Frage von CarstenRooney83,

Flughafen Leibesvisitation Köln

Hallo zusammen,

ich musste vor einiger Zeit ein mehr oder weniger unangenehme Erfahrung an dem Kölner Flughafen machen. Ich (männlich) wollte mit einer Freundin eine Woche Urlaub in Griechenland machen. Wir standen gegen Abend an der Sicherheitskontrolle. Da wir uns die Gepäckkosten sparen wollten, hatten wir beide nur Handgepäck dabei. Ok, ich gebe zu, wir hatten vergessen, dass wir Flüssigkeiten in eine Plastiktüte packen müssen, dennoch fand ich es unfassbar, was nach dem Durchlaufen der Metallscanner mit uns passierte: Bei mir piebste das Gerät nicht, dafür bei meiner Freundin. Sie wurde abgetastet und mit dem Detektor abgespannt, Sie musste schuhe und ihr Jäckchen ausziehen. Ich fand das schon ziemlich krass, das sie unter der Jacke nur ein etwas durchsichtiges Top trug und vor dem Anblick der anderen Passagiere nun auch ein bisschen verlegen wurde..

Währenddessen wurde ich gebeten meine Tasche zu öffnen, da wohl zwei Deodosen und zwei Rasierschaumdosen nicht eingepackt waren. Der Angestellte wurde skeptisch, da ich 4 Dosen dabei hatte, was aber einfach daran lag, dass zwei fast leer waren. Er winkte und prompt kamen zwei Polizisten herbei. Ich drehte mich um zu meiner Freundin, bei der an der Hose scheinbar noch immer etwas piebste und sie warf mir ein zittriges Lächeln zu, was die Beamten wohl bemerkten. Die erste Frage war: Gehören sie zusammen? Ich antwortete verblüfft: Ja, wieso?

Dann ging alles ziemlich schnell. Da wir beide offensichtlich auffällige Personen zu seinen schienen, mussten wird samt Gepäck den Beamten in zwei getrennte Nebenräume folgen. Sie fragten mich, ob ich verbotene Substanzen oder ähnliches mit mir führen würde, ich verneinte. Während die Beamtin meine Tasche durchsuchte, musste ich mich vor dem männlichen Beamten komplett nackt ausziehen. Ohne wenn und aber. Ich stand total neben mir und folgte schon fast benommen seinen Anweisungen. Mund auf, Arme hinter den Kopf, Glied nach oben heben, ja sogar die Vorhaut musste ich unter dem Licht seiner Taschenlampe zurückziehen und halten.. Kurz darauf durfte ich dann gehen. Meiner Freundin erging es wohl nicht anders mit der Leibesvisitation.

Meine Frage nun: Dass Sicherheit an Flughäfen sein muss verstehe ich ja, aber sowas muss nicht nochmal sein. Deshalb: Was gilt es zu beachten, um nicht nochmal in eine solche Situation hineinzugeraten? Kann man sich auch von einer Frau untersuchen lassen, ich für meinen Teil würde mich da weniger genieren, als bei einem männlichen Beamten..

Liebe Grüße

Antwort von rudim1950,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

worüber regst Du Dich auf?

  1. Du und Deine Freundin haben gegen die seit mehr als 10 Jahren geltenden Sicherheitsbestimmungen verstoßen. Erzähl mir nicht, ihr hättet nie etwas davon gehört oder es wäre euer allererster Flug gewesen.

  2. Wenn etwas unklar ist, wird gesucht und durchsucht.

  3. Wenn durchsucht wird, sind die Beamten in der Pflicht. Die Untersuchung muss so gründlich sein, dass eine weitere nicht nötig ist und sich Airlines, Besatzung, Passagiere und auch die Polizei wirklich sicher sein können, dass nach dieser einen Untersuchung keine Gefahr mehr von den durchsuchten Personen ausgeht.

Es geht also nicht um etwas Persönliches, sondern darum, dass die Durchsucher wirklich sicher sein müssen. Sollte trotzdem noch etwas passieren - sagen wir durch die Tat einer anderen Person -, würden sie aber selbst zum Kreis der Verdächtigen gehören (nicht genau genug durchsucht, warum nicht, wer war dabei, gab es schon einmal Auffälligkeiten, hat jemand ein gestörtes Kind-Mutter-Verhältnis usw.). Warum sollte sich das jemand, der für die Sicherheit vieler Tausend Menschen verantwortlich ist, antun?

Sieh es mal von dieser Warte aus. Und es steht euch ja frei, gegen die Behandlung eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzulegen, der auf jeden Fall nachgegangen wird (und werden muss).

Und warum willst Du Dich unbedingt von einer Frau untersuchen lassen, Du Schlingel? Würde Deine Freundin auch gerne tauschen?

Antwort von Idontknow111,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Im Ernst jetzt?!

Da hätte ich lieber auf den Flug verzichtet, bevor ich mich so erniedrigen lasse!! Einfach nur krass!!

Kommentar von kodi1123,

Da hätte er verzichten können, wie er will. Die Leibesvisitation wäre trotzdem erfolgt.

Antwort von kodi1123,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kann man sich auch von einer Frau untersuchen lassen, ich für meinen Teil würde mich da weniger genieren, als bei einem männlichen Beamten..

Laut deinen Angaben im Profil bist du aber männlich. Meinst du echt, von einer Frau untersucht zu werden wäre weniger peinlich oder doch vielleicht erregender?

Kommentar von Pferdchen2,

Ich galube das ist bei jedem anders, wo man sich merh wohlfühlt, sofern man von wohlfühlen sprechen kann.....

Antwort von Blacckoutbash,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du solltest dich aufjedenfall erkundigen was du mitnehmen darfst, wie viel und wie! Und auch dorthin wo du Reist, solltest du dich informieren was an deren Flughäfen gilt! In so einem Flugzeug stehen nämlich hunderte von Menschenleben im SPiel!

Antwort von John19do55,

In den 70-er Jahren kam es ziemlich oft vor an der Niederländisch-Deutschen Grenze. Selbst hab ich mich da auch mal splitternackt ausziehen müssen und vielen von meinen Freunden ist das damals auch passiert. Die meisten haben es übrigens ziemlich locker aufgenommen, so nach dem Motto, dieser Zöllner hat ja nichts anderes zwischen den Beinen als ich. Angenehm ist es natürlich nicht aber ein schwerer Verstoss gegen die Privatsphäre ist es auch wieder nicht.

Antwort von nowka3,

terrorismus ist viel schlimmer

nehmt es gelassen

Antwort von marleen221,

Wie ist es denn deiner Freundin ergangen, habt ihr drüber geredet oder das Thema eher tot geschwiegen oder war bei ihr alles nicht so schlimm?

Kommentar von CarstenRooney83,

Die musste das auch über sich ergehen lassen. Standen wohl 2 Beamtinnen im Raum, die ihr Anweisungen gegeben hatten. Sie meinte, die hätten sich total daran ergötzt, mal ein junges hübsches Mädchen so zu schikanieren, aber sie war auch ziemlich sauer im Anschluss an die Untersuchung und wies wenig Verständnis dafür auf.. Wusste nicht so wirklich ob wir drüber reden sollten, vielleicht war es ihr zu peinlich/unangenehm, immerhin war sie "nur" eine gute Freundin von mir.. Bis auf die Unterwäsche hat sie aber alles bereitwillig abgelegt, nur als es dann weiterging, muss sie wohl ziemlich überrascht gewesen sein. Ich denke ihr war das peinlich, da sie schon vorne bei der Kontrolle rot angelaufen ist (zumindest meine ich das wahrgenommen zu haben), als sie die Jacke ablegen musste und in ihrem etwas freizügigeren Oberteil da stand..

Antwort von Landlilie,

Klingt nach reichlich Phantasie.

Deshalb: Was gilt es zu beachten, um nicht nochmal in eine solche Situation hineinzugeraten?

Packt einfach Euer Gepäck nach den Vorschriften, dann habt Ihr keine Probleme. Wer Flüssigkeiten UND Metall am falschen Ort platziert, wird nunmal genau kontrolliert.

Deine Freundin soll sich einfach etwas anziehen, in dem sie sich nicht schämt.

Kann man sich auch von einer Frau untersuchen lassen, ich für meinen Teil würde mich da weniger genieren, als bei einem männlichen Beamten..

Gewöhn Dich daran. Wieso glaubst Du, dass es den Frauen zuzumuten sein soll, Dich zu kontrollieren?

Antwort von Pferdchen2,

GAnz ehrlich da sist echt krass. aber ich denke den Beamten bleibt wohl nicht viel übrig, die machen ja auch bloß ihren Job. Und es gibt sicher (leider) auch menschen die iwas -wie krank- unter ihrer Vorhaut schmuggeln....... :) LG :)

Antwort von gadus,

Ich finde das schon etwas uebertrieben.Aber 4 Dosen Rasierschaum! Haette eine volle Dose fuer eine Woche Urlaub nicht auch gereicht? LG gadus

Antwort von CarstenRooney83,

Na wenn das der einzige Urlaub ist den man seit Monaten plant, verzichtet man nicht so schnell darauf. Außerdem hat man ja auch einen gewissen Respekt vor der Autorität der Polizei. Ich fand es auch ok, aber halt nicht von einem Mann im Genitalbereich untersucht zu werden..

Kommentar von winherby,

Wie bist Du denn drauf? Du würdest Dich lieber von `ner Tusse am Schniedel checken lassen? Ja, is klar ne, und es wäre Dir auch recht, Deine Freundin wird vom Jungbullen vaginal untersucht, oder was?

Kommentar von marleen221,

Also mir ist sowas auch mal an der Grenze zu Holland passiert. Ich kann das gut nachvollziehen, schließlich gehen viele Frauen auch zu einem männlichen Frauenarzt anstelle eines weiblichen. Ich hatte aber auch nicht die Wahl, aber bei mir stand ein Polizist (m) im Hintergrund und durfte zuschauen, wie die Dame mich und meine Körperöffnungen!! durchsuchte. Bis es zum Anfassen kam, war es mir eig egal, vor wem ich mich da entblößen musste. Bei der Untersuchung war mir die Frau dann doch rechter. Aber warum durfte eigentlich eine männliche Person dabei zuschauen? Habt ihr sowas schonmal erlebt? Kann man da Ansprüche stellen?

Kommentar von allesmurks,

Finde ich unfassbar, dass der männliche Polizist dabei war. Warum hast Du da nicht direkt protestiert? Ich denke mal, das ist rechtlich nicht ganz einwandfrei, aber schwierig, im Nachhinein zu beweisen. Ich würde auch mal vermuten, dass im entsprechenden Gesetz steht, dass die Durchsuchung selbst von einer Frau durchgeführt wird. Durchsucht hat er ja nicht. Aber normal ist das auf keinen Fall. Sicher, dass das ein Kerl war und nicht ne kurzhaarige Lesbe ohne Oberweite? Solls ja öfter geben bei der Polizei...

Antwort von Okan42,

Warum den Typen nicht Dumm angemacht ob es ihm gefällt :)) Wäre das mindeste was man hätte machen können um ihn Sauer zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Mein Tipp zum Parken am Flughafen Düsseldorf Parken am Flughafen Düsseldorf ist nicht billig. Es gibt jedoch ein paar Tricks, um die Flughafen Parkgebühren deutlich zu senken. Wer wenigstens vier Wochen früher bucht, der kann satte Rabatte beanspruchen sowie auch noch Stellplätze frei sein werden. Wer jedoch einen ausgelagerten Flughafenparkplatz Düsseldorf frühzeitig reserviert, der kann acht Tage zu nur 27 Euro buchen und kann dennoch...

    1 Ergänzung
  • Parken Flughafen Stuttgart An alle Globetrotter und Reisende, es gibt eigentlich schon seit einiger Zeit eine günstige Alternative für alle, die mit dem PKW zum Flughafen anreisen, aber die Parkgebühren in Stuttgart/Flughafen scheuen. Vergleichsportale oder direkt beim Parkservices wie http://www.parken-am-flughafen-stuttgart.de/ sparen Geld und der Transfer ist inclusive.

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community