Frage von HmKey, 33

Folge, in der ein unglücklich verliebter Wissenschaftler eine Zeitmaschine baut, einer Serie gesucht? (evt. Simpsons)

Hallo, ich muss Euch mal ganz naiv nerven.

 Ihr kennt das sicherlich, wenn Euch Bruchstücke von etwas einfallen, Ihr die ganze Zeit daran denken müsst, aber einfach nicht darauf kommt. So geht mir mit folgender Sache: Mir ist die Folge einer Serie (ich tendiere irgendwie zu den Simpsons, könnte aber auch etwas anderes sein) eingefallen, die damit anfängt, dass ein junger Mann (evt. Homer) in ein Zimmer an einer Universität o.ä, einzieht. Mit im Zimmer ist ein Wissenschaftler, ein ziemlicher Nerd, der mit dem Bau einer Zeitmaschine beschäftigt ist und damit kurz vorm Abschluss steht. Die letzte nötige Konzentration nimmt ihn seine große Liebe, die "Campus-Schönheit", der er verzweifelt grausame Liebesbriefe bestehend aus Matheformeln schreibt. Der eben erwähnte neue Mitbewohner nimmt sich seiner an und schreibt, mit eigentlich guter Absicht, wunderschöne Gedichte im Namen des Wissenschaftlers an ebendieses Mädchen, welches sich dann in die Worte verliebt. Danach kommt noch kurz Drama, Streit, weil Wissenschaftler denkt, Mitbewohner wolle ihm Mädchen wegnehmen, alles löst sich aber in einem Happy End auf und er bekommt auch die Maschine fertig. Es ist lang geworden und wahrscheinlich wird es niemand wissen, aber ich komm nicht davon los und musste irgendwas tun, gegoogelt habe ich auch schon wie ein Verrückter. Danke im Voraus und sorry!

P.S.: Ganz, ganz vielleicht irre ich mich auch komplett und es war in einem Donald Duck Comic :D Aber das glaube ich eigentlich nicht!

Antwort
von Zzyzwicz, 33

Deine Schilderung kommt mir im Zusammenhang mit den Simpsons nicht bekannt vor.

Kommentar von HmKey ,

Hi, danke für die Antwort erstmal!

Falls es dich interessiert: Nach deiner Vermutung habe ich weiter wirklich intensiv nachgedacht und irgendwann auch die Simpsons ausgeschlossen. Es ist unglaublich, wie einen so etwas den Schlaf rauben kann! Mir sind mehr und mehr Einzelheiten eingefallen, Sachen, die mir bei einigen Geschichten nicht mal beim unmittelbaren Konsum auffallen, vage Bilder, aber immer ohne Gesichter. Irgendwann bin ich über "Wissenschaftler in Entenhausen" und endlosen Googelns zur Sicherheit gelangt, dass es doch Donald Duck bzw. Micky Maus sein müsste. Das ist unglaublich, weil ich auf bewegte Bilder hätte schwören können und diese Geschichten das letzte Mal vor mindestens 6 Jahren gelesen habe. Jedenfalls nach ungelogen stundenlanger Recherche und Durchstöbern meiner alten LTBs, bin ich jetzt im Bus im Internet zur Lösung gekommen, weiß welche Geschichte es ist, bin mir sicher, dass ich das Buch noch zu Hause habe und freue mich schon auf nachher! Mag dich nicht interessieren, aber mich hat die ganze Geschichte fasziniert... Das menschliche Gehirn ist schon etwas Krasses...

Kommentar von Zzyzwicz ,

Aus Comics werden im Kopf bewegte Geschichten, deshalb ist es völlig normal. Es bestätigt zudem, dass ich richtig lag, es waren nicht die Simpsons. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community