Frage von SoDarkness, 174

Fluomizin verschrieben bekommen aber keinerlei Symptome?

Hallo bin 17 werde in paar Wochen 18 und habe vor einem Monat eine Untersuchung beim FA gehabt wo natürlich ein Abstrich und eine Urinprobe gemacht wurden. Meine FÄ hat mir nun darauf ein Brief geschickt das ich wohl eine Entzündung in der Scheide hätte und hat mir Fluomizin verschrieben. Da ich keinerlei Symptome habe keine Schmerzen, nix frage ich mich ob das überhaupt möglich ist? Muss man dazu Symptome haben oder kann das einfach unbemerkt vorhanden sein? ich nehme die Zäpfchen nun und schaue was passiert. mfg SoDarkness

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von michi57319, 127

Klingt nach einer Vaginose. Steht denn keine ausführliche Diagnose im Anschreiben drin?

Wenn du Fragen zum Problem hast, ruf doch am Montag die FÄ an und lass dir erklären, was los ist.

Kommentar von SoDarkness ,

Nein da steht nur das eine Entzünung in der Scheide festgestellt wurde und eben das Rezept zu Fluomizin. 

Kommentar von michi57319 ,

Komischer Arzt. Meine Ärzte bestellen mich ein, wenn Behandlungsbedarf besteht. Also ruf an und lass es dir erklären.

Kommentar von oppenriederhaus ,

es ist durchaus üblich, die Diagnose - wie hier geschehen - per Post mitzuteilen und das Rezept mitzuschicken.

Kommentar von michi57319 ,

So was jibbet hier net. Vielleicht liegt's daran, daß ich auf dem Land wohne. Da kommt ein Anruf mit Terminvorschlag.

Antwort
von oppenriederhaus, 122

Die Untersuchung hat den Befund ergeben - also ist das so.

Symptome musst Du nicht unbedingt haben - Bakterien tun nicht immer weh. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten