Frage von KinnCrimson, 127

Folgen/ Ergebnisse Klimakonferenz in Paris?

Hallo,

und zwar habe ich eine Frage zu der Klimakonferenz in Paris letzte Woche, genauer zu den Beschlüssen. Was genau waren denn die Hauptbeschlüsse/ Hauptziele der Konferenz?

Ich habe bis jetzt fast nur allgemeine Antworten wie z.B. CO2 Emissionen verringern oder Klimaerwärmung vermindern gefunden. Aber gibt es konkrete Regeln/ einen konkreten Vertrag, an den man sich halten soll. Und außerdem, wird das irgendwie Kontrolliert und wenn ja von wem und was passiert, wenn sich ein Staat nicht daran hält?

Vielen Dank schonmal für die Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von realfacepalm, Community-Experte für Klima & Klimawandel, 74

Der Vertragstext steht hier: http://unfccc.int/resource/docs/2015/cop21/eng/l09.pdf

Eine deutsche Übersetzung wird noch etwas dauern.

Die Hauptziele waren eben die Festschreibung des 2-Grad-Zieles, und wie die Schritte dazu ausschauen. Rausgekommen ist sogar ein "2 Grad deutlich unterschreiten und auf 1,5° hinarbeiten".

Es gab konkret im Vorfeld ja die INDCs "Intended Nationally Determined Contributions", bei denen die beteiligten Länder geplante Emissionverringerungen und den Weg dazu genauer beschreiben. http://climateactiontracker.org/indcs.html

Dazu kommt aus dem Vertrag eine Berichtspflicht, die Veränderungen zu dokumentieren, und ein Mechanismus zur Steigerung nationaler Klimaziel, die alle 5 Jahre zu einer Neuberwertung und Steigerung dieser INDCs führen sollen.

Weiterhin Aussagen zu Finanzierung und Unterstützung von Maßnahmen und Schadensbewältungung armer Länder.

http://www.tagesschau.de/ausland/klimaabkommen-105.html

Kommentar von realfacepalm ,

Danke für den Stern! :-)

Antwort
von lisaLu95, 72

der vertrag tritt soweit ich weiß in 5 oder 8 jahren in kraft und auch nur, wenn mind 55 länder ihn unterschreiben. alle verpflichten sich unverbindlich, weniger co2 auszustoßen. das wird allerdings nicht geschehen, weil ansonsten jetzt sofort die weltwirtschaft radikal geändert werden müsste, ansonsten sind die ziele nicht einhaltbar. aber es ändert kaum ein land etwas wesentliches am co2-ausstoß. wer wird bestraft werden? keiner. das ziel soll ja wenn ich das richtig verstanden haben 2100 erreicht werden. das ist in 85 jahren. die frage ist, ob sich dann noch jemand an den vertrag erinnert. es gibt auch keinen vertrag, an dem sich jemand im jahr 2000 erinnert hätte, wenn ihn bis 1923 55 länder unterschrieben hätten. das ist einfach nur lächerlich, weil bis dahin ganz andere verträge und maßstäbe geltern werden.

Antwort
von BackSlash405, 62

Ich habe gehört, dass sie die Staaten das Zeil gesetzt haben, die Erwärmung (!)deutlich(!) unter 2°C zu halten. Ist der Vertrag schon unterschrieben oder gab es erst den Beschluss?

Wenn ein Land den Wert überschreitet wird es mit Sanktionen bestraft

Antwort
von voayager, 47

Viel Absichtserklärung, wenig fest Vereinbartes, daher ein weiterer Sturm im Wasserglas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community