Frage von Ickwesditnich, 102

Förderung durch DRV Rentenversicherung in die Selbstständigkeit, muss man Gewinne abgeben wenn man zuviel verdient während einer Förderung?

Hallo zusammen,

Ich habe einen EM-Antrag gestellt und ich habe nun bald meinen Termin zum Berufsförderungswerk. Diese sollen meine Ressourcen feststellen die ich ja eh nicht hab.

Sollten die mich in die Enge treiben das ich keinen Ausweg mehr finde werde ich denen sagen " Mein größter Traum war es immer selbstständig zu sein, aber dazu muss man gesund sein um den Druck aushalten zu können.

Kurzum möchte ich gerne erfahren, da ich darüber keine Informationen gefunden habe, ob die Rentenversicherung die Gewinne einstreicht wenn man im Monat zuviel verdient bzw. eine bestimmte Verdienstgrenze überschritten hat.

Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen, wieder in ein Büro zu gehen und 120x am Tag den gleichen Satz (Floskeln) sagen und umgeben von nervtötenden Kollegen zu sein.

Vielleicht wichtig: Ich beziehe ALG I und meine Frau Bafög. Förderung durch ALG in die Selbstständigkeit geht nicht, da die sechs Monate schon abgelaufen sind und ehrlich gesagt möchte ich mit dem Arbeitsamt nichts zu tun haben da die mich fertig gemacht haben, obwohl ich brav immer nach Jobs gesucht habe.

Bin erkrankt an starken Depressionen. Ärzte stehen hinter mir. Zum Glück.

Ich bin unendlich dankbar für Eure Antworten

Ickwesditnich

Antwort
von turnmami, 57

Sofern die EM Rente bewilligt wird und die Hinzuverdienstgrenze von 450 Euro (auch mit der Selbständigkeit) überschritten wird, wird als erstes der Grundanspruch der EMRente überprüft, da man diese nur bekommt, wenn man nur unter 3 Std. täglich arbeiten kann. Sollte die Arbeit auf Kosten der Gesundheit erfolgen, wird die Rente dann entspr. des Verdienstes gekürzt, mind. aber um ein Viertel bis hin zum totalen Ruhen des Zahlbetrages. Außerdem fördert die RV keine "Umschulungen" zur Selbständigkeit.

Antwort
von Schnoofy, 41

Ich glaube da hast Du etwas falsch verstanden.

Das SGB sieht zwar Förderungsmaßnahmen der Rentenversicherung vor, um Arbeitnehmern weiterhin die Teilhabe am Arbeitsleben zu erlauben. Explizitit gibt es aber keinen Maßnahmen der Rentenversicherung mit dem Ziel, Personen einen Start in die Selbstständigkeit zu ermöglichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community