Frage von hvladi, 34

Fördert Kalk Arteriosklerose?

Arteriosklerose ist doch Arterienverkalkung. Wird das nicht durch Kalk gefördert? Aber Kalk ist Calziumkarbonat, welches gut für Knochen ist. Ist Kalk nun ungesund oder nicht?

Antwort
von imehl47, 21

Calcium ist gesund, doch muß man durch vielfältige Ernährung und gesundheitsbewußtes Verhalten gewährleisten, dass das Calcium auch an der richtigen Stelle verwertet wird , und dabei helfen außer den Hormonen noch Vitamine, wie D und K,  und auch Magnesium.......

Hier findest du dazu noch einige Fakten:

http://www.hundertorangen.de/artikel/calcium-stabile-knochen-2735

Antwort
von grisu2101, 21

Ein Überangebot kann lt. einem Bekannten Arzt von mir tatsächlich zu Arterienverkalkung führen. Dazu kommen natürlich noch viele weitere Faktoren wie Diabetes, Veranlagung, Stress, Übergewicht, Rauchen, Alkoholgenuss usw.....

Antwort
von Spielwiesen, 8

Sagen wir mal so: Kalkablagerungen in Arterien und Gewebe werden möglich, wenn dem Organismus gleichzeitig zu wenig Vitamin K2 zur Verfügung steht. dieses wichtige Vitamin sorgt dafür, dass Kalzium sich NICHT an Arterienwänden abgelagert wird, sondern direkt in die Knochen eingebaut wird, wo es hingehört. 

Das wichtigste Buch, das ich hierzu gelesen habe, ist 'Vitamin K2 und das Kalzium-Paradoxon' - das liest sich wie ein Krimi. 

Wer nichts darüber weiß, vertraut Ärzten, die auch nichts über diesen Zusammenhang wissen (denn der hat etwas mit Ernährung, aber nicht mit Krankheit zu tun!) - und die Folgen sind Krankheiten durch fehlgeleitetes Kalzium.

Ein weiterer Faktor ist Vitamin D, das bei allen Menschen fehlt, die tagsüber bei schönster Sonne in geschlossenen Räumen (Arbeit, Uni, etc) sitzen, so dass der Körper kein lebenswichtiges Vit. D bilden kann. Sie essen auch meist nicht genug Vit. D-haltige Lebensmittel, und die Medikamente mit Vit. D sind meist gnadenlos unterdosiert. Der gesunde Mensch braucht als Erhaltungsdosis täglich ca. 7000 i.E. Vit. D, Kranke deutlich mehr.

Und dann kommts: erst, wenn ausreichend Vit. D aufgenommen wird, kann das im Körper brach liegende Kalzium verarbeitet werden - erst dann! - und kommt in Umlauf. Und genau dann muss Vitamin K2 vorhanden sein, um das Kalzium zu kanalisieren und in die Knochen zu befördern - damit es nicht in die Arterien geht und so keinen Herzinfarkt und sonstige Krankheiten auszulöst, bei denen ein plötzlicher Kalziumstoß einen Magnesiummangel (sprich Krampfzustände) auslösen würde, was  tödlich enden kann. 2 Teile Kalzium erfordern 1 Teil Magnesium. 

Wie man das im täglichen Gebrauch machen kann, kannst du erfahren, wenn es dich wirklich interessiert (dann bitte einen Kommentar schreiben).

Ich hoffe, ich konnte dir eine schlüssige Antwort geben. 

Kommentar von Spielwiesen ,

Gut wird dieser Zusammenhang auch hier erläutert: www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-k-ia.html - dort sieht man auch, worauf es beim Essen ankommt, wenn man nicht in die Falle tappen will.

Besonders spannend finde ich, dass mit Hilfe von Vitamin K sogar bestehende Arteriosklerose und andere Kalkablagerungen, z.B. in verhärtetem Gewebe, sich wieder zurückbilden können! Ist die Natur nicht grandios??

Antwort
von Herb3472, 7

"Arterienverkalkung" (Arteriosklerose) hat mit Kalk nichts zu tun, sie wird nur deshalb so genannt, weil es sich um Ablagerungen in den Gefäßwänden handelt, die ähnlich wie die Kalkablagerungen in Wasserrohren den Durchfluss behindern. Hauptsächlich wird die Arteriosklerose durch Blutfette (Cholesterin) gefördert und verursacht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Arteriosklerose

Antwort
von MeisterLangdon, 6

Calziumcarbonat ist nicht der Auslöser für eine Arteriosklerose. Die vermuteten Auslöser sind (zuviel) Cholesterin, Rauchen, wenig Bewegung, Übergewicht, stark salz-oder fetthaltige Ernährung, Erkrankungen wie Hypertonie oder Diabetes und familiäre Vorbelastung.

Die Mengen an Calziumcarbonat, die man mit der Nahrung aufnimmt reichen jedoch nicht aus, um eine Arteriosklerose auszulösen.

Antwort
von ApfelTea, 6

Nein. Bei Arteriosklerose handelt es sich nicht um Kalkablagerungen in den Gefäßen xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community