomasmatro ,

vielen Dank für deine Meinung ! :) Man sagt ja 1 Asbest Faser reicht für die enstehung von krebs .

Kommentar von anja199003 ,

genau wie ein energiereiches Teilchen ausreicht um Krebs entstehen zu lassen. Wir sind aber jeden Tag radioaktiver Strahlung ausgesetzt und leben trotzdem ziemlich lange. Also wie gesagt: Sei unbesorgt.

Kommentar von Thomasmatro ,

Oke :) Dank dir !

Antwort
von Kuestenflieger, 907

da kommt nichts nach ! leb weiter  wie bisher .

Kommentar von Thomasmatro ,

Ok :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten