Fohlenaufzucht anbieten. Was beachten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun erstmal die Frage, ihr meint doch sicher Jungpferdeaufzuchtsplätze?
Oder wollt ihr Stuten mit Fohlen nehmen ( das würde kaum jemand in Anspruch nehmen)
Ihr habt Erfahrungen mit Pferden und auch mit jungen?
Wenn, dann sucht man nur einen Weideplatz bzw. eine Jungherde für sein junges Pferd, aber eher wenig mit Offenstall. 
Wenn ihr nicht so viel Ahnung mit Jungpferden und dann noch Jungepferde im Herdenverband habt, dann würde ich es lieber lassen.
Ihr müsst täglich die Weide übprüfung, Wasserstelle und Zäune etc. 
Wenn Wurmkur fällig wird, gehört es dazu, dass ihr diese den Pferden gibt und da müsst ihr selber drauf achten, wann diese fällig ist. 
Wenn ihr Angst habt, kann das mal ganz schnell nach hinten los gehen. Für soetwas braucht man wirklich Erfahrung, also bitte nicht!

Dann bietet doch lieber Offenstallplätze für Rentner an. Das wird stark angefragt. Hier muss man aber natürlich auch immer wachsam sein und genaustens beobachten, wie es den Pferden geht. Dazu braucht man aber auch Erfahrung. 

Ich rate euch dazu ab! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
22.03.2016, 12:43

Nun erstmal die Frage, ihr meint doch sicher Jungpferdeaufzuchtsplätze?Oder wollt ihr Stuten mit Fohlen nehmen ( das würde kaum jemand in Anspruch nehmen)

Es heisst auf jeden Fall trotzdem Fohlenaufzucht, auch wenn die Stuten nicht mehr dabei sind. Da gibt es dann Absetzergruppen, Jährlinge, Zweijährige und die Dreijährigen.

Auch eine Abfohl- und Stutenweide ist sehr gefragt, weil man in den meisten normalen Ställen nicht züchten darf, weil da keine Möglichkeit ist die richtige Haltung zu gewährleisten. Da beleiben dann Stuten bis zum 10 ten Trächtigekeitsmonat bei den Besitzern Zuhause und kommen dann in einen Abfohlstall, wo sie auch bis zum Absetzen der Fohlen bleiben.

Und das ist sogar sehr gefragt.

Ein Offenstall ist durchaus geeigenet eine Aufzucht anzubieten, muß halt einiges verändert werden, um auch kleinen Fohlen keinen Druchschlupf zu ermöglichen und die Tränken tief genug sind. Gibt noch ein paar andere Sachen auf die man achten muß, aber das ginge jetzt zu weit.

Der Frager meldet sich eh nicht mehr zurück, also ist alles was man schreibt eh für die Katz.

1

Zu den Leistungen von Fohlenaufzuchtplätzen findet man doch auf fast jeder Internetseite zu "Fohlenaufzuchtplätzen" einige Informationen.

Außerdem lassen sich die anzubietenden Leistungen doch von den "Notwendigkeiten" der Fohlenaufzucht ableiten.

Die Preise, die du dafür verlangen kannst, richten sich meiner Meinung nach nach den regionalen Gegebenheiten sowie deiner persönlich Kalkulation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo? Wieviele? Wieviel Wissen habt ihr über Fohlen?

Ist baulich alles auf Jungpferde bzw. Fohlen ausgerichtet? Zaun, Stall, Auslauf`?

Welchen Sevice bietet ihr an?

In einer Aufzucht wird erwartet, das alles läuft, ohne das man ständig kontrollieren kommen muß. Auch muß Hufmensch und TA organisiert werden vom Betreungspersonal. Ständige sorgfältige Kontrolle aller Joungsters ist natürlich Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sukueh
21.03.2016, 18:14

Genau! Grundwissen über Pferdehaltung und speziell den Bedürfnissen der Jungpferdeaufzucht sollte schon beim Anbieter vorhanden sein. Nur "ausreichend Platz" wäre für mich jetzt nicht unbedingt DAS Argument, meinen Absetzer/Jungpferd dort unterzubringen.

4