Förderungen für frauen die sich selbständig machen wollen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Unterstützung vom Arbeitsamt gab es für Existenzgründer in der Tat vor Jahren mal. Voraussetzung war allerdings, dass der betreffende Personenkreis dort als arbeitssuchend geführt wurde. Meines Wissens nach wurde diese Förderung allerdings drastisch reduziert, nachdem viele mit ihrer Existenz-gründung gescheitert waren. Und dann doch wieder beim Arbeitsamt landeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt bei der Gründung keine speziellen Förderungen für Frauen.

Gründercoaching steht jedem zu der sich selbständig macht.

Mit dem Gründercoach kann man dann alle weiteren ggf. speziellen Fördermöglichkeiten durchgehen. Die betreffen dann aber eher spezielle Punkte wie Gründung aus der Arbeitslosigkeit, begünstigte Kredite usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ein schlüssiges Konzept vorlegen kannst, unterstützt die Arbeitsagentur dich durch einen bezahlten Existenzgründungskursus. Der wird gewöhnlich von der zuständigen IHK angeboten.

Außerdem kannst du in einer Übergangszeit weiterhin AlG 1 beziehen. Auch aufstockendes AlG 2 ist für eine gewisse Zeit möglich.

Allerdings werden keine Hobbys bezuschusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Förderungsmöglichkeiten gilt es vielerlei, nicht nur für Frauen. Lege Deinen Bussinesplan der  Wirtschaftfödergesellscht der Gemeinde vor und erkundige Dich, welche Möglichkeiten sich bieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung