Frage von Karle1, 31

Föhn ist 3 Monate nach dem Kauf explodiert, wie kann man den Föhn aus dem Verkehr ziehen?

mir ist gestern mein Föhn mit einem lauten Knall explodiert.
Er ist gerade mal 3 Monate alt, kein Haar oder Verunreinigungen im Gerät.

Schade daß ich hier keine Bilder anhängen kann, es ist nicht zu glauben der Lüfter ist in 100 kleine und scharfe Teile zerbrochen.
NIcht auszudenken wenn ich den Föhn etwas anders gehalten hätte und die Teile wären mir in's Gesicht geflogen oder gar in das Auge.

Der TÜV ist nicht zuständig, da das Gerät kein TÜV-Zeichen hat.
Die Verbraucherzentrale will 20€ oder für die Bearbeitung weiterer Minuten je 19€ extra.

Gibt es eine Institution die sich bei sowas auch ohne die Zickereien annimmt?

Gruß
Karle

Antwort
von wiki01, 25

wie kann man den Föhn aus dem Verkehr ziehen?

Das ist einfach: Deckel des Mülleimers auf, Fön rein, Deckel wieder zu, feddisch.

Kommentar von Karle1 ,

Und Dir haut's nächsten Monat mit dem gleichen Föhn das Auge raus, meinst das wäre dann so gut?

Kommentar von wiki01 ,
  1. Ich kaufe keine nicht zertifizierten Geräte
  2. Ich nehme keine Geräte aus dem Müll.
Kommentar von grisu2101 ,

Wiki, glaube mir... viele der Geräte, welche einem Produktrückruf unterliegen, sind ebenso zertifiziert :-) Das hat mittlerweile leider nicht mehr viel zu sagen.... Schau nur mal nach den Rückrufen für Notebook-Akkus... Da sind ja viele namhaften Hersteller vertreten, und die sind auch alle zertifiziert :-)))

Antwort
von grisu2101, 31

Kannst evtl. Rapex (googeln!!) informieren.... Macht Sinn.

Kommentar von Karle1 ,

gute Idee, werde das gleich mal machen.

Gibt es noch mehr solcher Seiten?

Kommentar von grisu2101 ,

Das weiss ich leider nicht, ich weiss nur daß die für so etwas zuständig sind bzw. dass die es bearbeiten.

Antwort
von Peter501, 19

Da sollte noch Garantie drauf sein.

Kommentar von Karle1 ,

Na es geht mir nicht um das Geld, ich möchte verhindern, daß andere schwer verletzt werden können beim benutzen des Föhns.

Ich dachte nie im Leben, daß ein Föhn mit einem lauten Knall explodieren kann und die Teile sogar die Deckenlampe beschädigen.
Sowas gehört verboten wie ein Auto bei dem sich die Vorderachse vom Auto löst 3 Monate nach dem Kauf.
Ich bin bestimmt nicht der einzigste dem das passiert ist.
Das ist ja wohl eindeutig ein Herstellerfehler, wenn das Gehäuse vom Lüfter durchschlagen werden kann!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten