Frage von shanks06, 45

Flugumbuchung, welche Rechte stehen mir zu?

Guten Morgen,

ich habe Fragen bezüglich einer plötzlichen Flugumbuchung. Und zwar habe ich eine Pauschalreise letzte Woche gebucht in die Türkei. Ich habe dort eingegeben das ich von Düsseldorf-Antalya und Antalya-Düsseldorf fliege. Das war dann auch gebucht. 1 Tag vor dem Rückflug wird mein Flug nach Dortmund umgeleitet, doch mein Auto steht in Düsseldorf. Die Reiseveranstalter haben mich noch angelogen und meinten das mir in Dortmund weitergeholfen wird, in dem Motto "Hauptsache Problem erstmal weg" Außerdem soll es bei Charterflügen mal passieren das der Flug umgebucht wird.

Nachdem wir in Dortmund ankamen, war keiner da! Wir waren auf uns alleine gestellt. Ich ging nochmal ins Büro vom Reiseveranstalter und bat um Hilfe, doch er meinte, da ich Online gebucht habe, kann er mir nicht Helfen.

Hab dann die Zentrale in München angerufen und er meinte ich soll mit dem Taxi nach Düsseldorf Flughafen fahren und wenn ich Zuhause bin einen Beschwerdebrief schreiben.

Jetzt meine Frage, welche Rechte stehen mir zu? Wird mir nur die Taxifahrt bezahlt, oder bekommen wir (2 Personen) eine Aufwandsentschädigung.

Antwort
von TheAllisons, 26

Bei Onlinebuchungen wirst du leider Pech haben, da werden E-Mails oder Briefe hin und her geschickt, aber herauskommen wird nichts. Der Reiseveranstalter wird immer wieder Ausreden finden, denn er weiß, dass du nicht privat klagen wirst, denn ein Anwalt kostet ein vielfaches, als das dir die Entschädigung einbringt.

Kommentar von shanks06 ,

Gut das ich dann eine Rechtsschutzversicherung habe. Die 150 € werde ich mir definitiv zurückholen, die verjährungszeit beträgt 3 Jahre.

Antwort
von Jewi14, 20

Du hattest einen Reisevertrag Antalya-Düsseldorf und den muss der Reiseveranstalter einhalten, er kann sich nur dann herausreden, wenn Düsseldorf aufgrund "höherer Gewalt" geschlossen wäre.  Mir ist nicht bekannt, dass das vor paar Tagen in Düsseldorf passierte. 

Daher muss der Reiseveranstalter dir auch eine Beförderung nach Düsseldorf organisieren oder zumindest die Kosten ersetzen. Ob eine günstigere Weiterreise nach Düsseldorf möglich wäre, kann ich dir nicht sagen.

Weitere Schadenersatzansprüche sehe ich kaum durchsetzbar. Da du eine Rechtsschutzversicherung hast, würde ich klagen, da der Reiseveranstalter bei Niederlage die Kosten übernehmen muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community