Flugzeug angst bzw. Flugangst?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also nach China kommst du mit der Transsibirischen Eisenbahn ;-)

Aber Scherz beiseite. Natürlich kannst du etwas gegen deine Flugangst unternehmen. Fluglinien und Flughäfen bieten so Kurse an. Wo genau es das gibt, weiß ich nicht, denn ich hatte zum Glück nie Flugangst. Ich weiß nur, dass Aerotask so etwas auch anbietet, und das ist vielleicht nicht die schlechteste Möglichkeit. 

Mit Aerotask kann man selber im Simulator fliegen. Das habe ich gemacht. Es ist leider sehr teuer (EUR 150 für ein Stunde), aber es hat Spaß gemacht. Mir ging es natürlich mehr darum, wie sich das anfühlt, so ein "Flugzeug" mal zu fliegen, aber der Pilot, der mit dir zusammen fliegt, beantwortet sicher auch gerne deine Fragen und erklärt dir alles ganz genau.

Wir haben auch einen kleinen Notfall simuliert und beide Triebwerke ausgeschaltet. Ich hätte damit gerechnet, dass ich heftig gegenlenken muss, nachdem das erste Triebwerk ausgeschaltet war. Musste ich aber gar nicht. Das Flugzeug zeigte sich davon völlig unbeeindruckt. Dann haben wir das zweite Triebwerk auch noch ausgeschaltet. Ich hatte keine Lust, das Triebwerk wieder zu starten, und habe daher den Piloten gefragt, ob man das Flugzeug auch ohne Triebwerke landen kann. "Selbstverständlich", meinte er. ... Es war zwar ein bisschen knapp, weil wir schon recht tief waren, aber wir haben es geschafft.

Zusätzlich zu einem Seminar gegen Flugangst - ob nun bei Aerotask oder anderswo - würde ich dir empfehlen, dass du dich einmal damit beschäftigst, warum ein Flugzeug überhaupt fliegt, und was da vorne im Cockpit so passiert. Die Videos der Baltic Aviation Academy auf youtube sind dafür vielleicht ein guter Einstieg.

Die Technik ist eben mittlerweile so erstaunlich, dass man sich sagt, "das kann ja gar nicht funktionieren", und es funktioniert doch. Ein tonnenschweres Flugzeug fliegt einfach auf dünner Luft und ist dabei noch wesentlich sicherer als ein Auto oder Bus. 

Dass die Statistik gegen einen Absturz spricht, sagen dir sicher auch gleich alle anderen und es ist so. Schau mal auf Flightradar24, wie viele Flugzeuge jetzt in diesem Moment gleichzeitig in der Luft sind. Und trotzdem passiert nur sehr selten was.

Übrigens, wenn ihr wirklich nach China fliegt, kann ich Emirates empfehlen, über Dubai. Da könnt ihr dann z.B. auf dem Rückweg noch zwei oder drei Tage in Dubai anhängen. Ich würde dort zwar nicht meinen ganzen Urlaub verbringen - dafür gibt es zu wenig, was ich mir dort gerne ansehen würde - aber für ein paar Tage kann ich die Stadt auf alle Fälle empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mal davon aus, dass du keine Angst vor Auto fahren hast, obwohl das noch viel berechtigter wäre. Das ein Flugzeug abstürzt, ist sehr sehr unwahrscheinlich und selbst wenn es ein Problem gibt wird das schnell behoben und bekommst davon oft gar nichts mit.

Statistisch gesehen stürzt ein Flugzeug alle 600.000 Flugstunden ab. Ein einziger Pilot kann in seiner ganzen Pilotenkaufbahn, die oft 30-40 Jahre gehen kann etwa 18000-20000 Flugstunden absolvieren. Es ist also unwahrscheinlich selten, dass ein Flugzeug abstürzt. 

Ansonsten gib ich dir noch den Tipp, auch wenn es vielleicht schwer fällt, Versuch einfach nicht daran zu denken und lenke dich ab

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt beruhigt es dich ja ,dass die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Verkehrsunfalls auf der Autobahn höher ist als ein Flugzeugabsturz;).. Aber wieso traust du dich denn Auto oder Bus zu fahren? Das ist eig viel gefährlicher. Ich weiss nicht wie weit du so fährst ,aber z.b. nach Spanien mit Bus sind es ca. 22 Stunden ,mit Flugzeug 2,5 Std. Und jetzt überleg mal wer eher einschlafen könnte und einen Unfall bauen. Gut es gibt auch Flüge bis zu 12 Stunden ,immerhin besser als 22=)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit dem Bus fährst, ist die Wahrscheinlichkeit, einen Unfall zu haben ca. 10.000 Mal höher als mit dem Flugzeug "abzustürzen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hab lieber Angst vorm Autofahren.

Die Wahrscheinlichkeit, selbst mit einem Flugzeug abzustürzen, liegt danach bei circa 0,00000007 Prozent. Berechnet man diese Wahrscheinlichkeit auf geleistete Flugstunden, hieße das, das in etwa alle 590.000 Flugstunden in Flugzeug vom Himmel stürzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arrmann104
29.05.2016, 02:07

wtf das ist ziemlich hoch

0
Kommentar von Hardware02
29.05.2016, 07:59

Da musst du dich verrechnet haben. Alleine über Europa fliegen täglich 27.000 Flugzeuge: http://www.focus.de/wissen/videos/wahnsinnige-zahlen-massenverkehr-ueber-europa_id_3677779.html

Wenn da alle 590.000 Flugstunden ein Flugzeug abstürzen würde und man davon ausgeht, dass so ein Flug durchschnittlich 2 Stunden dauert, dann würde ungefähr alle zehn Tage ein Flugzeug abstürzen. Hmm .... ich glaube, da hätten die Behörden etwas dagegen und der TÜV würde sich einschalten ;-)

0

geh mit Deiner Mutter zu Eurem Hausarzt. Der kann Dir Tabletten verschreiben. Mein Mann bekommt auch Tabletten wegen Flugangst. Da muss er im Flughafen eine nehmen und nochmal eine, wenn wir in den Flieger steigen. Das funktioniert sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arrmann104
29.05.2016, 02:07

Jaja die guten alten Opiate

0

Tabletten oder du fährst über Sibirien und dann per boot nach alaska

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von R3lay
29.05.2016, 01:47

Wieso nicht einfach direkt mit dem Boot? =D

0